Netzwerk für innovative Zerspanungstechnologie erfolgreich gegründet

Machining Innovations Network e.V. startet mit 28 Gründungsmitgliedern
(PresseBox) (Göttingen, ) Der "Machining Innovations Network - Netzwerk für Innovative Zerspanungstechnologie" ist am Mittwoch den 10. Februar 2010 erfolgreich mit 28 Mitgliedern gegründet worden. An der Veranstaltung haben über 100 nationale und internationale Experten und Fachleute aus der Zerspanungsindustrie teilgenommen.

"Die Zerspanungsindustrie steht mehr denn je im harten internationalen Wettbewerb", erläutert der neu gewählte Vorstandsvorsitzende und Werksleiter der Premium AEROTEC GmbH Uwe Fresenborg. "Nur im Verbund mit starken und innovativen Partnern können wir unsere Technologieführerschaft erhalten und ausbauen. Daher haben wir den Machining Innovations Network e.V. gegründet. Der Verein ist gleich von Beginn an durch die hohe Anzahl an Gründungsmitglieder kraftvoll aufgestellt." Sven Ambrosy, Landrat des Landkreises Friesland und Vorstandsmitglied des Vereins ergänzt: "Hier vor Ort ist der ideale Standort für den Verein zur Zerspanungstechnologie. Die jahrzehntelange Erfahrung der Premium AEROTEC GmbH, das aktuell im Bau stehende Ausbildungs-, das geplante Technologiezentrum sowie der Industriepark bieten optimale Bedingungen für technologische Innovationen. Wir stellen so unsere Region für die Zukunft stark auf und sichern hochqualifizierte Arbeitsplätze."

Die Hauptaufgabe des Vereins ist die Durchführung und Initiierung von Projekten, um Innovationen zum wirtschaftlichen Erfolg zu führen. Darüber hinaus soll der Aufbau von neuen Geschäftskontakten und feldern vorangetrieben, der gezielte Knowhow und Informationstransfer ermöglicht sowie der Zugang zu neuen Märkten eröffnet werden. Ergänzt durch geeignete Dienstleistungen und Services können die Mitglieder so das kontinuierlich steigende Marktpotenzial im Technologiefeld Zerspanung effizient ausschöpfen. Die Mitglieder des Vereins bestimmten während der Gründungsversammlung den 6köpfigen Vorstand. Dieser besteht aus Vertretern von Industrie, Wissenschaft und Politik und wird zukünftig den Verein lenken. Die Durchführung des operativen Geschäfts wurde von der Sperlich GmbH übernommen, die auch bereits die Konzeptionierung und den Aufbau des Vereins verantwortete.

Zeitgleich mit Gründungsveranstaltung wurden erste fachliche Impulse gesetzt. Die Vorstellung von aktuellen Projekten und der Ausblick auf zukünftige Anforderungen im Flugzeugbau standen im Fokus der Fachvorträge. Der Schwerpunkt liegt dabei insbesondere auf den Werkstoffen Titan, Aluminium und neue Legierungen. Titan beispielsweise findet in der Luftfahrtindustrie zunehmend Verwendung. Die Fertigung eines komplexen Bauteils aus dem leichten und zugleich hochfesten Material Titan ist ein sehr teurer und zeitaufwändiger Prozess. Im Mittelpunkt der Aktivitäten stehen daher die Entwicklung und Ersterprobung neuer Technologien und Verfahrensinnovationen. Dabei stehen neben der Luftfahrtindustrie weitere Branchen wie der Maschinen und Anlagenbau, Windenergieanlagenbau, Schiff- und Automobilbau sowie die Medizintechnik und Antriebssysteme im Fokus des Vereins.

Vorstandsmitglieder
Vorstandsvorsitzender:
- Herr Uwe Fresenborg, Premium AEROTEC GmbH
- Herr Prof. Dr.-Ing. Berend Denkena, Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen
- Herr Landrat Sven Ambrosy, Landkreis Friesland
- Herr Prof. Dr.-Ing. Holger Hanselka, Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit (LBF)
- Herr Christian Behrendt, ThyssenKrupp Aerospace Germany GmbH
- Herr Prof. Dr. Bernt R.A. Sierke, Management & Technologie Akademie GmbH

Gründungsmitglieder des Machining Innovations Network e.V.

1. ARTIS GmbH
2. CGTech Deutschland GmbH
3. Deckel Maho Pfronten GmbH
4. Deharde Maschinenbau Helmut Hoffmann GmbH
5. Extramet AG
6. Franz Kessler AG
7. Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit
8. Gebr. Heller Maschinenfabrik GmbH
9. GMA-Werkstoffprüfung GmbH
10. Grob-Werke GmbH Co. KG
11. INDEX-Werke GmbH & Co. KG
12. Institut für Fertigungstechnik und Werk-zeugmaschinen, Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
13. Institut für Spanende Fertigung, Technische Universität Dortmund
14. ISBE GmbH
15. Klenk GmbH & Co. KG
16. Landkreis Friesland
17. MAG Europe c/o Hüller Hille GmbH
18. MAKINO Europe GmbH
19. Management & Technologie Akademie GmbH
20. MORI SEIKI Deutschland Sales & Service
21. Premium AEROTEC GmbH
22. Protec GmbH
23. SAMAG Saalfelder Werkzeugmaschinen GmbH
24. SWMS Systemtechnik Ingenieur-gesellschaft mbH
25. TDM Systems GmbH
26. ThyssenKrupp Aerospace Germany GmbH
27. TU Hamburg-Harburg, Institut für Produktionsmanagement und -technik
28. Walter AG

Kontakt

Machining Innovations Network e.V.
Aeropark 1
D-26316 Varel
Oliver Bub
Projektverantwortlicher
Social Media