Flughafen Stuttgart baut TK-Dienstleistungen mit neuem Partner aus

Kooperation mit NeckarCom soll das Dienstleistungsangebot im Bereich Telekommunikation für Unternehmen auf dem Flughafengelände optimieren
Bild 1 (PresseBox) (Stuttgart, ) Die Flughafen Stuttgart GmbH erweitert ihre Aktivitäten im Bereich Telekommunikation. Partner für den Ausbau und die Betreuung der technischen Infrastruktur ist die Stuttgarter NeckarCom Telekommunikation GmbH, ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der EnBW Regional AG. Am Mittwoch, 24. Februar 2010, unterzeichneten Flughafen-Geschäftsführer Walter Schoefer und Jürgen Herrmann, Geschäftsführer der NeckarCom, den Kooperationsvertrag. Ziel soll insbesondere ein verbessertes Dienstleistungsangebot im Bereich Telekommunikation für die 250 auf dem Airportgelände angesiedelten Unternehmen sein. "Dank der Zusammenarbeit können wir nun allen Fluggesellschaften und Firmen am Flughafen leistungsfähige, schnelle Internetzugänge in einem Paket mit anderen Telekommunikationsdiensten anbieten", sagte Flughafendirektor Walter Schoefer. "Kunden brauchen dann nur uns als Ansprechpartner - sei es um einen Anschluss zu beantragen oder diesen einzurichten."

Glänzende Startbedingungen für die NeckarCom bescheinigte Jürgen Herrmann: "Zusammen mit dem Flughafen Stuttgart können wir unsere Telekommunikationslösungen über eine bereits vorhandene hochmoderne Infrastruktur anbieten." Diese erlaube leistungsfähige Anbindungen der dort ansässigen Unternehmen. Gerade Geschäftskunden suchten nach schnellen, breitbandigen Internetzugängen sowie nach individuellen Gesamtlösungen, bei der die Netzanbindung und die entsprechenden Dienstleistungen sich ergänzten. Flughafen und NeckarCom seien in der Lage, zum großen Vorteil für den Kunden, das alles aus einer Hand zu bieten. So ließen sich Angebote entwickeln, die individuell auf die Kundenbedürfnisse abgestimmt seien. "Modernste Technik und konsequente Servicebereitschaft sind die Basis unserer gemeinsamen Dienstleistungen", erklärte Herrmann. Auf diesen Nenner haben sich beide Kooperationspartner schnell einigen können.

Erste Ansprechpartner für die Unternehmen bleiben für dieses Thema Mitarbeiter der Flughafen Stuttgart GmbH - in Zukunft also zusätzlich für die Telekommunikations-Dienstleistungen, das heißt sowohl für den Vertrieb als auch für den Service. Kurze Wege und lokale Präsenz sind aber nicht nur für den Kundenkontakt förderlich, auch bei der möglichst raschen Behebung von technischen Störungen ist dies ein großer Vorteil.

Zurzeit werden die notwendigen hochbitratigen Übergänge zum Netz der NeckarCom hergestellt. Ab Mitte Mai wird die Infrastruktur auf dem Flughafengelände dann verfügbar sein.

Die NeckarCom Telekommunikation GmbH wurde 1998 als das für die öffentliche Telekommunikation lizenzierte Tochterunternehmen der EnBW Regional AG gegründet. NeckarCom bietet ihre Dienstleistung über ein hochmodernes Glasfasernetz mit einer Länge von 1.500 km in der Region Stuttgart sowie weitere 6.000 km in ganz Baden-Württemberg an. Bandbreiten bis zu 10 Gbit/s sowie redundante Strukturen sorgen für höchstmögliche Übertragungsgeschwindigkeiten, hohe Verfügbarkeit und optimalen Schutz vor Ausfällen.

Bild 1: Bauen gemeinsam das Angebot an Telekommunikations-Dienstleistungen am Flughafen Stuttgart aus (v.l.): Claus Wunsch (Projektleiter NeckarCom Telekommunikation), Jürgen Herrmann (Geschäftsführer NeckarCom Telekommunikation), Walter Schoefer (Geschäftsführer FSG) und Dirk Spengler (Hauptabteilungsleiter Facility Management und IT, FSG). Dahinter stehend von links: Matthias Kolb (Centerleiter Betrieb Informations- und Kommunikationssysteme, FSG) und Matthias Koerner (Vertrieb Informations- und Kommunikationstechnologie, FSG).

Kontakt

EnBW Regional AG
Schelmenwasenstr. 15
D-70567 Stuttgart
Jörg Busse
Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation
Jürgen Herrmann
NeckarCom Telekommunikation GmbH
Nicola Lörz
Flughafen Stuttgart

Bilder

Social Media