Organisierte Geistesblitze

Am European Research Center for Information Systems (ERCIS) der Universität Münster wird aktuell die Software Creative Flow entwickelt. Damit wird in der Unter-stützung kreativer Gruppenarbeit Neuland begangen.
Die Forschungs- und Praxispartner im ManKIP-Forschungsprojekt (PresseBox) (Münster, ) Wenn kreative Ideen gefragt sind, wirkt der Computer-Bildschirm manchmal wie eine Augenbinde. Kein Wunder also, dass sich kreative Teams lieber in modernen, stilsi-cher eingerichteten und inspirierenden Gruppenräumen zum Brainstorming treffen, Ideen an Whiteboards pinnen und sich gegenseitig die Ideen-Bälle zuwerfen. Inspi-ration braucht solche Impulse.
Die Software CreativeFlow lässt die Kreativen diese Atmosphäre mit an den Schreibtisch nehmen. Alle kreativen Projekte und Aufgaben, ob große Herausforde-rungen für die Gruppe oder das kleine persönliche To-Do, sind im Blick des Users und nur einen Klick entfernt. CreativeFlow bietet eine Organisations- und Kommuni-kationsplattform für kreative Teams, lässt der Gruppe jedoch größtmögliche Freiheit, sich selbst zu organisieren. Nur so kann die Unterstützung von Arbeitsabläufen für kreative Aufgaben funktionieren.
Zur Generierung neuer Ideen, die beispielsweise in die Handlung eines neuen Dreh-buches einfließen, bietet die Creativity-Support-Komponente von CreativeFlow eine Vielzahl von Inspirationsquellen. Sowohl die unternehmenseigene Wissensdatenbank lässt sich über multi-hierarchische Navigationspfade erforschen, als auch zahlreiche Dienste des Web 2.0 für tagesaktuelle Eindrücke nutzen. Die praktische Merkfunktion sorgt dafür, dass einmal gefundene Inspirationsquellen und spontane Einfälle nicht mehr verloren gehen.
CreativeFlow wurde im Kontext des BMBF-geförderten Projekts „Management krea-tivitätsintensiver Prozesse (ManKIP)“ entwickelt und beruht auf Forschungsergeb-nissen, die in Zusammenarbeit mit der Filmindustrie (Produktion, Visual Effects) erarbeitet wurden. Ergebnisse des Projektes werden auf dem Gemeinschaftsstand der nordrhein-westfälischen Hochschulen und Forschungseinrichtungen (Halle 9, Stand D06) vorgestellt. Weitere Informationen sind im Internet unter www.ercis.uni-muenster.de bzw. www.mankip.org verfügbar.

Kontakt

ERCIS - European Research Center for Information Systems der Universität Münster
Leonardo-Campus 3
D-48149 Münster
Katrin Bergener
Öffentlichkeitsarbeit
Veranstaltungsmanagement

Bilder

Social Media