NetApp meldet Ergebnisse für drittes Fiskalquartal 2010

Rekordumsatz von 1,01 Milliarden US-Dollar; Pro-forma-Reingewinn von 0,40 US-Dollar pro Aktie
(PresseBox) (Grasbrunn, ) NetApp (NASDAQ: NTAP) meldet die Ergebnisse für das dritte Quartal des Fiskaljahres 2010, das zum 29. Januar 2010 endete. Der Umsatz nach GAAP betrug für das dritte Quartal des Fiskaljahres 2010 1,01 Milliarden US-Dollar. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres lag der Umsatz nach GAAP bei 746 Millionen US-Dollar sowie der Proforma-Umsatz(1) bei 874 Millionen US-Dollar.

Im dritten Quartal des Fiskaljahres 2010 betrug der Reingewinn nach GAAP 108 Millionen US-Dollar oder 0,30 US-Dollar pro Aktie(2) gegenüber dem Nettoverlust nach GAAP in Höhe von 82 Millionen US-Dollar oder 0,25 US-Dollar pro Aktie im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Proforma-Reingewinn(3) lag im dritten Quartal des Fiskaljahres 2010 bei 144 Millionen US-Dollar oder 0,40 US-Dollar pro Aktie im Vergleich zu 93 Millionen US-Dollar oder 0,28 US-Dollar pro Aktie im Vorjahreszeitraum.

Der GAAP Umsatz beträgt für die ersten neun Monate des laufenden Fiskaljahres 2,76 Milliarden US-Dollar gegenüber einem GAAP Umsatz von 2,5 Milliarden US-Dollar und einem Proforma-Umsatz von 2,7 Milliarden US-Dollar im Vergleichszeitraum des vorherigen Fiskaljahres.

Der Reingewinn nach GAAP beträgt für die ersten neun Monate des laufenden Fiskaljahres 225 Millionen US-Dollar oder 0,73 US-Dollar pro Aktie verglichen mit einem GAAP Nettoverlust von 4 Millionen US-Dollar oder 0,01 US-Dollar pro Aktie im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Proforma-Reingewinn in den ersten neun Monaten des laufenden Fiskaljahres beträgt 350 Millionen US-Dollar oder 1,00 US-Dollar pro Aktie verglichen mit 262 Millionen US-Dollar oder 0,78 US-Dollar pro Aktie im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

"Das NetApp Team zeigte einen bemerkenswerten Einsatz in diesem Quartal. Bei Umsätzen und Gewinn in Rekordhöhe haben wir eine zweistellige Steigerung des Umsatzes erzielt. Wir lieferten so viele Systeme wie noch nie aus und das trotz weiterhin bestehender Engpässe bei zugelieferten Komponenten", sagt Tom Georgens, President und CEO. "Ich bin sehr zufrieden mit unseren Fortschritten. In jedem unserer wichtigsten Vertriebsgebiete stieg der Business Level, wir konnten sowohl im Channel-Geschäft als auch im Direktgeschäft weiter punkten und unseren Marktanteil in diesem Quartal klar ausbauen."

Prognose

- NetApp erwartet zwischen 1,07 und 1,10 Milliarden US-Dollar Umsatz für das vierte Quartal des Fiskaljahres 2010.
- NetApp erwartet für das vierte Quartal des Fiskaljahres 2010 eine Erhöhung der Aktienmenge um zirka 6 Millionen Aktien.
- NetApp erwartet für das vierte Quartal des Fiskaljahres 2010 einen GAAP Reingewinn pro Aktie von 0,31 bis 0,33 US-Dollar sowie einen Proforma-Nettogewinn pro Aktie von 0,42 bis 0,44 US-Dollar.

Die Highlights des Quartals

Im dritten Quartal des Fiskaljahres 2010 meldete NetApp mehrere neue und erweiterte Partnerschaften mit Marktführern der IT-Branche sowie neue Produkte und Lösungen für eine verbesserte Effizienz in gemeinsam genutzten Infrastrukturen. Zudem erhielt NetApp diverse Auszeichnungen.

