Zurückhaltende Automobilhersteller

Für 2010 nur 2,8 Millionen Neuzulassungen erwartet
(PresseBox) (Würzburg, ) Nur knapp die Hälfte der nationalen und internationalen Automobilhersteller wagen eine Prognose bezüglich der Neuzulassungszahlen für 2010. Obwohl seit 2000 jährlich durchschnittlich 3,33 Millionen Fahrzeuge neu zugelassen werden, stapeln die Befragten für das laufende Jahr sehr tief und nennen gerade mal 2,8 Millionen Einheiten. Dies ist das Ergebnis einer Umfrage der Fachzeitschrift »kfzbetrieb«.

Damit schließen sich die Hersteller den Aussagen des Zentralverbandes Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK), des Verbands der Automobilindustrie (VDA) und des Verbands der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) an.

Trend geht zu teuer oder klein

Schon im Dezember 2009 wurden im Vergleich zum Vorjahresmonat 4,8 Prozent weniger Mittelklassefahrzeuge zugelassen. Die Stimmen der Hersteller bestätigen, dass sich große Anteile des Gesamtmarkts weiterhin in zwei Segmente verschieben: Es gehe hin zu sparsamen und kompakten Kleinwagen sowie wieder zu Premiumfahrzeugen.

Hersteller und Importeure sind sich ebenfalls einig, dass sie mit besonderen Aktionen das Flottengeschäft wieder auf das Niveau von 2008 bringen wollen.

Der schwache Start im Januar lässt mit 181.189 Pkw-Neuzulassungen nicht auf eine Belebung schließen. Das Ergebnis liegt 4,3 Prozent unter dem des Vorjahresmonats und sogar 19,8 Prozent unter den Zahlen aus dem Januar des Jahres 2008.

Eine Datenbank mit den aktuellen Pkw-Neuzulassungen und einem Archiv der vergangenen Jahre sind unter www.kfz-betrieb.de/... abrufbar.

Kontakt

Vogel Business Media GmbH & Co.KG
Max-Planck-Str. 7/9
D-97082 Würzburg
Stephan Richter
Ressort Management & Wirtschaft
Social Media