Controlware entwirft das Datacenter der Zukunft

Systemintegrator konzipiert und realisiert virtualisierte, lückenlos gesicherte Rechenzentren mit Fibre-Channel-over-Ethernet-Technologie
(PresseBox) (Dietzenbach, ) Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und IT-Dienstleister, konzipiert und realisiert für seine Kunden Datacenter einer neuen Generation - lückenlos gesicherte Rechenzentren, die durch den Einsatz von Virtualisierungs- und Fibre-Channelover-Ethernet-Technologie attraktive Konsolidierungs- und Einsparpotenziale eröffnen.

Die Datacenter mittelständischer und großer Unternehmen geraten zunehmend unter Druck: "Das Datenvolumen, das in den Rechenzentren bewegt und gespeichert wird, wächst rasant", erklärt Tobias Malbrich, Product Manager IT-Solutions bei Controlware. "Die IT-Abteilungen müssen aus ihren Infrastrukturen also immer mehr Leistung herausholen - und das mit eingefrorenen oder gekürzten Budgets. Das kann nur gelingen, wenn sie die Datacenter auf den neuesten Stand der Technik migrieren, um alle Einsparpotenziale virtualisierter Anwendungen und konvergenter Ethernet-Infrastrukturen auszuschöpfen."

Controlware bündelt ab sofort das Knowhow der drei Themenschwerpunkte Communication Solutions, Application Delivery und Information Security, um Kunden beim Aufbau solcher Datacenter der nächsten Generation zu unterstützen. Der Systemintegrator kann dabei auf langjährige Erfahrung beim Design, bei der Installation und beim Support von Datacenter-Architekturen zurückgreifen und übernimmt für seine Kunden sowohl die Implementierung als auch die Konfiguration der Infrastrukturen und Applikationen. Unternehmen profitieren so vom ersten Tag von einer Konsolidierung der Hardware und Verkabelung, verbessern die Auslastung und Service-Qualität im Datacenter und reduzieren die Betriebskosten aller Systeme vom Desktop-PC bis zum Server.

Virtuell, konvergent, sicher: So sieht das Datacenter der Zukunft aus

Ein performantes, flexibles und energiesparendes Netzwerk, hohe Port-Dichten, zehn Gigabit Bandbreite oder mehr und niedrige Latenzzeiten: Das sind die Grundvoraussetzungen, die jedes moderne Datacenter heute erfüllen muss. Darüber hinaus bieten drei neue Technologien den RZ-Betreibern zusätzliche Ansatzpunkte, um die Prozesse im Datacenter zu optimieren:

- Die Virtualisierung der Datacenter ist in vielen mittelständischen und großen Unternehmen bereits angelaufen: Virtuelle Appliances ersetzen immer öfter klassische Hardware-Lösungen und Software-Anwendungen. Dies ermöglicht es den IT-Teams, Ressourcen besser auszulasten, den Hardware-Bestand zu konsolidieren und die laufenden Kosten des RZ-Betriebes zu senken.

- Attraktive Einsparpotenziale verspricht auch die Migration der Datacenter auf konvergente Ethernet-Technologie: Das Ethernet etabliert sich am Server-Edge der Datacenter immer mehr als leistungsstarke Alternative zu Fibre-Channel. Die Fibre-Channelover-Ethernet-Technologie eröffnet Unternehmen die Option, die gesamte Verkabelung in einem Converged Enhanced Ethernet (CEE) zusammenzuführen und ihre laufenden Kosten deutlich zu senken.

- Um diese neuen Technologien gefahrlos einsetzen zu können, müssen die RZ-Betreiber zunächst für die lückenlose Absicherung virtualisierter Infrastrukturen Sorge tragen. Hier herrscht in vielen Unternehmen erheblicher Nachholbedarf, da insbesondere das Gefahrenpotenzial der Virtualisierung bislang vielfach unterschätzt wurde und auch das Angebot an IT-Security-Lösungen für virtuelle Umgebungen lange Zeit überschaubar war.

Controlware bietet Kunden für alle drei Technologiebereiche eine breite Auswahl marktführender Lösungen und bringt auch das Knowhow mit, um die Produkte in tragfähige Gesamtkonzepte einzubinden. Der Systemintegrator ist unter anderem Elite Partner beim Storage- und High-Speed-Switching-Hersteller Brocade sowie VMware Solution Provider Enterprise Partner. Außerdem erhielt Controlware 2009 als einer der ersten deutschen Cisco Gold Partner die renommierte Zusatzqualifizierung im Bereich DCNI (Datacenter Networking Infrastructure). Im Bereich IT-Security vertreibt Controlware unter anderem als AffinityOne Partner das Deep Security Portfolio von Trend Micro.

Kontakt

Controlware GmbH
Waldstr. 92
D-63128 Dietzenbach
Stefanie Zender
Controlware GmbH
Marketing
Michal Vitkovsky
H zwo B GmbH
Social Media