Pentadoc AG: Rückblick 2009 und Neustrukturierung 2010

Die Pentadoc AG trotzte 2009 der Wirtschaftskrise mit einem Ergebniswachstum von über 20%. Der besondere Erfolg in der Gesundheitsbranche führt zur Neugründung von „Five Topics“.
(PresseBox) (Frankfurt, ) Die Spezialisierung der Pentadoc AG als Unternehmensberatung, die sich auf alle Bereiche des Enterprise Content Management und des Prozessmanagement fokussiert, hat sich im großen Krisenjahr 2009 als erfolgreiche Strategie bewährt. Guido Schmitz, Vorstand des Unternehmens kommentiert die gute Position im Markt so: „Zum einen sind wir natürlich seit mehr als zehn Jahren mit unserer Ausrichtung im Markt und in vielen Branchen ein Name. Zum anderen beobachten wir aber schon die letzten Jahre, dass die Themen ECM und Prozessoptimierung mehr und mehr als Effizienztreiber erkannt werden – und das sorgt natürlich in vielen Unternehmen auch unter Kostenaspekten für hohes Interesse“. So hat Pentadoc mit diesem Hintergrund auch Projekte in den unterschiedlichsten Branchen realisiert beziehungsweise gestartet. Dabei gab es wiederum thematische Schwerpunkte: „Posteingangsmanagement, die elektronische Akte und Outputmanagement waren die Stars bei vielen Kundenanfragen“, gibt Schmitz einen Überblick und weist daraufhin, dass sich dies durchaus mit der unabhängigen Marktbeobachtung durch die Research-Spezialisten von „Pentadoc Radar“ deckt.

Neustrukturierung mit Gründung von „Five Topics“

Nach zahlreichen Projekten in den letzten Jahren mit ganz unterschiedlichen Aufgaben, zeichnet sich ab, dass sich Pentadoc in einer Branche eine ganz besondere Reputation erarbeitet hat: Die Rolle der Beratungsspezialisten im Bereich der gesetzlichen Krankenkassen gilt als führend. Vor allem auch deshalb, weil sich Pentadoc hier neben dem rein fachlichen Know-how aus dem ECM- und Prozessbereich auch viel Erfahrung über die besonderen Aufgaben, Ziele und Strukturen dieser Klientel gemacht hat. So berät Pentadoc hier nicht mehr nur in den ganz klassischen Disziplinen, sondern beispielsweise auch in den Bereichen Organisation oder Risikomanagement. Einen einzigartigen Namen hat sich das Team um Vorstandssprecher Joachim Adam aber im Bereich Fusionen gemacht.
„Die überaus positive Gesamtentwicklung in dieser Branche hat uns bereits Mitte 2009 zu Überlegungen gebracht, unser Angebot für die Kassenlandschaft noch fokussierter auszurichten. Jetzt tun wir diesen Schritt konsequent und mit klarem Profil und Nutzen für unsere derzeitigen und zukünftigen Kunden.“ beschreibt Joachim Adam den Schritt zu „Five Topics“. Ein Name, der nach Darstellung von Adam auch Programm ist: „Wir kennen die fünf zentralen Themen der gesetzlichen Kassen – und genau die benennen wir auch und arbeiten so strukturiert mit dem Blick des Kunden für die Topics, die auf der Agenda jeder Kasse stehen oder stehen sollten“.

In den nächsten Monaten werden diesem Schritt der Neustrukturierung der Pentadoc AG nach Auskunft des Unternehmens noch weitere folgen. So arbeiten die Berater unter anderem auch an einem Relaunch ihres Schulungsangebotes.

Kontakt

Pentadoc Consulting AG
Goethestraße 1
D-97072 Würzburg
Guido Schmitz
Pressestelle
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
PENTADOC AG
Social Media