Interxion übernimmt Systemmanagement des DE-CIX

(PresseBox) () Köln, Frankfurt am Main 10 Februar 2003: Der Verband der deutschen Internetwirtschaft eco e. V. hat Teile des Systemmanagement des größten deutschen Internet-Austauschknotens, DE-CIX, an Interxion übergeben. Dies beinhaltet 1. Out of Band Management: Dieser Dienst ermöglicht den DE-CIX-Teilnehmern einen netzwerkunabhängigen Zugang mittels eines Telefonanschlusses zu ihren technischen Geräten. 2. Interxions Performance Monitoring, die Überwachung "der Herzstücke des DE-CIX". So wird die Funktionalität der Switches, über die 85% des deutschen Internetverkehrs abgewickelt werden, überwacht. Potentielle Leistungsengpässe können bereits im Vorfeld identifiziert und behoben werden, so dass Systemausfälle vermieden werden. "Aufgrund der langjährigen und guten Zusammenarbeit, der hohen technischen Standards und der professionellen Serviceleistungen, die Interxion liefert, freue ich mich, auch das Systemmanagement des DE-CIX an Interxion übergeben zu können", so Harald Summa, Geschäftsführer eco e. V. "Wir danken eco, dass uns auch diese verantwortungsvolle Aufgabe übertragen wurde und sind stolz darauf, den DE-CIX-Mitgliedern einen weiteren Mehrwert in unseren IECs bieten zu können", kommentiert Peter Knapp, Geschäftsführer der Interxion Telecom GmbH. eco hat sich bereits 1999 für Interxion als DE-CIX-Standort entschieden. Ein wesentlicher Grund neben den hohen Standards war, dass das Rechenzentrum direkt an den Haupttrassen der Carrier liegt. Seitdem ist Interxion für die physische Sicherheit, die Wartung und die Implementierung neuer Kunden verantwortlich. Mit der zunehmenden Bedeutung des DE-CIX für die europäische Internetinfrastruktur musste eine Redundanz zum größten deutschen Internet Austauschknoten geschaffen werden. "Dank Interxions Multi-Site-Strategie konnten wir im Jahr 2001 den DE-CIX 2 ebenfalls bei Interxion, aber in einem separaten Rechenzentrum unterbringen", erklärt Harald Summa. Stand heute hat der DE-CIX 110 Teilnehmer und ist in Deutschland der größte seiner Art. Ca. 85% des deutschen und somit etwa 35% des europäischen Internetverkehrs fließen durch diesen Knoten.

Um lokalen Internetverkehr lokal zu halten, ist die Eröffnung eines weiteren DE-CIX in Düsseldorf für April geplant. eco Electronic Commerce Forum e.V. (www.eco.de) ist der Verband der Internetwirtschaft in Deutschland. Ziel ist, die kommerzielle Nutzung des Internets voranzutreiben, um die Position Deutschlands in der Internet-Ökonomie und damit den Wirtschaftsstandort Deutschland zu stärken. eco Forum e.V. versteht sich als Interessenvertretung der deutschen Internetwirtschaft gegenüber der Politik, in Gesetzgebungsverfahren und in internationalen Gremien.

Weitere Informationen:
Verband der deutschen Internetwirtschaft
eco Electronic Commerce Forum e.V.
Arenzhofstr. 10
50769 Köln
Tel.: 0221 / 7000 48-0
E-Mail: info@eco.de


Interxion ist Europas führender Anbieter Carrier-unabhängiger Datenzentren und Managed Services. Mit 20 Internet Exchange Center(tm)(IECs) unterstützt Interxion europaweit mehr als 400 Kunden aus der Industrie und dem Dienstleistungsbereich sowie Hostingfirmen und führende Betriebe der Telekommunikationsbranche. So finden Sie bei Interxion namhafte Unternehmen wie Cable & Wireless, Deutsche Telekom, Eco, Eircom, GL-Trade, Sprint, Telia, Tiscali, Vizzavi, NCR, OM Technology, Siemens und Wanadoo. Interxion bietet Lösungen zum besseren Management von IT-Infrastrukturen, Telekommunikation und Internet. Dazu gehören Equipment Housing, Zugang zu Carrier-Netzen, Wartungsdienstleistungen, Monitoring und andere Managed Services. Interxion hosted ebenfalls die zentralen Internet-Austauschknoten in acht europäischen Ländern (AMS-IX, BNIX, COPIX, DE-CIX, LINX, NL-IX, SFINX, SWISSIX und VIX) und ist somit in der Lage, seinen Kunden - auf der Grundlage strikter Carrier-Neutralität - Zugang zu den jeweils besten Netzbetreibern und ISPs zu verschaffen. Seit seiner Gründung erhielt Interxion mehr als 300 Mio. Euro von einer weltweit führenden Investorengruppe - darunter Baker Capital, Residex, Bear Stearns, BNP Paribas, Goldman Sachs, CSFB und Morgan Stanley.


Weitere Informationen:
Interxion Telecom GmbH
Herr Volker Ludwig
Hanauer Landstraße 312
60314 Frankfurt
Tel: (069) 40 147-142
Fax (069) 40 147-159
e-mail: volkerl@interxion.com

Kontakt

Interxion Deutschland GmbH
Hanauer Landstraße 298
D-60314 Frankfurt am Main
Social Media