Unternehmensprozesse im Einklang mit Klimaschutz

Die KIRBIS AG stellt den kompletten Rechenzentrumsbetrieb und eigenverbrauchten Stromenergiebedarf auf CO2 neutrale Energieversorgung um und strukturiert interne Prozesse umweltgerecht.
(PresseBox) (Niefern-Öschelbronn, ) Treibhausgase wirken nicht nur Lokal sondern Weltweit und schädigen die Atmosphäre, unabhängig davon wo sie entstehen und ausgestoßen werden. Globale Erwärmung, Klimawandel und die daraus resultierenden Folgen beschäftigen nicht nur Umweltaktivisten sondern auch einen großen Teil der ITK-Branche, die wenigsten engagieren sich jedoch konsequent mit Maßnahmen in diesem Bereich trotz bekannter Schlagwörter wie Green-IT.

"Wir beabsichtigen uns nachhaltig im Bereich des Klimaschutz einzusetzen", sagt Fabienne Kirbis Vorstandsmitglied der KIRBIS AG. "In einem ersten Schritt haben wir uns dazu entschlossen, den gesamten Stromenergiebedarf aus reinem regenerativem Ökostrom ohne CO2 Ausstoß zu decken. Weiterhin haben wir mit neuester IBM Technologie den Energieverbrauch, der in unserem Rechenzentrum betriebenen SAP Systeme signifikant reduzieren können. Dies kommt auch unseren Kunden im RZ Betrieb wie beispielsweise Mövenpick Wein oder Weinkellerei Rolf Willy ebenso entgegen.“ ergänzt die Diplom Betriebswirtin mit der Fachrichtung Wirtschaftsinformatik.

Neben den wertschöpfenden Prozessen im Hosting werden von der KIRBIS AG, als einer der führenden IT Dienstleister im KMU Umfeld, sämtliche inner- und außerbetrieblichen Abläufe im Hinblick auf den Energieverbrauch analysiert und optimiert. Interne Systeme werden virtualisiert, so kann der Bedarf je Arbeitsplatz PC um nahezu 70 % reduziert werden. Daneben wird beispielsweise auch die jährliche Kilometerleistung für Geschäftsreisen durch zunehmend mehr Dienstleistungen gesenkt, die unsere Mitarbeiter remote und nicht mehr vor Ort beim Kunden erbringen müssen, was gleichzeitig auch noch für Kosteneinsparung bei den Kunden der KIRBIS AG führt.

Kontakt

Assimili UG
Postfach 12 25
D-75223 Niefern-Öschelbronn
Dietmar Held
Vertrieb
Vertrieb SAP Mittelstandslösung
Fabienne Kirbis
Vorstand
Social Media