Tierische Werbung am Potsdamer Platz

Wall AG unterstützt Tierschutzverein Berlin bei Plakatkampagne
(v.l.n.r.) Frau Frauke Müller, Pressesprecherin Wall AG, Herr Apelt, Präsident des Tierschutzvereins, Frau Engelen-Kefer, ehemalige DGB-Chefin, Frau Stefanie Weisert, Lebensgefährtin von Daniel Wall, drei Damen vom Tierschutzverein (PresseBox) (Berlin, ) Katze Minka, Ziege Mutti und Hund Albert hatten heute ihren großen Auftritt: Um 16 Uhr enthüllten Wolfgang Apel, Präsident des Tierschutzvereins für Berlin, sowie die ehemalige DGB-Vizechefin Ursula Engelen-Kefer und Daniel Wall, Vorstandsvorsitzender der Wall AG, am Potsdamer Platz das erste von insgesamt 1.000 Plakaten der neuen Werbekampagne des Tierschutzvereins Berlin.
Die drei Vierbeiner Minka, Mutti und Albert werben für das größte und modernste Tierheim Europas, welches sich seit 2001 in Falkenberg im Bezirk Lichtenberg befindet. Die Kampagne wird insgesamt vier Wochen lang im Berliner Stadtgebiet zu sehen sein.

Die 1.000 Werbeflächen werden dem Tierschutzverein von der Wall AG kostenfrei zur Verfügung gestellt. Daniel Wall, Vorstandsvorsitzender der Wall AG: „Im vergangenen Jahr haben wir selbst einen ausgesetzten Hund aufgelesen und in unserem Zuhause aufgenommen. Der Tierschutz ist für mich daher ein ganz persönliches Anliegen.“ „Findelkind“ Juanito war heute auch beim Fototermin mit vor Ort.

Ziel der heute gestarteten Werbekampagne ist es, den Standort des Tierheims in Falkenberg in der öffentlichen Wahrnehmung zu stärken. Das Tierheim war 2001 nach seinem Umzug aus Lankwitz am Hausvaterweg in Falkenberg eröffnet worden. Jedes Jahr werden dort 12.000 in Not geratene Tiere aufgenommen, kompetent versorgt und an neue Besitzer weiter vermittelt.

Kontakt

Wall Aktiengesellschaft
Friedrichstraße 118
D-10117 Berlin
Frauke Müller
Unternehmenskommunikation
Leiterin Unternehmenskommunikation / Pressesprecherin

Bilder

Social Media