Neue und erweiterte strategische Allianzen

- Cisco, NetApp und VMware erweiterten ihre langjährige Zusammenarbeit und präsentierten eine neue, gemeinsame Architektur, die Kunden mehr Effizienz, Dynamik und Sicherheit für virtualisierte Datacenter bietet. Im Mittelpunkt steht eine lückenlose Architektur für sichere Mandantenfähigkeit: Sie sorgt für erhöhte Sicherheit bei der gemeinsamen Nutzung von Datacenter-Ressourcen in virtualisierten und Cloud-Umgebungen. Für die neue, validierte Architektur bieten Cisco, NetApp und VMware zudem ein gemeinsames Support-Modell für vereinheitlichte, virtualisierte Infrastrukturen.
- Microsoft und NetApp meldeten eine neue weltweit geltende 3-Jahres-Vereinbarung mit Fokus auf Virtualisierung, Private Cloud Computing sowie Storage- und Datenmanagement. Kunden können so ihre Datacenter effizienter managen, Kosten reduzieren und die Business-Flexibilität verbessern. Die strategische Allianz vertieft die Zusammenarbeit auf Produkt- und Technikebene und erweitert weltweit gemeinsame Vertriebs- und Marketingaktivitäten.
- Fujitsu und NetApp gaben bekannt, ihre Partnerschaft weltweit vertiefen und enger integrierte, automatisierte Storage- und Datenmanagement-Lösungen liefern zu wollen. Die Unternehmen wollen in erster Linie integrierte Produkte und Dienstleistungen auf den Gebieten Virtualisierung, Storage und Datenmanagement sowie Storage-Services und Lösungen entwickeln. Im Rahmen der erweiterten Partnerschaft werden Kunden einen höheren Mehrwert und Effizienzgrad aus ihren dynamischen Infrastrukturen ziehen können.

Neue Produkte und Lösungen

- NetApp meldete die Einführung neuer Tools für die Implementierung und das Management virtueller Desktops über VMware View 4. Anhand der neuen Version 3 des NetApp Rapid Cloning Utility lassen sich mit VMware virtualisierte Maschinen einfacher bereitstellen und Betriebsprozesse rationalisieren.
- NetApp stellte die neuesten Entwicklungen seiner SnapManager Software für Microsoft vor. Mit SnapManager für Hyper-V und SnapManager für 6.0 für Microsoft Exchange Server können Kunden die Komplexität in physischen und virtualisierten Infrastrukturen minimieren.

Industry Awards und Auszeichnungen

- NetApp ein 'Great Place to Work'. NetApp wurde mit Rang 7 bei den '100 Best Companies to Work For' des FORTUNE Magazins ausgezeichnet. Damit gehört NetApp bereits zwei Jahre nach einander zu den Top 10 Arbeitgebern und wird bereits zum vierten Mal in Folge unter den Top 15 Unternehmen gelistet.
- Gartner positioniert NetApp als führend im 'Midrange Enterprise Disk Array'-Quadrant. Gartner führt NetApp im Leaders-Quadrant seiner kürzlich veröffentlichten Untersuchung des "Magic Quadrant for Midrange Enterprise Disk Arrays"(4) auf. Hersteller in diesem Quadranten haben die besten Bewertungen für ihre praktische Umsetzung und Strategie erhalten.
- Das eBI Project von NetApp erhält InfoWorld 100 Award. Das Enterprise Business Intelligence (eBI) Projekt von NetApp wurde im Rahmen der InfoWorld 100 Awards 2009 von IDG ausgezeichnet. Honoriert werden damit die 100 innovativsten IT-Initiativen zur Förderungen der Geschäftsziele.
- NetApp erhält 'WRAP Award for Waste Management Programs'. Das California Integrated Waste Management Board zeichnete NetApp mit dem 2009 Waste Reduction Awards Program (WRAP) Preis aus. Der Preis honoriert das unternehmensweite Entsorgungs- und Recycling-Programn und den damit verbundenen positiven Einfluss auf die Umwelt.

Begleitend zu dieser Meldung führte NetApp am 17. Februar 2010 eine webgestützte Konferenz durch. Über http://investors.netapp.com ist eine Audio-Aufzeichnung des Calls abrufbar sowie Finanzdaten und Statistiken zu den Quartalszahlen.

