IT-Nearshoring in der Ukraine: ein Erfolgsmodell

Ein Vortrag auf der CeBIT von Andreas Ganswindt, Sales Manager Germany bei Ciklum
Logo (PresseBox) (München, ) Warum setzt Ciklum, der europäische Marktführer im IT-Nearshoring (Softwareentwicklung) für kleine und mittlere Unternehmen, auf die Ukraine? Andreas Ganswindt, Sales Manager Germany, erläutert die Gründe in seinem Vortrag auf der CeBIT am Donnerstag, 4. März, im Forum der Halle 6, Stand 08.

IT-Nearshoring ist ein von vielen gescheiterten Versuchen gekennzeichnetes Entwicklungsmodell. Dementsprechend schlecht ist sein Ruf: Viele, ja zu viele Unternehmen haben sich von der Vorstellung verabschiedet, ihre Softwares im Nearshoring entwickeln zu lassen.

Dass, wenn es richtig gemacht wird, Nearshoring sehr wohl funktioniert, beweist seit acht Jahren Ciklum. Ganz bewusst hat sich der Gründer und CEO des dänischen Unternehmens Torben Majgaard dabei für die Ukraine als einen der Stützpunkte entschieden: Elf Jahre Erfahrung aus dem osteuropäischen Raum bringt er mit - er kennt die Wirtschaft des Landes und, was nicht minder wichtig ist, er kennt die Menschen. "Nicht so sehr, was du tust, ist wichtig", sagt der CEO. "Wichtig ist, wie und mit wem du es tust!" Für die Ukraine sprechen da sehr gute Gründe ...

Die Ukraine - Land im Aufbruch

Unter dem Titel »The Ukraine: How to benefit from the hidden nearshorechampion« erläutert Andreas Ganswindt, Sales Manager Germany, warum die Ukraine viel mehr ist als nur Gazprom, Oligarchie und Korruption: Die Ukraine ist ein Land in Europa mit bald 50 Millionen Einwohnern - ein Wachstumsmarkt!

Jedes Jahr verlassen 30.000 IT-Absolventen und Ingenieure die ukrainischen Universitäten! Selbst aus Indien kommen die jungen Menschen mittlerweile zum IT-Studium in die Hauptstadt Kiew und nach Dnipropetrowsk, der Hochburg der Waffen- und Raumfahrtindustrie des Landes! (Kiew ist übrigens Partnerstadt von München.)

Besucher benötigen kein Visum für ihren Aufenthalt in dem Land, das eine ähnliche Kultur- und Geschäftsauffassung besitzt wie Mitteleuropa. Die geringe Entfernung und ein unbedeutender Zeitzonenunterschied erlauben, wenn es sein muss, rasche und wenig aufwendige Vor-Ort-Konferenzen.

Dank eines einzigartigen Geschäftsmodells ist die Personalfluktuation in der ukrainischen Niederlassung von Ciklum extrem niedrig. Durch sein Angebot hilft Ciklum bei der Etablierung eines Mittelstandes. Die mehr als hundert ukrainischen Entwickler-Teams von Ciklum gehören zu einer im Vergleich sehr gut verdienenden Schicht! Das alles bei absolut wettbewerbsfähigen Preisen für die Kunden, die sich des Nearshoring-Modells von Ciklum bedienen.

Dies alles und noch mehr faszinierende Geschichten präsentiert Ganswindt in seinem halbstündigen Referat. Der Referent freut sich auf eine rege Diskussion im Anschluss. Als Gesprächspartner erwarten Sie:

Andreas Ganswindt (Sales Manager Germany)
Henrik Bak (Vice President Sales & Marketing)

- 04.03.2010, 15.00 - 15.30 Uhr, Stand C08, Forum der Halle 6,
"Ukraine - the hidden champion in nearshoring"

Kontakt

Ciklum AG
Technoparkstrasse 1
CH-8005 Zürich

Bilder

Social Media