Wall AG bündelt Kräfte gegen das Eis

Seit heute früh beteiligen sich Wall-Mitarbeiter auch an der Räumung von Glatteis rund um Bushaltestellen / Unter den Linden kommen sogar Presslufthammer zum Einsatz
(PresseBox) (Berlin, ) Eis und Schnee haben Berlin weiter fest im Griff. Die Wall AG hat nun alle ihre verfügbaren Kräfte für den Kampf gegen die Glätte mobilisiert.

Seit heute früh, 6 Uhr, tragen die Serviceteams des Berliner Stadtmöblierers auch dafür Sorge, dass die Zuwege und Flächen rund um die Bushaltestellen der Stadt bestmöglich von Schnee und Glättestellen befreit werden. Im Bereich Unter den Linden rücken die Wall-Mitarbeiter aktuell sogar mit Presslufthammern den riesigen Eisschollen zu Leibe, da allein mit Spaten und Schippe kein Vorankommen mehr möglich ist.

Unter der kostenfreien Info-Hotline 08000-925524 können Bürger die Wall AG zudem auf besonders gefährliche Stellen im Stadtgebiet hinweisen.

Die Wall AG ist ursprünglich nur verpflichtet, den Innenraum ihrer Wartehallen von Schnee und Eis zu reinigen sowie natürlich auch den Bereich rund um die zahlreichen City-Toiletten im Stadtgebiet.

Aufgrund des anhaltenden strengen Winterwetters und der weiterhin zunehmenden Gefährdung von Passanten durch rutschige Gehwege weitet die Wall AG nun ihren Service aus. Daniel Wall, Vorstandsvorsitzender der Wall AG: ?Angesichts der aktuellen Lage ist jetzt aktives Handeln gefragt. Uns erreichen täglich Hinweise von Bürgern und Touristen, die uns auf gefährliche Stellen in der Stadt hinweisen und uns um Hilfe bitten. Da hören wir nicht weg! Rund um unsere City-Toiletten sorgen wir ohnehin schon dafür, dass Eis und Schnee keine Gefährdung für die Benutzer darstellen und ein Zugang ohne Probleme möglich ist. Wir stellen ab sofort einen Großteil unserer Serviceteams, die sonst für die Reinigung unserer Anlagen sowie für die Plakathängung zuständig sind, für die Beseitigung von Schnee und Eis ab."

Insgesamt sind seit heute Morgen, 6 Uhr, 16 Mitarbeiter für diesen Service aktiv. Sie konzentrieren sich vorerst auf die Bereiche Kurfürstendamm und Unter den Linden. Ab Montag wird die Wall AG hierzu weitere Mitarbeiter abstellen.

Key-Facts für den Wall-Konzern:

- Internationaler Stadtmöblierer und Außenwerber in sechs Ländern und über 50 Metropolen und Großstädten, u.a. in Berlin, Budapest, Düsseldorf, Istanbul und Sofia
- Innovative Stadtmöbel in höchster Designqualität, 28 verschiedene Designlinien
- Maßgeschneiderte Lösungen durch eigenes Forschungs- und Entwicklungszentrum
- Höchstes Qualitätsniveau durch eigene Produktion, Wartung und Reinigung
- Intelligente Außenwerbung an mehr als 65.000 leistungsstarken Werbeflächen, darunter an 6.527 Transportmitteln, wie Tram, Bus, U-Bahn und LKW
- Hohe Vermarktungskompetenz durch nationales und internationales Salesteam in 10 Verkaufsbüros
- Vermarktungsportfolio in Deutschland: 27 Großstädte, AirportNet, ShoppingNet, Leipziger Hauptbahnhof, Berlinale, bluespot, RollAd auf der Autobahn und Transport Media in Berlin incl. aller U-Bahn-Stationen
- Umsatz 2008: 114,7 Mio. Euro, Mitarbeiter: 717 Für weitere Informationen, Rückfragen und Bildmaterial:

Wall AG
Frauke Müller
Pressesprecherin
Mobil: 0170-7815342
Tel: 030-33899-381
Fax: 030-33899-168
Mail: mueller@wall.de www.wall.de

Kontakt

Wall Aktiengesellschaft
Friedrichstraße 118
D-10117 Berlin
Social Media