(1) Der Proforma-Umsatz des dritten Quartals und der ersten neun Monate des Fiskaljahres 2009 exkludieren den Effekt des GSA-Vergleichs in Höhe von 128 Millionen US-Dollar.
(2) Die GAAP-Ergebnisse pro Aktie errechnen sich aus der Anzahl (diluted) der Aktien für die jeweils genannten Zeiträume ausgenommen das dritte Quartal des Fiskaljahres 2009, für das die Ergebnisse anhand der Aktiengrundsumme berechnet werden.
(3) Von den Proforma Ergebnissen ausgeschlossen sind der GSA-Vergleich, die Amortisierung intangibler Vermögenswerte, aktienbasierte Ausgleichszahlungen, Einnahmen aus Fusionsabschlüssen (netto), Restrukturierungs- und andere Kosten, Minderung von Aktiva, nicht monetäre Zinsausgaben im Zusammenhang mit wandelbaren Verbindlichkeiten, Nettoinvestitionsgewinne oder verluste sowie die GAAP-Steuerprovision, einschließlich einer Proforma-Steuerprovision basierend auf dem projektierten, effektiven Proforma-Jahressteuersatz. Der Proforma-Ertrag pro Aktie berechnet sich aus der Anzahl der Aktien für alle vorgestellten Zeiträume (diluted).
(4) "Magic Quadrant for Midrange Enterprise Disk Arrays" von Roger Cox, Stan Zaffos und Pushan Rinnen, November 2009

NetApp, das NetApp Logo und Go further, faster, sind Marken oder eingetragene Marken von NetApp Inc. in den USA und anderen Ländern. Alle anderen Marken oder Produkte sind Marken oder eingetragene Marken der jeweiligen Rechtsinhaber.

"Safe Harbor" Statement Under U.S. Private Securities Litigation Reform Act of 1995

This press release contains forwardlooking statements within the meaning of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. These statements include all of the statements under the Outlook section relating to our forecasted operating results, share count, and metrics for the fourth quarter of fiscal year 2010, our expectations regarding our new partnership and strategic alliances and the benefits that we expect our customers to realize from using our products and those from our strategic alliances and partnerships. These forwardlooking statements involve risks and uncertainties, and actual results could vary. Important factors that could cause actual results to differ materially from those in the forwardlooking statements include customer demand for our products and services; our ability to increase revenue and manage our operating costs; increased competition risks associated with the anticipated growth in network storage market; our ability to deliver new product architectures and enterprise service offerings; our ability to design products and services that compete effectively from a price and performance perspective; our reliance on a limited number of suppliers; our ability to accurately forecast demand for our products; and other important factors as described in NetApp reports and documents filed from time to time with the Securities and Exchange Commission (SEC), including the factors described under the sections captioned "Risk Factors" in our most recently submitted 10-K and 10-Q. We disclaim any obligation to update information contained in these forwardlooking statements whether as a result of new information, future events, or otherwise.

NetApp Usage of Non-GAAP Financials

The Company refers to the non-GAAP financial measures cited above in making operating decisions because they provide meaningful supplemental information regarding the Company's operational performance. Non-GAAP results of operations exclude the GSA settlement, amortization of intangible assets, stockbased compensation expenses, merger termination proceeds (net of related expenses), restructuring and other charges, asset impairment, noncash interest expense associated with our convertible debt, net loss or gain on investments, and our GAAP tax provision, including discrete items, but includes a non-GAAP tax provision based upon our projected annual non-GAAP effective tax rate. We have excluded these items in order to enhance investors' understanding of our ongoing operations. The use of these non-GAAP financial measures has material limitations because they should not be used to evaluate our company without reference to their corresponding GAAP financial measures. As such, we compensate for these material limitations by using these non-GAAP financial measures in conjunction with GAAP financial measures.

These non-GAAP financial measures facilitate management's internal comparisons to the Company's historical operating results and comparisons to competitors' operating results. We include these non-GAAP financial measures in our earnings announcement because we believe they are useful to investors in allowing for greater transparency with respect to supplemental information used by management in its financial and operational decision making, such as employee compensation planning. In addition, we have historically reported similar non-GAAP financial measures to our investors and believe that the inclusion of comparative numbers provides consistency in our financial reporting at this time.

Kontakt

NetApp Deutschland GmbH
Sonnenallee 1
D-85551 Kirchheim bei München
Heike Stautner
stautner & stautner consulting - pr - communications
für NetApp EMEA PR
Social Media