Pragmatische Lösung zur Umsetzung der EU-Dienstleistungsrichtlie (EU-DLR)

(PresseBox) (München, ) Am Anfang eines jeden Verwaltungsprozesses steht der Antrag. So auch bei der EU-DLR. Mit der bol Lösung stehen der öffentlichen Verwaltung alle Wege frei, die Anforderungen der EU-DLR medienbruchfrei umzusetzen. So ist der Dienstleister in der Lage alle Formalitäten, wie in der DLR gefordert, durchgängig elektronisch abzuwickeln, zu signieren und auch Gebühren zu bezahlen. Über das übergeordnete Portal erhält der Dienstleister die notwendigen Online-Formulare zur Verfügung gestellt. Ist der Dienstleister am Portal (z. B. Zuständigkeitsfinder) registriert, werden alle Online-Formulare mit den dort hinterlegten Daten vorbefüllt. Die Bearbeitung der teilweise umfangreichen Antragsformalitäten kann er dabei jederzeit unterbrechen und die Daten lokal zwischenspeichern. Zu einem späteren Zeitpunkt fährt er dann einfach mit der Bearbeitung fort. Mit dem Abschluss der Erfassung werden die Antragsdaten im XML-Format über eine SSLverschlüsselte Internetverbindung an das Formular-Gateway übergeben. Ob zuvor elektronisch signiert oder online bezahlt werden muss hängt ganz von den individuellen Einstellungen am FMS ab. Sind die Daten sicher am Formular-Gateway eingetroffen, leiten einmal hinterlegte Weiterleitungsregeln und Workflows die Daten an alle prozessbeitilgen Stellen weiter. Dabei erhält der EAP oder die zuständige Stelle (ZS) aktuelle Statusinformationen und Protokolle, welche Bearbeitungsschritte und Weiterleitungen bereits erledigt bzw. noch offen sind. Selbstverständlich stehen umfangreiche Schnittstellen und Webservices zur Verfügung um nachgelagerte Anwendungen (Fachverfahren, DMS, Fallmanagement etc.) mit allen notwendigen Daten zu versorgen.

Kontakt

bol Behörden Online Systemhaus GmbH
Hubertusstr. 4
D-80639 München
Boris Wolff
BESTFALL GmbH
Projektmanager Public Relations
Social Media