Leichtbau-Forum auf der Industrial Supply

HANNOVER MESSE 2010 (19. bis 23. April) / Werkstoff-Forum Intelligenter Leichtbau in Halle 6 / Effiziente Leichtbaukonzepte im Innovationszentrum Ingenieurwerk­stoffe
(PresseBox) (Hannover, ) Unter dem Motto 'Effizienter - Innovativer - Nachhaltiger' präsentiert die HANNOVER MESSE in diesem Jahr im Rahmen der Industrial Supply vom 19. bis 23. April den neuen Themenpark Leichtbau. Leichtbautechnologien und lösungen werden in nahezu allen Industrieberei­chen angewendet und haben als richtungweisende Zukunftstechnologien einen hohen Stellenwert in der Branche.

Leichtbau gilt als intelligente Lösung, um eine nachhaltige Effizienzstei­gerung in Konstruktions- und Fertigungsprozessen zu gewährleisten. So erfüllen beispielsweise "leichte" Hightech-Materialien wie Polycarbonat und langglasfaserverstärktes Polyamid in Kombination mit neuen Kon­struktions- und Fertigungstechniken sämtliche Anforderungen an die Material- und Energieeffizienz. Sie stehen damit international im Fokus des unternehmerischen und ökologischen Interesses.

Praxisorientierte Lösungen werden im Rahmen der Industrial Supply auf der HANNOVER MESSE auch im Werkstoff-Forum Intelligenter Leichtbau präsentiert. Experten aus Wissenschaft und Unternehmen stellen Werkstoffneuentwicklungen sowie deren Kon­struktionsmerkmale und techniken aus den Gebieten Keramik, Leicht­metalle, Stahl, Nichtmetallische Verbundwerkstoffe sowie Leichtbau­strukturen und Konstruktionen vor.

Werkstoff-Forum mit Themenschwerpunkt Intelligenter Leichtbau

Das Werkstoff-Forum - in diesem Jahr neu in Halle 6 - ist ein seit vielen Jahren etabliertes Vortrags- und Diskussionsforum im Rahmen der Industrial Supply und gilt gleichermaßen als Wissensmarktplatz und Plattform für den Technologietransfer zwischen Wissenschaft, Zulie­ferern und Herstellern. Die Themen der Bran­chenvertreter sind wegweisend für ihren Industriebereich und zeigen neue Entwicklungen sowie praxisorientierte Lösungen aus der Werkstoff- und Materialtechnologie.

In diesem Jahr ist Intelligenter Leichtbau der thematische Fokus des Forums. Die unterschiedlichen Werkstoff-Schwerpunkte der Industrial Supply sind im Ganztags-Forum mit fünf Thementagen belegt und fokussieren verschiedene Bearbeitungstechniken und verfahren wie bei­spielsweise Oberflächen-, Umform- und Verbindungstechniken.

Experten aus der Zulieferindustrie und anwendungsorientierten For­schung präsentieren und diskutieren im Werkstoff-Forum das aktuelle Werkstoff-Knowhow für die Anwenderindustrien. Unter der Beteiligung des Wissenschaftlichen Arbeitskreises der Universitäts-Professoren der Werkstofftechnik e. V. (WAW) liegt die Federführung des Forums beim Institut für Werkstoffkunde der Leibniz Universität Hannover unter der Leitung von Professor Fr.-W. Bach.

Jeder Messetag ist ein Thementag im Werkstoff-Forum Intelligenter Leichtbau

Den Auftakt des Werkstoff-Forums bildet der Messe-Montag, 19. April, mit dem Thementag "Keramik", der von der Technologie Agentur Struktur Keramik (TASK) gestaltet wird. Keramische Schlüssel­komponenten für Energie und Umwelttechnik stehen dort ebenso im Fokus wie Hochleistungskeramik für die Automobiltechnik oder Lösun­gen aus Faserverbundkeramik.

Am Dienstag, 20. April, wird das Thema "Leichtmetalle" diskutiert. Dann stehen Präsentationen zu Korrosionsuntersuchungen an Leichtme­tallen, hochfeste aluminiumbasierte Leichtbauwerkstoffe für Sicher­heitsbauteile, Leichtbaupotenziale ultrafeinkörniger Aluminiumlegierun­gen, Hochtemperaturermüdung von Titanaluminiden und ultraleichte Magnesiumblechteile im Fokus.

