Bundeswirtschaftsminister Brüderle würdigt Ungarns Fortschritte beim Stabilitätskurs

(PresseBox) (Berlin, ) Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle, hat heute den ungarischen Wirtschaftsminister István Várga in Berlin zu einem Meinungsaustausch empfangen.

Im Vordergrund standen die Erörterung der Wirtschaftslage in Deutschland und Ungarn, die neue Wachstumsstrategie EU 2020, Fragen der EU-Industriepolitik sowie die EU-Präsidentschaft Ungarns 2011.

Bundesminister Brüderle: "Ungarn hat bei seinem Stabilitätskurs gute Fortschritte erzielt und das Vertrauen der internationalen Investoren wiedergewonnen. Obwohl Ungarn von den osteuropäischen Mitgliedstaaten am stärksten von der Finanzkrise betroffen war, hat es das Haushaltsdefizit 2009 auf 3,9 Prozent gesenkt."

Beide Minister unterstrichen die traditionell engen und freundschaftlichen Beziehungen zwischen Ungarn und Deutschland.

Kontakt

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Scharnhorststr. 34-37
D-10115 Berlin
Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie
Pressestelle
Social Media