Mängelmanagement im Anlagenbau

HDT Seminar am 20. Mai 2010 in Essen präsentiert notwendige Kenntnisse über Grundlagen und Werkzeuge sowie Beispiele aus der Praxis
Explosion (PresseBox) (Essen, ) Was ist überhaupt ein Mangel?

Welche Arten von Mängeln gibt es in welcher Lebensphase der Anlage?

Wie können Mängel organisatorisch abgearbeitet werden?

Antworten auf diese und noch viel mehr Fragen gibt das HDT-Seminar "Mängelmanagement im Anlagenbau" am 20. Mai 2010 in Essen. Dieses erstmalig angebotene Seminar vermittelt Möglichkeiten zum Aufbau eines Dokumentations- und Mängelmanagementsystems für Projekte im Bau und Anlagenbau. Auf Basis der rechtlichen Grundlagen über Mängel werden Lösungen zur Erfassung, Verwaltung und strukturierten Abarbeitung von Mängeln erläutert. Darüber hinaus werden verschiedene Softwarelösungen (kleine und große) vorgestellt, sowie deren organisatorische Vor- und Nachteile beschrieben. Die Lösungen lassen sich zum Teil unverzüglich im eigenen Projekt bzw. Betrieb umsetzen. Weiterhin werden Fallbeispiele genannt und diskutiert: Welche Lösungen sind wann sinnvoll?

Das Seminar richtet sich an technische Führungskräfte, Projektingenieure und Projektleiter in Bau und Anlagenbau sowie Betreiber komplexer Anlagen und wird geleitet von Dipl.-Ing. Frank Mattukat (docemos GmbH).

Kontakt

Haus der Technik e.V.
Hollestrasse 1
D-45127 Essen
Dipl.-Ing. Kai Brommann
Haus der Technik e.V.

Bilder

Social Media