"Die Möglichmacher" auf der Facility Management Messe 2010

Vielfältiges Programm mit Ausstellung, Informationsveranstaltungen, Social-Events und Bewerberforum
(PresseBox) (Bonn, ) Die Initiative "FM - Die Möglichmacher" nutzt die Facility Management Messe (09. bis 11. März 2010, Frankfurt a. M.) als Plattform, um über das breite Leistungsspektrum der Facility Management Branche zu informieren. In der "Allee der Möglichmacher" in Halle 11.0 präsentieren acht Partnerfirmen Komplettangebote für Facility Manager - von der Gebäudetechnik über Instandhaltungs-, Reinigungs- und Sicherheitsservices bis hin zu Textildienstleistungen. Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit einem gemeinsamen Fest, einem Bewerberforum und Gebäudebesichtigungen bietet den Messebesuchern die Gelegenheit, mit den Facility Management Spezialisten über aktuelle Trends zu diskutieren und neue Kontakte zu knüpfen.

In der im Jahr 2008 ins Leben gerufenen Initiative "FM - Die Möglichmacher" haben sich insgesamt 12 Unternehmen zusammengeschlossen, um im Rahmen von Kampagnen und Events über die Chancen und Leistungen der Wachstumsbranche Facility Management zu informieren. Die Mitglieder der Initiative sind führende Dienstleister der Branche: Cofely, CWSboco, DIW, E.ON Facility Management, Gegenbauer, HOCHTIEF Facility Management, HSG Zander, Piepenbrock, RGM, Dr. Sasse, STRABAG Property and Facility Services und WISAG.

Gemeinsam unterstützen die "Möglichmacher" die Facility Management Messe als zentralen Branchentreffpunkt und setzen sich für die marktkonforme Ausrichtung und inhaltliche Attraktivität der Veranstaltung ein. Die Facility Management 2010 gibt einen umfassenden und aktuellen Überblick über das Produkt- und Dienstleistungsangebot der gesamten Facility Management Branche und ermöglicht den direkten Dialog zwischen den Besuchern und den Anbietern von Lösungen für das Facility Management.

Fest der Möglichmacher am 9. März

Am ersten Messeabend laden die an der Initiative beteiligten Firmen wieder zum gemeinsamen "Fest der Möglichmacher" ein: In der "Allee der Möglichmacher" können sich die Gäste ab 17:00 Uhr in ungezwungener Atmosphäre mit den Unternehmen über aktuelle Themen der Branche austauschen und sich über neue Angebote informieren. Die Besucher erwartet dabei ein abwechslungsreiches Angebot an Speisen und Getränken. Für gute Unterhaltung zum Ausklang des Messetags sorgt zudem die Band BoysNoMore.

Recruiting-Tag am 11. März

Im Mittelpunkt des dritten Messetags steht das Thema Beruf und Karriere. Sowohl Berufseinsteiger als auch Young Professionals und erfahrene Fachkräfte haben die Möglichkeit, sich über Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten zu informieren und mit potenziellen Arbeitgebern ins Gespräch zu kommen. Eine Kampagne mit dem hessischen Jugend- und Lifestylesender planet radio soll besonders Jugendliche, die einen Ausbildungsplatz suchen, mit Radiospots, weiteren Programmaktionen und Vor-Ort-Reporter "Matze" zum Messebesuch motivieren. Personalverantwortliche der "Möglichmacher" stehen für Fragen zu notwendigen Qualifikationen und konkreten Stellenangeboten bereit. Vorträge auf dem Forum sowie Aus- und Weiterbildungsinstitute auf dem Gemeinschaftstand "FM macht Karrieren" zeigen Perspektiven und Karrieremöglichkeiten im Facility Management auf. Das Alumni-Treffen der GEFMA am Vorabend des Karriere-Tages sowie die GEFMA Förderpreisverleihung runden das Programm ab.

Immobilien Touren

Wie im vergangenen Jahr bieten die "Möglichmacher" wieder Besichtigungstouren zu ausgewählten Immobilien im Großraum Frankfurt an: Messebesucher bekommen so die Gelegenheit, dort die verschiedenen Aufgabenbereiche des Facility Managements kennen zu lernen und die Vielseitigkeit des Facility Managements live zu erleben. Zur Auswahl stehen Lufthansa Training Center, Lurgi Haus, Commerzbank Arena, Alte Oper sowie Kastor & Pollux. Aufgrund der hohen Nachfrage ist eine vorherige Anmeldung notwendig: www.mesago.de/...

Weitere Informationen zu "FM - Die Möglichmacher" unter: www.fm-die-moeglichmacher.de/

Über die Initiative:

Zu der Initiative "FM - Die Möglichmacher" haben sich zwölf führende Anbieter von Facility Management zusammengeschlossen, um das Image von Facility Management in der Öffentlichkeit zu stärken und Facility Management als attraktives und anspruchsvolles Arbeitsfeld bekannt zu machen. Die zwölf beteiligten Unternehmen beschäftigen insgesamt mehr als 112.000 Mitarbeiter und haben am deutschen Markt einen Umsatz von ca. 5,8 Milliarden Euro.

Kontakt

GEFMA Deutscher Verband für Facility Management e.V.
Dottendorfer Str. 86
D-53129 Bonn
Dr. Elke Kuhlmann
Deutscher Verband für Facility Management e.V.
Geschäftsführung
Social Media