Praxisbericht Sitzungsmanagement und elektronische Gremienarbeit in der kreisfreien Stadt Wolfsburg

Rückblick KOMCOM Nord vom 09.02. – 10.02.2010 in Hannover
KomcomNord 2010 (PresseBox) (Salzwedel, ) Wie migriert man einen Sitzungsdienst in Rekordzeit? Wie organisiert man eine elektronische Gremienarbeit für Rats-und Ortratsmitglieder?

Diese spannenden Fragen beantwortete Rolf Momberg aus dem Referat Rats-und Rechtsangelegenheiten der Stadt Wolfsburg im Rahmen eines Praxisberichtes zur KOMCOM Nord 2010 in Hannover.

Die kreisfreie „Auto“-Stadt Wolfsburg entschied sich im Juli 2007 für eine Ablösung der bisherigen Anwendung im Sitzungsdienst. Bereits 6 Wochen später erfolgte nach vollständiger und verlustfreier Datenübernahme der Echteinsatz der Komponenten Session und SessionNet.

Der Leistungsumfang der Software, deren stabiler Betrieb auf virtuellen Servern und die Anwenderfreundlichkeit der Lösung sorgen für eine hohe Akzeptanz bei ca. 100 Nutzern im Bereich der Vorlagenerstellung und Protokollführung.
Gute Erreichbarkeit der Hotline, schnelle Reaktionszeiten und persönliche Vor-Ort-Betreuung durch den Projektleiter sichern eine hohe Zufriedenheit mit den SOMACOS -Produkten.

Kontakt

Somacos GmbH & Co. KG
Ackerstraße 13
D-29410 Salzwedel
Bernd Thiem

Bilder

Social Media