CeBIT 2010: Software AG mit dem Ziel Marktführer für Business Process Excellence

(PresseBox) (Hannover, ) .
- Die Software AG stellt nach der Übernahme von IDS Scheer die strategische Ausrichtung vor
- Business Process Excellence (BPE) spielt in der Zukunft eine strategische Rolle für Innovationen bei Unternehmen und Verwaltung
- Business Process Excellence trägt zur nachhaltigen wirtschaftlichen Entwicklung bei
- Nach Einschätzung der Software AG übertrifft der BPE-Markt in der Größe den ERP-Markt
- Software AG und IDS Scheer präsentieren ihre gemeinsame Portfolio-Roadmap 2010 / 2011

Auf der CeBIT 2010 in Hannover gab die Software AG heute ihre strategische Ausrichtung bekannt, Marktführer auf dem Markt für Business Process Excellence (BPE) zu werden. Das Unternehmen geht davon aus, dass der BPE-Markt in Größe und Umsatz den ERP-Markt der letzten Jahrzehnte übertreffen wird. Die Software AG hob die Bedeutung von BPESoftware für neue Geschäftsmodelle bei Unternehmen und Innovationen in Wirtschaft und Verwaltung hervor. Auch im Zusammenhang mit einer ökologischen und nachhaltigen wirtschaftlichen Entwicklung werden intelligente Prozesse immer wichtiger. Das Unternehmen wertet diese Entwicklungen als Indikatoren für die Bedeutung dieses neuen Marktes.

Die Software AG stellte die erste gemeinsame Produkt-Roadmap nach der Akquisition von IDS Scheer vor und demonstrierte damit ihren Anspruch auf eine Führungsrolle im BPE-Markt. Die neuen integrierten Produkte für Business Process Excellence werden dem Unternehmen neue Märkte erschließen und Prozess-Intelligenz für die kommenden Jahre als die Entwicklung der Softwarebranche schlechthin etablieren. Das gemeinsame Unternehmen wird aufgrund der Kompetenz bei Softwareprodukten und IT-Beratung in der Lage sein, Entscheidungsträger aus Fach- und IT-Abteilungen gleichermaßen anzusprechen. Dies ist wichtig, da beide Gruppen zunehmend gemeinsam über strategische IT-Investitionen entscheiden.

Die Software AG geht davon aus, dass sie durch ihre Marktführerschaft auf dem BPE-Markt Umsatz und Ergebnis alle fünf bis sechs Jahre verdoppeln kann und das Unternehmen innerhalb der nächsten zehn Jahre eine DAX Größenordnung haben wird.

"Die Softwarebranche steht heute am Beginn einer neuen Ära", so Karl-Heinz Streibich, Vorstandsvorsitzender der Software AG. "Die Bedeutung der Softwareindustrie für eine nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung und eine nachhaltige Verbesserung unseres Lebensstandards wird in den kommenden Jahren und Jahrzehnten drastisch zunehmen. Softwaregesteuerte intelligente Geschäftsprozesse werden bei der dringend notwendigen Steigerung der wirtschaftlichen Effizienz und der Reduzierung des CO2-Ausstosses den mit Abstand größten Beitrag leisten. Auf diesem Markt wollen wir der größte Anbieter werden."

Zusammengeführt werden die Produkte webMethods und ARIS sowie das Portfolio im Bereich collaboration und communities. Die zukünftigen Marken sind ARIS, webMethods, ADABAS, Natural sowie IDS Scheer Consulting, in dem das Beratungsgeschäft der IDS Scheer eigenständig als Bereich und Marke geführt wird.

Bislang war die Software AG der weltweit spezialisierte Anbieter von Infrastruktursoftware für Geschäftsprozesse. Dies beinhaltete die Modernisierung, Automatisierung und Optimierung vorhandener IT-Systeme und -Prozesse bei Geschäftskunden. Mit dem vorgestellten gemeinsamen Produktportfolio hat sich die strategische Ausrichtung zum führenden Anbieter von Softwarelösungen für Business Process Excellence erweitert.

Auf der CeBIT wird die Software AG neue Technologien für Business Process Excellence vorstellen, darunter NaturalOne, ARISalign, ARIS Mash Zone und Communication Enabled Busines Processes (CEBP).

Auf ihrem gemeinsamen Stand mit IDS Scheer wird die Software AG ihre Vision für die Zukunft des gemeinsamen Unternehmens präsentieren. Anhand konkreter Beispiele zeigt die Software AG, wie Business Process Excellence zu einer innovativen und nachhaltigen Entwicklung ganz unterschiedlicher Branchen beiträgt.

Zu den Highlights gehört eine Demo-Anwendung, die anhand eines realen Beispiels zeigt, wie digitale Welten intelligent verbunden werden können - zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes der Fahrzeugflotte eines Dienstleistungsunternehmens. Die Demo-Anwendung ist eine Kooperation mit TomTom WORK, der B2B-Geschäftseinheit von Tom-Tom.

Ein weiteres Highlight ist ein Pressegespräch zum Thema "Smart Metering" und dem Beitrag, den intelligente Stromzähler zu einer effizienten Nutzung von Energie leisten können als Bestandteil des vielleicht größten "Green IT"-Projekts der Welt.

Alle Veranstaltungen, die die Software AG auf der CeBIT für die Öffentlichkeit und die Presse anbietet, finden Sie unter folgendem Link: http://www.softwareag.com/...

Kontakt

Software AG
Uhlandstraße 12
D-64297 Darmstadt
Norbert Eder
Software AG
Vice President Corporate Communications
Paul Hughes
Software AG
Director Media Relations
Social Media