Fachtagung "Blasformen 2010"

(PresseBox) (Würzburg, ) Die Fachtagung "Blasformen 2010" befasst sich mit der Herstellung von Hohlkörpern aus thermoplastischen Kunststoffen. Das Extrusionsblasverfahren ist die wirtschaftlichste Methode auf diesem Gebiet, mit dem eine breite Produktpalette hergestellt wird - von Verpackungen bis hin zu technischen Anwendungen.

Die Tagungsbesucher lernen unter Anderem weiterentwickelte neue Werkstoffe kennen, die den "Bläsern" heute bereits für blasgeformte Produkte zur Verfügung stehen: Biopolymere, glasklare- und Hochleistungswerkstoffe sind solche "Instrumente". Eine wichtige Rolle in der "Partitur" Blasformen spielen neue Technologien der Maschinen- und Anlagenhersteller. Es geht dabei um so spannende "Noten" wie Ausstoßleistung, Materialeffizienz und Funktionsintegration - für Fachleute keine leeren Worthülsen!

Auf Fragen der Marktentwicklung, der Qualitätsverbesserung, der Wirtschaftlichkeit und des Designs bei der Herstellung komplexer Hohlkörper geben namhafte Experten Antworten. Für den Gedankenaustausch mit ihnen und den Veranstaltern steht den Teilnehmern genügend Zeit zur Verfügung - nicht zuletzt auch beim gemütlichen Ausklang des ersten Veranstaltungstages.

Tagungsdaten

Thema: Blasformen 2010
Zeit: 28. und 29. April 2010
Ort: Würzburg, Festung Marienberg
Leitung: Dipl.-Ing. Markus Holbach, Kautex Maschinenbau GmbH, Bonn
Veranstalter: SKZ - ConSem GmbH

Kontakt

SKZ - KFE gGmbH
Frankfurter Str. 15 - 17
D-97082 Würzburg
Eveline Schneider
SKZ - ConSem GmbH Congresse + Seminare
Dipl.-Ing. Norbert Schlör
Social Media