Erfolgreiche Innovation verlangt vernetztes Denken

(PresseBox) (Berlin, ) Heute findet in Berlin die Jahrestagung der "Initiative Kompetenznetze Deutschland" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie statt. Über 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nutzten die Jahrestagung, um sich zu aktuellen clusterbezogenen Themen, beispielsweise zur Rolle von Netzwerken in der Innovationsförderung, zu informieren. Im Rahmen einer Preisverleihung zeichnete der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Hans-Joachim Otto, die drei besten Kompetenznetze 2010 für ihre Strategiebildung und strategische Kommunikation aus.

Staatssekretär Otto: "Ich sehe die Kompetenznetze als Treiber von Innovationen, die wirtschaftliches Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit in Deutschland sichern. Innovative, mittelständische Unternehmen brauchen verlässliche Kooperationen mit anderen Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft. Nur so bringen sie neue Produkte und Dienstleistungen schneller und erfolgreicher in den Markt."

Die diesjährigen Preisträger sind das European Center for Power Electronics, Nürnberg, NanoBioNet, Saarbrücken und das Kompetenznetzwerk Dezentrale Energietechnologien, Kassel. Sie überzeugten die Jury durch ihre strategisch ausgerichtete Zusammenarbeit und die ausgeprägte Stabilität, weil sich die Partner - auch nach außen - mit ihrem Netzwerk identifizieren.

Gegenwärtig sind 103 Technologienetzwerke aus neun Innovationsfeldern Mitglieder der Initiative "Kompetenznetze Deutschland". Die Mitgliedschaft ist ein Gütesiegel.

Weiterführende Informationen unter: www.kompetenznetze.de

Kontakt

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Scharnhorststr. 34-37
D-10115 Berlin
Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie
Pressestelle
Jana Starke
Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie
Referat L1/ Büro Pressereferat
Social Media