Automatische Tür- und Fenstersysteme barrierefrei - Komfort und Lebensqualität

Der neue ECturn Drehtürantrieb und das Funkprogramm von GEZE
Barrierefreies automatisches Drehtürsystem von GEZE mit dem ECturn Drehtürantrieb, der Funkfernbedienung und dem Funktaster von GEZE (PresseBox) (Leonberg, ) Ob am Arbeitsplatz oder zu Hause - wir stehen regelmäßig, oft sogar schwer bepackt, vor der gleichen Tür. Keine Hand ist frei, um sie zu öffnen. Wie schön wäre es, wenn wir die Tür ohne Hindernis passieren könnten! GEZE ermöglicht diesen Komfort. Kostengünstig und mit wenig Aufwand lassen sich mit dem neuen Drehtürantrieb ECturn Innentüren automatisieren, bei welchen herkömmliche Türantriebslösungen nicht angewendet werden können. Innentüren werden im Handumdrehen barrierefrei und lassen sich leise und bequem automatisch oder manuell öffnen und automatisch schließen. Deshalb kommen automatische Drehtüren mit ECturn-Antrieben auch ganz besonders den Bedürfnissen von mobil eingeschränkten oder schwächeren Menschen wie Kindern und - im Zuge des Nachhaltigen Bauens - den älteren Generationen von morgen, entgegen. Innentüren mit ECturn sind die ideale Lösung für Barrierefreies Wohnen zu Hause, für Seniorenheime und für Bettenzimmer in Krankenhäusern.

Der ECturn-Antrieb ist ausgelegt für Türflügelbreiten bis 1100 mm und gewichte bis 125 kg und kann im Low-Energy- und im Automatik-Modus betrieben werden.

Im Low-Energy Modus bewegt ECturn die Drehtür mit reduzierten Fahrgeschwindigkeiten und erfüllt damit das Sicherheitsniveau der DIN 18650. Eine Absicherung mit Sicherheitssensorik ist dann nur im Einzelfall unter Betrachtung des Nutzerkreises notwendig. Für ganz besonders sensible Nutzergruppen bietet ECturn noch mehr Schutz: Zusätzliche Sicherheitssensorik kann einfach und schnell angeschlossen werden. Die erforderlichen Schnittstellen sind im Antrieb bereits standardmäßig vorhanden.

Im Automatik-Betrieb, der bei Flügelbreiten bis maximal 1100 mm und Flügelgewichten bis 50 kg genutzt werden kann, muss der Drehbereich der Tür jedoch grundsätzlich mit Sicherheitssensoren abgesichert werden. Bei Stromausfall sorgt ein optionaler Akku für maximale Sicherheit gerade für schwächere und gehbehinderte Personen. Die Tür öffnet und schließt weiterhin automatisch und sicher. Selbstverständlich kann die Tür bei Stromausfall auch manuell geöffnet werden. Als "Plug&Go"-Lösung kann der Antrieb direkt in die Steckdose eingesteckt werden, so dass Drehtüren auch nachträglich einfach und bequem automatisiert und damit barrierefrei gemacht werden können.

Sesam öffne Dich - noch mehr Barrierefreiheit für Türen und Fenster mit einem Tastendruck

Für noch mehr Benutzerkomfort und maximale Barrierefreiheit können automatische Tür- und Fensterlösungen kabellos über Funktaster oder mobile Funkfernbedienungen angesteuert werden. Sie entwickeln sich im Alltag des Barrierefreien Wohnens mehr und mehr zum Standard. Pflegekräften erleichtern sie die Arbeit. Das neue GEZE Funkprogramm lässt sich hierbei individuell für Türen und Fenster nutzen, die in einem System einzeln, zusammen oder definiert in Gruppen kabellos angesteuert werden können. Berechtigungen für verschiedene Türen und Fenster lassen sich individuell vergeben.

Die Ansteuerung von Türen und Fenstern per Funk macht Verkabelungen überflüssig. Nachrüstungen zusätzlich zu bestehenden Schaltern und Tastern können daher einfach und kostengünstig durchgeführt werden. Die Funkmodule sind so klein, dass eine integrierte Unter- oder Aufputz-Montage mit geringstem Aufwand möglich ist. Zum Beispiel kann das Funksendemodul in den Flächentaster direkt eingeklipst und kabellos auf Glas befestigt werden.

Sicherheit spielt bei Funkprogrammen eine bedeutende Rolle: durch die Verschlüsselung der Funksignale kann ein eingelernter Funksender nicht "geknackt" werden. Jeder Funksender wird individuell und sicher eingelernt, so dass eine falsche oder unbefugte Ansteuerung von Türen und Fenstern ausgeschlossen wird. Tür- oder Fensterantriebe können bis zu einer Entfernung von 30 Metern auch durch Wände hindurch angesteuert werden.

Der GEZE Funkempfänger kann für beides - Tür- und Fensterantriebe genutzt werden. Für den Türantrieb genügt ein kurzer Tastendruck, um sie zu öffnen oder bei längerem Tastendruck dauerhaft offen zu halten. Beim Einsatz mit Fensterantrieben kann die Betriebsart Totmann oder Selbsthaltung gewählt werden, um das Fenster je nach Wunsch des Nutzers zuverlässig zu öffnen und zu schließen. Dank kleinster Gehäuseabmessungen lässt sich der Funkempfänger problemlos in den Antrieb oder eine Unterputzdose integrieren. Die Aufputzmontage ist bei Bedarf mit einem speziellen IP54 Schutzgehäuse möglich. Das GEZE Funkprogramm ist übrigens mit allen GEZE Tür- und Fensterantriebstypen kompatibel.

Kontakt

GEZE GmbH
Reinhold-Vöster-Str. 21-29
D-71229 Leonberg
Ellen Schellinger
Public Relations

Bilder

Social Media