Siemens Building Technologies FSP entscheidet sich für SCHEMA

(PresseBox) () Zukunftssichere Investition

Nürnberg. Die SCHEMA GmbH, Nürnberg, hat mit dem Bereich Siemens Building Technologies, Fire&Security Products (FSP) eines der führenden Unternehmen für elektronische Sicherheitstechnik als Kunden gewonnen. Im Rahmen des Projektes wird eine standortübergreifende redaktionelle Lösung entwickelt für eine einheitliche Aussendarstellung der umfangreichen Produktpalette.

Das gemeinsame Projekt umfasst neben der Produktion umfangreicher Produktdatenblätter und zielgruppenspezifischer Handbücher auch neue Online-Formate für Internet und Intranet. Die gemeinsame Redaktionslösung und das einheitliche Informationsmodell für die verteilten Standorte in Männedorf (CH), München und Karlsruhe führt zu transparenteren Prozessen, klaren Fundstellen und Zuordnungen, und reduziert die grenzüberschreitenden Abstimmungsaufwände.

Mit weltweit rund 36.000 Mitarbeitern ist die Siemens Building Technologies AG eines der führenden Unternehmen für elektronische Sicherheitssysteme. 1941 wurde die seit dem 1.10.1998 unter der Siemens-Gruppe firmierende CERBERUS in der Schweiz gegründet und hat ihren Hauptsitz in Männedorf bei Zürich. Das Unternehmen differenziert sich im Wettbewerb durch qualitativ hochstehende Produkte mit innovativem Design, erprobter Anwendungstechnik und umfassenden Dienstleistungen. Dazu gehören eigene Entwicklungseinheiten und Produktionswerke in Europa, Amerika und Asien.

Über SCHEMA GmbH:
Das 1995 von Dokumentationsexperten gegründete Nürnberger Softwareunternehmen hat sich auf Informationslogistik und Redaktionslösungen spezialisiert. Mit 60 Mitarbeitern an zwei Standorten werden Profi-Systeme für kleinere und mittlere Redaktionen bis hin zu unternehmensweiten Informationslogistik-Lösungen umgesetzt. Die Anwendungen basieren auf Standard-Software (SCHEMA ST 4), sind technologisch führend (.NET) und integrieren alle relevanten Standards (u.a. XML). Über Technologiepartnerschaften (z.B. mit Trados) aber auch komplementäre Integrationspartnerschaften (z.B. mit Hewlett Packard Consulting) ist die vertikale und horizontale Einbindung der Lösungen in die Unternehmens-IT-Landschaft optimal gelöst. Anwendungen finden sich vor allem in der Informationserstellung entlang des Produktentstehungsprozesses in der Industrie, aber beispielsweise auch bei Fachverlagen. Installationen bestehen unter anderem bei Agilent, Bosch, DaimlerChrysler, Siemens, START AMADEUS, Süddeutsche Verlagsgruppe, TENOVIS, STOLL u.v.m..

Redaktionskontakte:
SCHEMA GmbH
Friederike von Klinski-Wetzel
Andernacher Str. 18
90411 Nürnberg
Tel: (0911) 58 68 61-18
Fax: (0911) 58 68 61-70
Friederike.klinski-wetzel@schema.de
www.schema.de

good news! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Str. 36
23617 Stockelsdorf
Tel: (0451) 88 1 99 – 12
Fax: (0451) 88 1 99 – 29
nicole@goodnews.dewww.goodnews.de


Kontakt

SCHEMA Consulting GmbH
Hugo-Junkers-Straße 15-17
D-90411 Nürnberg
Social Media