Die eCatalog Conference 2010 wird ein voller Erfolg!

Bereits 85 Teilnehmer haben sich für die Veranstaltung am 3. März 2010 angemeldet, die von TraceParts und Partnern organisiert wird
(PresseBox) (St. Wendel, Amberg, ) TraceParts ist ein führendes Unternehmen im Bereich Digital Engineering Content. Zusammen mit den Partnern KiM, crossbase und Plan Software veranstaltet TraceParts auch in diesem Jahr am 3. März wieder die eCatalog Conference in St. Wendel. Der Wirtschaftskrise zum Trotz verspricht die Veranstaltung ein toller Erfolg zu werden. Bereits 85 Experten im Bereich der elektronischen Produktkataloge hatten Ende Januar ihre Teilnahme zugesagt und damit wurde die Teilnehmerzahl von 2009 deutlich überstiegen.

Die 2009 ins Leben gerufene eCatalog Conference ist eine ganztägige Veranstaltung von TraceParts, KiM, Plan Software und crossbase. Sie dient dazu, Softwarelösungen aus den Bereichen CAD-Bauteilkataloge, Produkt- und Angebots-Konfiguratoren, automatisierte Erzeugung von Printkatalogen und Verwendung von CAD-Daten für Kataloge zu präsentieren. Die kostenlose Informationsveranstaltung richtet sich sowohl an Bauteilhersteller, als auch an interessierte Neueinsteiger. Die eCatalog Conference ist für alle, die von der langjährigen Erfahrung der Softwarehersteller und der industriellen Anwender profitieren wollen und die aktuellen Software Lösungen von TraceParts, KiM, crossbase und Plan Software kennenlernen möchten. Dank der großen und positiven Resonanz der letzten eCatalog Conference überstieg die Anzahl der Anmeldungen für die eCatalog Conference Ende Januar bereits die Anzahl der Teilnehmer von 2009.

Die Liste der Referenten ist auch in diesem Jahr wieder hochkarätig. Neben den Veranstaltern TraceParts, KiM, crossbase und Plan Software werden auch Vertreter führender Wirtschaftsunternehmen Vorträge halten. Adobe Systems, item Industrietechnik, HAWE Hydraulik und Schaeffler (INA/ FAG) arbeiten seit vielen Jahren eng mit veranstaltenden Partnern zusammen und geben ihre Erfahrungen und Praxisbeispiele an die Teilnehmer weiter.

Viele teilnehmende Firmen, wie zum Beispiel Bosch Rexroth AG (The Drive & Control Company), Häfele GmbH & Co. KG (Möbelbeschläge), Siemens AG (Industry Automation) und WAREMA Renkhoff GmbH (Sonnenschutzsysteme) waren bereits 2009 bei der eCatalog Conference. Aber auch neue Kunden von TraceParts, wie Seeger Orbis GmbH & Co. KG und maxon motor ag werden dieses Jahr zum ersten Mal dabei sein.

Natürlich wird auch das Team der TraceParts GmbH wieder vollständig anwesend sein. Somit wird es möglich sein, direkt mit den Projektmanagern und Vertriebsmitarbeitern zu sprechen.

Das Programm der eCatalog Conference ist sehr vielfältig und richtet sich nach den Bedürfnissen der Anwender. So bietet TraceParts dieses Jahr eine Einführung zur erweiterten Bauteilsuche auf der TraceParts DVD und dem Webportal www.tracepartsonline.net und eine kurze Präsentation zu elecworks(TM) , dem neuesten Produkt im Bereich der automatisierten elektrotechnischen Konstruktion mit Hilfe von intelligenten 3D Geometrien, an. Weitere Vorträge gibt es von den TraceParts Partnern KiM, crossbase und Plan Software.

Ein absolutes Highlight werden auch in diesem Jahr wieder die Anwenderberichte sein. Vorträge von Adobe Systems, item Industrietechnik, HAWE Hydraulik und Schaeffler (INA/ FAG) werden die Anwendung und den Nutzen der ausgestellten Produkte verdeutlichen.

Herr Lindner von Schaeffler (INA/ FAG) wird zum Beispiel das eigens entwickelte System "INA/FAG medias® 5.0" vorstellen. Dieses Programm beinhaltet ein Produktauswahl- und Beratungssystem für Wälzlager, Gleitlager und Linearführungen und erleichtert die Lagerauswahl. Außerdem beinhaltet es technische Daten, "on the fly" nahtlos integrierte native und neutrale CAD-Daten und der Benutzer kann direkt über das System Anfragen an Schaeffler (INA/ FAG) stellen.

Christian Baumgärtner, Geschäftsführer der TraceParts GmbH in Amberg, sieht die Veranstaltung bereits als festen Bestandteil im Messekalender vieler Firmen an "Die eCatalog Conference in St. Wendel ist für alle Beteiligten eine tolle Möglichkeit, verschiedene Aufgaben innerhalb kürzester Zeit und in angenehmer Atmosphäre zu erledigen. Die Vorträge der Veranstalter bieten einen Überblick über Neuerungen und zukünftige Entwicklungen. Die Erfahrungsberichte von item Industrietechnik, HAWE Hydraulik und Schaeffler (INA/ FAG) zeigen den potentiellen Kunden unter den Teilnehmern, dass die Produkte der Veranstalter in der Praxis den versprochenen Nutzen bieten und halten. In den Pausen zwischen den Vorträgen können sowohl Kunden untereinander, als auch mit den veranstaltenden Partnerfirmen ins Gespräch kommen und Kontakte erweitern und vertiefen. Persönlicher Kontakt zwischen Kunden, Anwendern und Mitarbeitern ist uns sehr wichtig und ein Teil unserer Firmenphilosophie. Daher wird auch ein Großteil unserer Mitarbeiter Vorort sein. Rundum ist die eCatalog Conference für mich ein gelungenes Konzept und eine Veranstaltung, die in keinem Terminplaner fehlen sollte!"

In einer Umfrage wurden Teilnehmer der eCatalog Conference 2009 befragt, wie zufrieden sie mit der Veranstaltung waren. Über 96% der Befragten waren zufrieden mit der Durchführung, den Vorträgen und dem Rahmen der Veranstaltung. Über 64% der Teilnehmer gaben bereits am Veranstaltungstag an, dass die vermittelten Informationen dieser Veranstaltung zu Ihren zukünftigen Entscheidungen beitragen werden. Durch diese positiven Rückmeldungen und die hohe Zahl der Teilnehmer wurde der Maßstab für die eCatalog Conference 2010 sehr hochgesetzt. Die Vorbereitungen laufen bereits seit Mitte 2009 und somit sehen TraceParts und die Mitveranstalter der eCatalog Conference 2010 mit freudiger Erwartung entgegen.

Weitere Informationen zur eCatalog Conference 2010.

Kontakt

TraceParts GmbH
Fuggerstr. 9 A
D-92224 Amberg
Social Media