ADVA Optical Networking tritt FTTH Council Europe bei

(PresseBox) (Martinsried/München; Norcross, Georgia, USA, ) ADVA Optical Networking hat bekannt gegeben, dass das Unternehmen dem "FTTH Council Europe" beigetreten ist. Der Branchenverband verfolgt das Ziel, den Ausbau von FTTH (Fiber-To-The-Home)-Zugangsinfrastrukturen bis zum Teilnehmeranschluss zu beschleunigen, indem er europäische Landesregierungen, Regulierungsbehörden, Netzbetreiber, Versorgungs­unternehmen, Investoren und Breitband-Endkunden über die Vorteile der direkten Anbindung europäischer Haushalte und Unternehmen an Breitband-Glasfasernetze informiert.

Jörg-Peter Elbers, Vice President, Research & Development Advanced Technology bei ADVA Optical Networking, wird einer der Redner des EPIC-Symposiums sein, zu dem das FTTH Council Europe während seiner Jahreskonferenz am 24. und 25. Februar in Lissabon, Portugal, lädt. Im Rahmen der Gesprächsrunde "FTTH Network Technologies" wird Elbers am 24. Februar von 14.30 bis 14.55 Uhr einen Vortrag zum Thema WDM-PON-Technologien für FTTH-Zugangslösungen halten.

"Als Branchenverband lebt das FTTH Council Europe von der Unterstützung seiner Mitglieder. Darum heißen wir ADVA Optical Networking als neues Mitglied unserer Organisation herzlich willkommen", sagt Hartwig Tauber, Generaldirektor des FTTH Council Europe. "Wir wollen erreichen, dass bis 2012 mindestens ein Prozent aller Haushalte in mindestens 15 Ländern, in denen das Council vertreten ist, sowie mindestens 10 Prozent aller Haushalte in acht dieser Länder direkt an FTTH-Netze angeschlossen sind. Das ist nur möglich durch die großflächige Bereitstellung fortschrittlicher Glasfaser-Breitbandnetze. ADVA Optical Networking ist ein innovatives Unternehmen, das die nötigen Technologien dazu liefern kann."

Die mehr als 130 Mitgliedsunternehmen des FTTH Council Europe engagieren sich, um die maßgeblichen Stellen über den weit reichenden wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Nutzen des FTTH-Konzepts zu informieren. So wird das Council bei der Konferenz in Lissabon die Vorzüge der Breitbandzugänge für die Nutzer von Unterhaltungs-Angeboten (Online-Spiele, Internet-Fernsehen, hochauflösende Videofilme auf Abruf usw.) sowie von Geschäftsanwendungen erläutern. So könnten beispielsweise mehr Menschen in Europa von zuhause aus arbeiten, den Zeit- und Kostenaufwand für die Fahrt zum Arbeitsplatz sparen und gleichzeitig einen Beitrag zum Umweltschutz leisten.

"ADVA Optical Networking teilt die Vision des FTTH Council Europe zu einer nachhaltigen Ressourcennutzung durch den unbeschränkten Zugang zu modernen Glasfasernetzen, die durch WDM-Techniken unterstützt werden. Gemeinsam mit anderen Mitgliedern des Council haben wir bereits die Arbeit an einem Leitfaden zu den wirtschaftlichen Vorteilen aufgenommen, der die Investitions­bereitschaft in FTTH-Projekte fördern soll", kommentiert Stephan Neidlinger, Vice President Application and Solution Management bei ADVA Optical Networking. "Wir freuen uns auf die langfristige Zusammenarbeit mit den anderen branchenführenden Mitgliedsunternehmen im Sinne der ehrgeizigen Zielsetzungen des FTTH Council Europe."


Über das FTTH Council Europe

Das FTTH Council Europe ist ein Branchenverband, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, den Ausbau von ultraschnellen Glasfaser-Breitbandnetzen bis zu den Teilnehmeranschlüssen in Privathaushalten und Unternehmen zu beschleunigen. Das Council wirbt für die Verbreitung der FTTH-Technologie mit dem Argument, dass dadurch die Nutzung verschiedenartigster neuer Dienste möglich wird, welche die Lebensqualität verbessern, den Umweltschutz fördern und die wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit stärken. Unter den 130 Mitgliedsunternehmen des FTTH Council Europe befinden sich führende Telekommunikations­unternehmen und viele weltweit führende Vertreter der Telekommunikationsindustrie. http://www.ftthcouncil.eu

HERAUSGEGEBEN VON:
ADVA AG Optical Networking, Martinsried/Muenchen und Meiningen
ADVA Optical Networking North America, Inc., Norcross, Georgia, USA
ADVA Optical Networking (Shenzhen) Ltd., Shenzhen, China
www.advaoptical.com

Kontakt

ADVA AG Optical Networking - Headquarters
Fraunhoferstr. 9a
D-82152 Planegg
Christine Keck
ADVA Optical Networking
Director, Global Press & Analyst Relations
Wolfgang Guessgen
ADVA Optical Networking
FÜR INVESTOREN
Karina Elmer
Text 100 GmbH
Social Media