Grüne Waage: METTLER TOLEDO forciert Nachhaltigkeit an der Frischetheke

EuroCIS 2010
(PresseBox) (Gießen, ) Stromsparende Prozessoren und Energiesparmodi, langlebige und wiederverwertbare Materialien und Werkstoffe: METTLER TOLEDO bringt immer nachhaltigere Wägetechnologie an die Frischetheke.

In Zeiten des Klimawandels wird Nachhaltigkeit zunehmend zum Differenzierungsmerkmal im Lebensmitteleinzelhandel. Ob Fische und Meeresprodukte aus umweltverträglicher Fischerei oder Regionalerzeugnisse aus ökologischem Anbau: Wer sich in seiner Sortimentspolitik und Markenkommunikation über Nachhaltigkeit differenzieren oder ganz einfach gesellschaftliche Verantwortung zeigen möchte, benötigt für seine Infrastruktur geeignete Technologiepartner. METTLER TOLEDO bietet dazu energieeffiziente Wägelösungen - und engagiert sich in Sachen Nachhaltigkeit über gesetzliche Vorgaben (siehe. Hintergrund) hinaus.

Stromsparende Energiesparmodi

Alle Touchscreen-Waagen im METTLER TOLEDO Sortiment verfügen heute über Funktionen für eine zeitgesteuerte Display-Abschaltung. Diese steht unter allen Betriebssystemen zur Verfügung und kann sehr flexibel an die von der IT-Abteilung für die Produktivsysteme vorgegebenen Policy-Vorgaben des Unternehmens angepasst werden. Dabei lassen sich unter Verwendung der Energiesparmodi auch die heute im Lebensmitteleinzelhandel noch sehr unterschiedlichen Nutzungsprofile hinsichtlich Betriebsdauern und das Abschalten und vom Netz nehmen der Wägetechnik ohne Einschränkungen hinsichtlich der Betriebssicherheit und Verfügbarkeit abbilden. Je nach Waage und deren Einsatzbereich - Vorverpackung, SB-Einsatz oder Bedientheke - kann das Lebensmitteleinzelhandelsunternehmen den Stromverbrauch seiner Waagen so um 20 bis 25 Prozent senken.

Bis zu 50 Prozent weniger Stromverbrauch

Es ist der Anspruch von METTLER TOLEDO, dem Markt zuverlässige und leistungsstarke Wägelösungen auf der Basis innovativer Technologie zu bieten. "Daher ist es auch unsere Philosophie, in der Beschaffung elektronischer Bauteile und Komponenten die Entwicklungsschritte zu immer sparsameren Prozessoren, Netzteilen und Speicherelementen möglichst frühzeitig mitzugehen", so Daniel Joha, Head of Retail Marketing Management bei METTLER TOLEDO. "Ein Paradebeispiel hierfür sind sicherlich die auch in Hinblick auf die erzielbaren Stromeinsparungen interessanten Intel Atom-Prozessoren. Unsere klassischen taktilen Waagen, die mit Embedded-Technologie arbeiten, sind ohnehin sehr sparsam." Auf der Komponentenebene sind dadurch teilweise Stromeinsparungen von bis zu 50 Prozent machbar.

Langlebige und wiederverwertbare Materialien

METTLER TOLEDO setzt bei den Waagengehäusen vielfach auf die Verwendung von Stahlblechen. Das Material ist nicht nur sehr langlebig und hervorragend für ein späteres Recycling geeignet, "es gelingt uns damit auch, dass wir die im Betrieb entstehende Abwärme, die wir natürlich auch bestmöglich zu vermeiden suchen, gut über das Gehäuse ableiten können", so Daniel Joha weiter. "Gleichzeitig können wir damit meist auf energiefressende Lüfter, die immer auch ein gewisses hygienisches Risiko und Ausfallpotenzial darstellen, verzichten."

Hintergrund: Green-IT

ISO 14001: METTLER TOLEDO unterhält für die Fertigung seiner Retail-Waagen ein nach ISO 14001 zertifiziertes Umweltmanagementsystem, das die kontinuierliche Verbesserung der Umweltleistung des Unternehmens nach der PDCA-Methode (Plan-Do-Check-Act) sicherstellt.

RoHS: Nahezu alle von METTLER TOLEDO vertriebenen Produkte fallen in die Produktkategorien 8 und 9 der EU-Richtlinie 2002/95/EG RoHS zur Beschränkung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten. Diese Kategorien sind bis auf Weiteres von der Einhaltung der durch die RoHS festgelegten Grenzwerte für bestimmte Stoffe ausgenommen. METTLER TOLEDO hält seit dem 1. Juli 2006 auch bei allen neu eingeführten elektronischen Produkten dieser beiden Kategorien sich freiwillig an die engen Grenzwerte der RoHS.

WEEE: METTLER TOLEDO unterstützt die der EU-Richtlinie 2002/96/EG WEEE (Waste Electrical and Electronic Equipment) zugrunde liegenden Ansätze. Insbesondere setzt sich das Unternehmen dafür ein, dass die Verwertung und Entsorgung seiner Produkte gut möglich ist und korrekt erfolgt. Um zu verhindern, dass Produkte über den unsortierten Hausmüll entsorgt werden, kennzeichnet METTLER TOLEDO seit dem 13. August 2005 alle seine elektronischen Produkte mit dem entsprechenden Symbol.

Logistik: METTLER TOLEDO verwendet in der Produktion Mehrwegsysteme, um Verpackungsmaterialien einzusparen. Darüber hinaus arbeitet das Unternehmen kontinuierlich an der Optimierung seiner Supply Chain-Prozesse, um kürzeste Transportwege sicherzustellen. Wo immer möglich und sinnvoll, setzt METTLER TOLEDO auf Lieferanten aus der Region, um Transportwege kurz zu halten.

Service: METTLER TOLEDO-Kunden können Service- und Wartungsprozesse mit den InTouchSM Enabled Remote Services über Fernwartung abwickeln. Dies schont die Umwelt, da das Beheben von Störungen in vielen Fällen ohne Anfahrt eines Servicetechnikers erfolgen kann.

METTLER TOLEDO
Besuchen Sie uns auf der EuroCIS 2010
2. bis 4. März, Messe Düsseldorf
Stand Halle 14, B 67

Kontakt

Mettler Toledo
Ockerweg 3
D-35353 Gießen
Julia Obstfelder
Region Central Europe
Head of Marketing Retail
Social Media