Eutelsat erneuert Beschwerde gegen die absichtliche Störung und ruft Internationale Fernmeldeunion zum Handeln auf

(PresseBox) (Paris, ) Der Satellitenbetreiber Eutelsat Communications (Euronext Paris : ETL) hat heute gegenüber der ANFR (Französische Nationale Frequenzagentur) seine Beschwerde gegen die wiederholte und absichtliche Störung und Beeinträchtigung von TVund Radioübertragungen erneuert, durch die die Sender BBC Persian Television, Voice of America Television Channel in Persisch, der Radio Farda Dienst von Radio Free Europe/Radio Liberty sowie die TV- und Radiodienste der Deutschen Welle betroffen sind.

Die heutige Beschwerde wurde offiziell über die Internationale Organisation EUTELSAT kageführt, und fragt namentlich die ANFR, ihre Einwände gegen die absichtliche Störung gegenüber der Internationalen Fernmeldunion ITU zu erneuern und diesen Fall zum Thema des nächsten Treffens des Radiocommunications Regulations Boards zu machen, das sich im März trifft. Eutelsat fordert dazu auf, diese Beschwerde seitens der ITU als dringliche Angelegenheit zu behandeln.

Dieser Ruf zum Handeln an französische und internationale Genehmigungsbehörden folgen von Eutelsat im Mai 2009 eingeleiteten Aufrufen, die absichtlichen Störungen von Übertragungen zu beenden.

Kontakt

Eutelsat Deutschland
Universitätsstrasse 71
D-50931 Köln
Vanessa O'Connor
Eutelsat
Directeur
Social Media