Hochbrillante Diodenlasermodule

Jenoptik hochbrillantes Diodenlasermodul JOLD x FC 11 (PresseBox) (Jena, ) Auf der Photonics West präsentierte der Geschäftsbereich Diodenlaser der Jenoptik Sparte Laser & Materialbearbeitung seine hochbrillanten, fasergekoppelten Diodenlasermodule mit bis zu 65 W optischer Ausgangsleistung bei 105 ?m Faserkerndurchmesser und einer numerischen Apertur von 0,15. Diese basieren auf der Kopplung mehrerer Einzelemitter und zeichnen sich durch eine hohe Robustheit und der kompakten Bauform von nur 100 mm x 60 mm x 25 mm aus. Aufgrund der passiven Kühlung der Diodenlasermodule über die Grundplatte ist die Handhabung der Module sehr einfach. Ein weiterer Vorteil ist ein eingebauter Filter, der vor Rückreflexion der Faserlaserstrahlung schützt.

Die Hauptanwendungsbereiche der hochbrillanten Module sind das optische Pumpen von Faserlasern und die direkte Materialbearbeitung.

Kontakt

JENOPTIK-KONZERN
Carl-Zeiß-Straße 1
D-07743 Jena
Denise Thim
JENOPTIK Laserdiode GmbH
Marketingleiterin

Bilder

Social Media