CeBIT 2010: Business – Trubel – Datenverlust

G Data warnt vor Datendieben und gibt 5 Tipps für sichere Messetage
25 Jahre G Data Software AG (PresseBox) (Bochum, ) +++ Bochum (Deutschland) – In wenigen Tagen öffnet die größte IT-Messe der Welt ihre Pforten. Viele Fachbesucher werden auch in diesem Jahr ihr tragbares Büro mit sich führen. Damit digitale Taschendiebe keine Chance haben, die wertvollen Daten der Geschäftsreisenden zu erbeuten, sollten diese einige einfache Regeln beachten: Vertrauen Sie keinen ungesicherten Netzwerken, denn Datendiebe tarnen sich als kostenlose WLAN Zugangspunkte und greifen Ihre Daten ab. Machen Sie vor Reiseantritt ein Backup und verschlüsseln Sie Ihre Daten auf mobilen Geräten. Persönliche Daten und Firmeninterna sind ein lohnendes Gut auf den Untergrundmärkten der Schattenwirtschaft. Behalten Sie Ihre mobilen Datenträger und Geräte immer im Auge. Neben allen technischen Sicherungsvorkehrung sollte diese Grundregel nicht vergessen werden. Die Polizeidirektion Hannover registrierte in den letzten CeBIT-Jahren täglich mehrere Laptopdiebstähle.

„Gestohlene Daten sind generell immer ein heikles Thema. Gerade auf einer so etablierten Messe wie der CeBIT sind viele Geschäftsleute vor Ort und ein Datenverlust von Firmengeheimnissen hat eine besondere Schwere. Daher sind Cyberkriminelle gerade dann vor Ort, wenn sie ihre Chancen wittern, an die besonders wertvollen Daten zu gelangen. Sensible Informationen werden in Untergrundforen je nach Qualität für viel Geld gehandelt“, erklärt Ralf Benzmüller, Leiter der G Data SecurityLabs.


+++ Sicherheitstipps für CeBIT Besucher:
Vorsichtsmaßnahme 1: Legen Sie ein Backup an
Vor der Abreise zur Messe sollten Sie sich ein Backup Ihrer (wichtigen) Daten anlegen. So können Sie im Falle eines Falles nach der Rückkehr ohne großen Aufwand weiterarbeiten.

Vorsichtsmaßnahme 2: Betreiben Sie Datenhygiene
Überlegen Sie, ob sie wirklich alle auf dem Laptop/Mobiltelefon vorhandenen Daten mit zur Geschäftsreise nehmen müssen. Sichern und/oder löschen Sie die aktuell nicht benötigten Daten.

Vorsichtsmaßnahme 3: Verschlüsseln Sie Ihre Daten
Der reine Verlust eines teuren Handys oder Laptops ist ärgerlich, doch der Schaden, der durch die ungesicherten sensiblen Daten möglich ist, kann um ein Vielfaches höher sein. Benutzen Sie leistungsstarke Verschlüsselungs-Tools zur Sicherung oder zum Beispiel die BitLocker-Funktion von Windows Vista und Windows 7.

Vorsichtsmaßnahme 4: Achten Sie auf ihre Geräte
„Gelegenheit macht Diebe“ heißt es im Volksmund und entspricht der Tatsache. Unbeaufsichtigte Gegenstände sind leichte Beute für Langfinger! Sichern Sie ihr Notebook zum Beispiel mit einem Kabelschloss. Tragen Sie auch Handys und USB-Sticks immer bei sich und holen Sie sie nur bei Bedarf aus ihrer sicheren Verwahrung.

Vorsichtsmaßnahme 5: Meiden sie ungesicherte öffentliche WLAN-Hotspots
Für Datendiebe ist es kein großer Aufwand, sich als freien WLAN-Hotspot auszugeben und Ihre Daten mitzulesen, wenn sie sie unverschlüsselt übertragen. Benutzen Sie daher, wenn möglich, einen sicheren VPN-Tunnel oder eine UMTS-Verbindung, um ein Abgreifen der Daten enorm zu erschweren.

+++ G Data auf der CeBIT 2010: Die 650 qm große G Data Arena befindet sich in Halle 11, Stand D 35. +++

Kontakt

G DATA Software AG
Königsallee 178
D-44799 Bochum
Thorsten Urbanski
Öffentlichkeitsarbeit
Public Relations Manager

Bilder

Social Media