Universität Koblenz-Landau und DocHouse entscheiden sich für Forschungskooperation

CRM für IBM Lotus Notes
Prof. Dr. Petra Schubert (Universität Koblenz-Landau), Wolfgang Brugger (DocHouse GmbH) (PresseBox) (Markdorf, ) DocHouse, die CRM-Lösung für IBM Lotus Notes, wird künftig der Universität Koblenz-Landau in Forschung und Lehre zur Verfügung stehen. Im ersten Schritt wird DocHouse in den Produktivbetrieb der Forschungsgruppe Betriebliche Anwendungssysteme eingeführt. Danach soll die CRM-Software als Beispiel für auf IBM Lotus Notes basierende CRM-Systeme in Forschung und Lehre einfließen.

Der zweite Schritt ist die Erweiterung der Kooperation. So wird die Forschungsgruppe Betriebliche Anwendungssysteme im Bereich der Forschung eng mit der DocHouse GmbH in Projekten zusammenarbeiten.

„Kooperationen zwischen Softwareindustrie und Universitäten sichern eine zielgerechte, zukunftsorientierte Ausbildung von Nachwuchskräften.“ so Professor Dr. Petra Schubert. „DocHouse und die Universität in Koblenz haben sich im Bereich kollaborativer Software zusammengeschlossen, um die Anforderungen der nächsten Generation an CRM-Systemen zu definieren.“

Die Forschungsgruppe Betriebliche Anwendungssysteme der Universität Koblenz-Landau beschäftigt sich in ihrem Forschungsgebiet Business Collaboration auch mit der unternehmensübergreifenden Sicht auf Anwendungssysteme. Hier stehen u. a. Themen wie Interorganisationssysteme, Dokumentenstandards, Geschäftsprozessintegration und Einsatz von Internettechnologien im Fokus der Betrachtung. In der Forschungsgruppe wird speziell das Optimierungspotenzial für den deutschen Mittelstand in Prozessen zwischen Kunden und Lieferanten untersucht.

Für Wolfgang Brugger, Geschäftsführer der DocHouse GmbH, eine ideale Kooperation: „Mit IBM Lösungskompetenz sind wir schon über 20 Jahre erfolgreich unterwegs und für die Universität in Koblenz ein starker Partner aus der IT-Wirtschaft. Für DocHouse werden neue Zielgruppen erschlossen und mit dem Einsatz von IBM Lotus Software und unserer CRM-Lösung gibt es Potential für gemeinsame Projekte. Besonders interessant ist vor allem, dass sich reale Szenarien in den Forschungslaboren abbilden lassen. Das Zusammenspiel von CRM und ERP oder anderen Anwendungssystemen sowie die Simulationen mit Echtdaten in Performance-Tests sind so jederzeit mit den verschiedensten Herstellersystemen möglich, um nur einige Beispiel zu nennen!“

Die inhaltliche Nähe der wirtschaftlichen Betätigung der DocHouse GmbH und der Forschung der Forschungsgruppe Betriebliche Anwendungssysteme ermöglichen eine enge Zusammenarbeit.

Die KUMAtronik Software GmbH hat zum Jahreswechsel zur DocHouse GmbH umfirmiert. Mit dieser Veränderung soll die Marke „DocHouse“ gestärkt werden und ein klares Signal für Bestandskunden und Interessenten gesetzt werden. Die DocHouse GmbH konzentriert sich auf Lizenzgeschäft, Produktentwicklung und das Partnergeschäft. Endkunden und Interessenten werden von den DocHouse Partnern in Deutschland Österreich und der Schweiz betreut!

Kontakt

DOCHOUSE GmbH
Ulmer Straße 8
D-88212 Ravensburg
Johannes Kaut
Marketing
Pressekontakt

Bilder

Social Media