LANCOM integriert Web-Content Filter in Router, Gateways und WLAN Controller

Umfassender Internet Missbrauchsschutz verhindert Schäden und illegale Aktivitäten
(PresseBox) (Aachen, ) Auf der CeBIT 2010 (Hannover, 02. bis 06. März, Halle 13, C28) zeigt Netzwerkspezialist LANCOM Systems eine Preview auf seinen neuen Content Filter. Ausgewählte LANCOM WLAN- und VPN- Router, die LANCOM VPN Central Site Gateways sowie die LANCOM WLAN Controller können mithilfe des Content Filters für eine gezielte Steuerung des Internet-Zugriffs und Sperrung unerwünschter Websites aufgerüstet werden. Der Content Filter steht ab der Betriebssystemversion LCOS 8.0 im 2. Quartal 2010 als kostenpflichtige Zusatzoption zur Verfügung.

Studien belegen eindrucksvoll: Privates Surfen am Arbeitsplatz richtet Milliardenschäden an. Möchten Unternehmen jedoch verhindern, dass Mitarbeiter in der Arbeitszeit privaten Interessen nachgehen (Online Shopping, Musikdownloads etc.), sich illegal betätigen oder das Unternehmensnetz durch den Besuch von Download-Seiten einer Gefährdung durch Viren aussetzen, stehen sie schnell vor einem Dilemma: die statische Sperrung des Internet-Zugriffs über feste Begriffe (Keywords) führt oftmals zur fälschlichen Blockade harmloser Seiten und kann zudem einzelne Abteilungen – z. B. die Personalabteilung – in ihrer Arbeit behindern.

Intelligente, datenbankbasierte Zugriffssteuerung mit URL-Überprüfung
Durch die Integration einer datenbankgestützten Web Filtertechnologie ermöglicht LANCOM ab LCOS 8.0 eine intelligente, flexible Steuerung des Internet-Zugriffs über seine Router, Gateways oder WLAN Controller. Hierzu prüft das Gerät die vom User aufgerufene Seite mit Hilfe des Content Filters, der die URL anhand von Kategorien – z. B. Dating, Online Games, Pornographie – beurteilt. Je nach Konfiguration wird entschieden, ob die Seite angezeigt werden darf.

Der Content Filter kann frei konfiguriert werden. So können komplette Kategorien, bestimmte URLs oder eine Kombination aus beidem gesperrt oder erlaubt werden. Beispiel: Trotz verbotener Kategorie "Nachrichten" bleibt der Aufruf von tagesschau.de zulässig.

Wurde eine nicht erlaubte Website angefordert, erscheint eine konfigurierbare „Blockseite“. Hat der Administrator einen so genannten Override per Mausklick genehmigt, kann die Seite nach der Anzeige der „Blockseite“ trotzdem aufgerufen werden, z. B. die Seiten von Stellenbörsen, wenn die Personalabteilung Stellenanzeigen sichten möchte. Overrides können nach Kategorie oder URL frei eingestellt werden. Sie werden protokolliert und können beispielweise per E-Mail an den Administrator gemeldet werden.

Der Content Filter lässt sich auch zeitabhängig konfigurieren; so kann z. B. in der Mittagspause oder außerhalb der Kernarbeitszeit Online-Shopping erlaubt sein. Außerdem lassen sich umfangreiche Statistiken wie eine Übersicht der meist aufgerufenen Seiten erstellen.

Durch die Integration in LCOS bietet LANCOM seinen Kunden eine umfassende Lösung für sicheren Internet-Zugang mit eingebauter Zugriffssteuerung in einem einzigen Gerät.


********************
Hinweis für Redakteure: Die Sprecher von LANCOM stehen gerne für individuelle Pressegespräche auf dem LANCOM Stand (Halle 13, C28) zur Verfügung. Termine können jederzeit mit den unten aufgeführten Pressekontakten vereinbart werden. Um Voranmeldung wird gebeten.
********************

Kontakt

LANCOM Systems GmbH
Adenauerstr. 20 B2
D-52146 Würselen
Eckhart Traber
LANCOM Systems GmbH
Pressesprecher
Silvia Mattei
AxiCom GmbH
Social Media