gamecity:Hamburg zu Gast auf der Game Developers Conference 2010 in San Francisco

Deutschlands größtes Branchennetzwerk ist Aussteller auf der weltgrößten Konferenz für Computerspieleentwickler
GC LOGO (PresseBox) (Hamburg, ) Vom 9. bis 13. März 2010 trifft sich das Whois-Who der Games-Branche in San Francisco zur Game Developers Conference (GDC), der weltgrößten Fachkonferenz für Spieleentwickler.

Ebenfalls dort vertreten ist gamecity:Hamburg, Deutschlands größtes regionales Branchennetzwerk. Im German Pavilion informieren die Hamburger am Stand 802 / 09 über ihre Serviceleistungen für Games- Unternehmen in der Hansestadt und knüpfen internationale Kontakte.

Die GDC ist eine internationale Konferenzreihe, die neben San Francisco in Deutschland, Austin (Texas), China und Kanada stattfindet. Vor 23 Jahren mit einer Gruppe von Game Designern in einem Wohnzimmer gestartet, zieht die Veranstaltung heute über 17.000 Teilnehmer an. Über fünf Tage steht das gesamte Spektrum Games - von Konsolen, über Handhelds, Plattformen bis hin zu Mobiltelefonen und Online-Spielen - im Mittelpunkt des Geschehens.

"In San Francisco wird während der GDC ein internationales Publikum aus den unterschiedlichsten Bereichen der Games-Branche vertreten sein. Das ist eine ideale Gelegenheit, sich über aktuelle und kommende Entwicklungen auszutauschen", kommentiert Achim Quinke, Leiter von gamecity:Hamburg, die zweite Teilnahme des Hamburger Netzwerks. Im German Pavilion, dem Gemeinschaftsmessestand der Bundesrepublik, ist die Initiative von Hamburg@work mit einem eigenen Infocounter vertreten und informiert über die Standortbedingungen der Stadt sowie die vom Netzwerk angebotenen Serviceleistungen.

Stefan Klein und Achim Quinke stehen vom 11. bis 13. März 2010 auf dem Messestand 802 / 09 (German Pavilion) für Gespräche zur Verfügung.

Terminabsprachen für die Konferenzzeit vom 9. bis 13. März sind unter info@gamecityhamburg.de möglich.

Weitere Informationen zum Auftritt von gamecity:Hamburg auf der GDC sind erhältlich auf: www.gdc.german-pavilion.com/....

Über gamecity:Hamburg

gamecity:Hamburg ist mit etwa 1.600 Akteuren das größte regionale Netzwerk der Games-Branche in Deutschland. Als Fachgruppe der Initiative für Medien, IT und Telekommunikation Hamburg@work kümmert sich gamecity:Hamburg um optimale Standortbedingungen für Unternehmen digitaler Spieleunterhaltung in der Hansestadt. Zu den Zielgruppen zählen Entwickler und Publisher von Computer-, Konsolen- und Handyspielen sowie verwandte Branchen wie die Werbewirtschaft, technische Dienstleister, Online-Agenturen und die Musikund Filmwirtschaft aus Hamburg und Europa. Das Netzwerk hilft Unternehmen, Kooperationen und neue Geschäftsfelder zu erschließen. Darüber hinaus unterstützt gamecity:Hamburg die lokale Branche mit einem umfassenden Serviceangebot, bestehend aus Workshops, Branchentreffen, gemeinsame Messeauftritte im Inund Ausland, günstigen Büroflächen, Start-Up Beratung sowie Qualifizierungsmaßnahmen. Für eine gezielte Nachwuchsförderung wurde in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Angewandte Wissenschaft (HAW Hamburg) ein Masterstudiengang "Games" eingerichtet, der im September 2009 startete. Geleitet wird gamecity:Hamburg als Public-Private-Partnership von Stefan Klein (Hamburg@work) und Achim Quinke (Quinke Networks). Informationen erhalten Sie auch auf www.gamecity-hamburg.de.

Kontakt

Hamburg@work e.V.
Habichtstr. 41
D-22305 Hamburg
Stefan Klein
Achim Quinke
Quinke Networks
Geschäftsführer

Bilder

Social Media