WEBCIETY 2010 SETZT AUF REALTIME-WEB MIT TWINGLY LIVE

Twingly Live ermöglicht es aktuellen Entwicklungen von wichtigen Ereignissen oder Veranstaltungen in Echtzeit zu folgen. Die ersten, die diesen Dienst in Deutschland einsetzen ist die Konferenz Webciety 2010 auf der CeBit in Hannover.
Twingly Live integriert auf Live-Page zur Webciety (PresseBox) (Linköping, ) Bei großen Ereignissen wie beispielsweise dem Erdbeben in Haiti oder den olympischen Winterspielen versammeln sich zunehmend mehr Leute in sozialen Medien wie Twitter und Facebook um das, was vor sich geht zu diskutieren und zu kommentieren. Soziale Medien sind dabei ein Platz um Informationen zu verbreiten, Fragen zu stellen sowie zu Punkten Stellung zu nehmen, etwas, worauf auch große Medien setzen, beispielsweise durch das direkte Berichten über Twitter. Sogar eher abgegrenzte Veranstaltungen wie Konferenzen oder Rockkonzerte verwenden Echtzeit-Webdienste um die Teilnehmer zu involvieren und Informationen auch darüber hinaus zu verteilen.

Es ist ein wachsendes Phänomen, dass sich Menschen in Microblogs wie Twitter mit Ereignissen oder Veranstaltungen auseinandersetzen, sagt Martin Källström, Geschäftsführer von Twingly. Gleichzeitig gibt es ein großes Interesse, diesen Konversationen folgen zu wollen und an diesen teilzunehmen, im Web und vor Ort. Dafür haben wir Twingly Live entwickelt.

Über Twingly Live kann man in Echtzeit eine Konversation zwischen vielen Teilnehmern aufrecht erhalten, sowie diese über Großbildschirme und durch einen Datenfluss auf ausgewählten Websites mit der Wirklichkeit verbinden. Dadurch wird es einfach, den Meinungen von Zuhörern zu Ereignissen, Veranstaltungen und Konferenzen zu folgen und mit diesen in Kontakt zu treten.

Auf Twitter selbst erscheinen die Updates von Anwendern mit ein paar Sekunden Verzögerung, was den Dialog hemmt, sagt Martin Källström. Mit Live umgeht man diese Verzögerungen und es können sich mehr als zwei Personen gleichzeitig unterhalten.

Twingly Live wird während der gesamten Konferenzdauer auf der WebCiety in Hannover vom 2. bis 6. März eingesetzt. Echtzeit-Konversationen kann sowohl auf Großbildschirmen auf der Konferenz als auch auf der Website der WebCiety gefolgt werden. Bereits seit einiger Zeit wird Twingly's Service Blogstream auf Handelsblatt.com och Freitag.de eingesetzt.

Für mehr Informationen kontaktieren Sie gerne:
Martin Källström, VD på Twingly
martin@twingly.com
0046 (0) 733-628 654
twitter.com/martinkallstrom

Anja Rauch, Business Development Manager
anja@twingly.com
0046 (0) 709 670 885
twitter.com/anmara

Kontakt

Twingly AB
Stora Torget 8
S-582 19 Linköping
Martin Källström
CEO Twingly AB
Geschäftsführer
Anja Rauch
BusDev Manager Twingly AB

Bilder

Social Media