Der Thementag "Stahl" am Messe-Mittwoch, 21. April, präsentiert neue Branchen-Entwicklungen zu Themen wie presshärtende Stähle, TWIP-Stähle und moderne Stahlwerkstoffe. Weitere Beiträge an diesem Thementag sind neue Werkstoffe für innovative Leichtbaukonzepte im Automobilbau mit Nirosta-Werkstoffen oder InCar - der innovative Lösungsbaukasten von ThyssenKrupp - und Leichtbau mittels optimier­ter Bauteilrandzonen.

"Nichtmetallische Verbundwerkstoffe" werden am Donnerstag, 22.April, das Forumsthema sein. Dabei geht es auch um großserientaugliche Fertigung von Hochleistungsbauteilen aus faserverstärkten Kunststoffen oder neuen Auslegungsstrategien für hochbeanspruchte Faserverbundstrukturen.

Den letzten Werkstoff-Forumstag bildet der Messe-Freitag, 23. April, mit den "Leichtbaustrukturen und Konstruktionen". Themen wie Ver­bundwalzen von Leichtbaustrukturen, Entwicklungen, Anwendungen und Potenziale, örtliche Bewertung der Schwingfestigkeit von Gewinde­verbindungen, Rührreibschweißen von Leichtmetallverbunden und Ent­wicklung neuer Lotwerkstoffe für flussmittelfreies Aluminiumhartlöten werden diskutiert.

Innovationszentrum Ingenieurwerkstoffe

Werkstoffe sind Treiber für Innovationen und in ihrem Potenzial nahezu unbegrenzt. Der Einsatz von Werkstoffen reicht von der Luft- und Raum­fahrt über die Fahrzeugproduktion bis hin zum Maschinen- und Anla­genbau. Das "Innovationszentrum Ingenieurwerkstoffe" bündelt auf der HANNOVER MESSE im Rahmen der Industrial Supply die gesamte Werk­stoff-Kompetenz in den Hallen 5 und 6.

Im Fokus der hochspezialisierten ausstellenden Unternehmen der Bran­che sowie Forschungseinrichtungen stehen Produkte und Lösungen für material- und energieeffiziente Anwendungen. Die Industrial Supply entwickelt sich zum neuen Branchentreff für Leichtbau­technologien auf der HANNOVER MESSE. Aus diesem Grund präsentiert das Innovationszentrum Ingenieurwerkstoffe zusätzlich zum Auftritt in Halle 5 innovative Leichtbaulösungen im Themen­park Leichtbau in der Halle 6.

Industrial Supply - ehemals Subcontracting

Die Industrial Supply - ehemals Subcontracting - ist einer der größten Bereiche der HANNOVER MESSE und aufgrund ihrer Internationalität als Marktplatz für Global Sourcing Plattform für Networking und Wissenstransfer. Darüber hinaus präsentiert sie Trends und Innovationen im Zuliefersektor. In Hannover treffen auf der Industrial Supply Einkäufer, Produktentwickler und Kon­strukteure insbesondere aus Investitionsgüterindustrie und verarbeiten­dem Gewerbe auf potenzielle Partner und Lieferanten und nutzen diese internationale Plattform für neue weltweite Geschäftsan­bahnungen.

Über die HANNOVER MESSE

Das weltweit bedeutendste Technologieereignis wird vom 19. bis 23. April 2010 in Hannover ausgerichtet. Die HANNOVER MESSE 2010 vereint neun Leitmessen an einem Ort: Industrial Automation, Energy, Power Plant Technology, MobiliTec, Digital Factory, Industrial Supply, CoilTech­nica, MicroNanoTec sowie Research & Technology. Die zentralen Themen der HANNOVER MESSE 2010 sind Industrieautomation, Energie­technolo­gien, industrielle Zulieferung und Dienstleistungen sowie Zukunftstech­nologien. Italien ist das Partnerland der HANNOVER MESSE 2010.

Kontakt

Deutsche Messe AG - Hannover
Messegelände
D-30521 Hannover
Telefon: +49 (511) 89-0
Silke Tatge
Social Media