Moser XBS- MOS'aik sorgt für den eXtra-Durchblick

Für die Unternehmensführung und als Grundlage von größeren Investitionen werden betriebswirtschaftliche Auswertungen und Kennzahlen herangezogen. MOS’aik unterstützt Unternehmer bei diesen Tätigkeiten mit der neuen MOS’aik Erweiterung
(PresseBox) (Würselen, ) Ein Unternehmer möchte auf einen Blick sehen, welchen Beitrag ein einzelner Auftrag zum Gesamterfolg seiner Unternehmung leistet? Seine Bank fordert einen Beleg zum aktuellen Unternehmenswert / Unternehmenserfolg. Seine Forderungen aus Rechnungen sind dokumentiert - aber was ist mit den halbfertigen, noch nicht fakturierten Arbeiten - sind die etwa nicht erwähnenswert? Unternehmer benötigen einen Überblick, welche Bestellungen in der Liquiditätsplanung berücksichtigt werden müssen, obwohl noch keine Eingangsrechnung vorliegt?

Mit dem neuen MOS'aik XBS stehen dem Anwender diese Daten zur Verfügung. Egal, ob eine Auftragsbestätigung gedruckt wird, Material für einen Auftrag oder das Lager bestellt wird oder die Nachkalkulation zu einem Projekt erfasst wird - immer werden im Hintergrund automatisch Buchungen erzeugt, die es einem ermöglichen, all diese Werte schnell und einfach abzulesen. Die Beträge stehen dem Entscheider als Summe für das gesamte Unternehmen zur Verfügung, aber vor allem eben auch je Auftrag oder Projekt. Wichtig ist, dass der Unternehmer nicht erst hinterher weiß, wie der Auftrag gelaufen ist, sondern er ist von Beginn an stets auf dem aktuellen Stand. Nach dem Abschluss des Auftrags sieht der Unternehmer an Hand noch offener Salden mit einem Blick, warum der Auftrag finanziell anders gelaufen ist als geplant.

Bei XBS werden beim Verbuchen aller buchhalterisch relevanten Vorgänge der Projektverwaltung Buchungen für die Finanzverwaltung erzeugt. Ebenso werden Lagerbewegungen als auch die Daten der Nachkalkulation berücksichtigt, die dann auch als Beträge in der Finanzverwaltung zur Verfügung stehen. Diese Buchungen werden je Auftrag getrennt ausgeführt; bei Bedarf ist eine weitere Aufteilung nach Kalkulationsgruppe und / oder Kostenstelle möglich. Und arbeitet der Anwender mit einer detaillierten Erlöskontenaufteilung, so wird auch diese weiterhin berücksichtigt.

Alle diese Werte stehen dem Nutzer in den klassischen Standardauswertungen der Finanzbuchhaltung zur Verfügung - auch auf Projekt- oder Auftragsebene

Kontakt

Moser GmbH & Co KG
Hauptstrasse 50
D-52146 Würselen
Kerstin Moser
Marketing
Social Media