AIM-Vorstand einstimmig im Amt bestätigt

Führender Industrieverband für AutoID-Technologien stellt sich für die Zukunft auf
AIM-Vorstand (PresseBox) (Lampertheim, ) Mit einem klaren Votum haben die Mitglieder von AIM, dem führenden Industrieverband für Automatische Identifikation (AutoID), Datenerfassung und Mobile Datenkommunikation, ihren Vorstand wiedergewählt. Fünf der bisherigen sieben Vorstandsvertreter hatten sich auf dem Frühjahrsforum zur Wiederwahl gestellt und wurden einstimmig im Amt bestätigt. Nur Holger Schönherr, Siemens AG, und Jörg Hennrich, Warok GmbH, hatten nicht erneut kandidiert. Ihre Positionen nehmen in Zukunft die ebenso ohne Gegenstimmen und Enthaltungen gewählten Marcus Bliesze, Siemens AG, und Jürgen Heim, Psion Teklogix GmbH, ein.

Der neue AIM-Vorstand setzt sich damit wie folgt zusammen:

- Frithjof Walk, Feig Electronic GmbH (Vorstandsvorsitzender)
- Marcus Bliesze, Siemens AG (erstmals gewählt)
- Jos W. Fransen, Euro I.D. Identifikationssysteme GmbH & Co. KG
- Jürgen Heim, Psion Teklogix GmbH (erstmals gewählt)
- Ralf Sander, Datamax O'Neil
- Erwin Schmidt, Pepperl + Fuchs GmbH
- Wolfgang Weber, Pepperl + Fuchs GmbH

"Wir danken unseren Mitgliedern für das entgegengebrachte Vertrauen. Das Wahlergebnis würdigt unsere zielgerichtete Arbeit und motiviert uns, die Wirkung des Verbands, die Informationsvermittlung über den AutoID-Technologie-Sektor und die Marktchancen unserer Mitglieder weiter zu verbessern", so Frithjof Walk. "Ebenso danken wir Holger Schönherr und Jörg Hennrich im Namen aller Mitglieder für ihr Engagement und freuen uns, mit Marcus Bliesze und Jürgen Heim zwei erfahrene Experten für den AIM-Vorstand gewonnen zu haben."

Marcus Bliesze erläutert die Gründe für sein Engagement wie folgt: "AIM begleitet als führender Industrieverband wichtige Trends und Entwicklungen im AutoID-Bereich. Durch Allianzpartnerschaften mit zentralen Forschungsinstituten und Universitäten schlagen wir im Verband die Brücke zwischen Wissenschaft und Praxis und können Anwendern eine optimale Orientierung für die Auswahl ihrer AutoID-Technologien geben."

Auch der neu gewählte Jürgen Heim betont den hohen Stellenwert des Verbands: "AIM spielt mit seinem internationalen Netzwerk eine unverzichtbare Rolle für die im Sektor AutoID und mobile IT-Systeme tätigen Unternehmen. Er bietet eine exzellente Plattform für den regelmäßigen Austausch unter Experten und einen gemeinsamen Auftritt in der Öffentlichkeit, auf Messen sowie gegenüber der Politik."

Als globaler Industrieverband für Automatische Identifikation (AutoID), Datenerfassung und Mobile Datenkommunikation hat AIM mit der Neuwahl seines Vorstandes beste Voraussetzungen geschaffen, um die Anwendungen der automatischen Datenerfassung und Objektidentifizierung weiter zu fördern und eine weltweite Standardisierung voranzutreiben. Damit unterstützt AIM den vermehrten Einsatz von AutoID-Produkten und die globale Wettbewerbsfähigkeit von Anbietern.

Weiterführendes Informationsangebot

Weitere Informationen zur Wahl des neuen AIM-Vorstands erhalten Sie über den unten stehenden Pressekontakt. Gerne stehen wir Ihnen für die Vermittlung von Interviews und Statements mit AutoID- und Branchenexperten zur Verfügung. Hintergrundinformationen von AIM sind zudem über www.AIM-D.de verfügbar.

Kontakt

AIM-D e.V.
Richard-Weber-Str. 29
D-68623 Lampertheim
Beatrice Gaczensky
PR-Agentur PSM&W
Social Media