Parlamentarischer Staatssekretär Hans-Joachim Otto zeichnet Gewinner beim "Gründerwettbewerb - Mit Multimedia erfolgreich starten" auf der CeBIT 2010 in Hannover aus

(PresseBox) (Berlin, ) Auf der CeBIT 2010 hat der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Hans-Joachim Otto, heute die Preisträger der letzten Runde des "Gründerwettbewerbs - Mit Multimedia erfolgreich starten" ausgezeichnet. Mit 212 Bewerbungen gab es erneut einen Teilnehmerrekord. Vergeben wurden fünf mit je 25.000 Euro dotierte Hauptpreise, zwölf weitere mit je 5.000 Euro dotierte Preise sowie ein Sonderpreis von 5.000 Euro, den die Kellendonk Elektronik GmbH zum Fokusthema "Multimedia für intelligente Energieversorgung" ausgelobt hatte. Zusätzlich zu den Geldprämien erhalten alle Preisträger aktive Unterstützung bei den ersten Schritten in die Selbständigkeit durch erfahrene Experten eines eigens eingerichteten, überregionalen Coaching-Netzwerks.

Staatssekretär Otto: "Wir brauchen eine neue lebendige Gründerkultur als Impulsgeber für wirtschaftliche Erneuerung und Wachstum. In unserem Land wagen noch zu wenige Menschen mit erfolgversprechenden Geschäftsideen den Schritt in die Selbständigkeit.Wir werden deshalb beim Thema Gründungen in dieser Legislaturperiode einen wichtigen Schwerpunkt setzen. Die neue Initiative 'Gründerland Deutschland' trägt dazu bei, das Thema Selbständigkeit verstärkt in die öffentliche Wahrnehmung einzubringen und Hemmschwellen abzubauen. Mit dem neu ausgerichteten 'Gründerwettbewerb - IKT innovativ' werden wir darüber hinaus ab Sommer 2010 wieder ein breit angelegtes Angebot für alle Gründungswilligen mit innovativen Geschäftsideen im IKT-Bereich anbieten."

Die heute prämierten Gründungskonzepte sind ein weiterer Beleg für das hohe Innovationspotenzial, das von modernen Informations- und Kommunikationstechnologien ausgeht. Die Geschäftsideen der fünf Hauptpreisträger reichen von innovativen IKT-Entwicklungen im Bereich Entertainment über neue Telematikanwendungen bis hin zu neuartigen Gestaltungsmöglichkeiten in der Mode:

- Das Gründungskonzept vfree.tv bietet eine Videoon-Demand-Lösung für den zukunftsträchtigen IP-TV-Markt. Nutzer werden so quasi zum eigenen Programmdirektor.
- Pleyone bietet eine neuartige Web2.0-Plattform für Computerspieler.Zum innovativen Kern des Konzepts gehört eine semantische Wissensdatenbank. Spieler können so beliebige Inhalte wie z.B.Profile oder Empfehlungen einstellen und gemeinsam nutzen.
- Eine herausragende technologische Innovation bietet Lumatix bei der Darstellung von Lichtreflexionen z.B. in computeranimierten Spieleszenen, die so bislang nicht ohne weiteres möglich waren.
- Auch kleineren Anbietern im Bereich des öffentlichen Nahverkehrs, z.B. in ländlichen Regionen und Kleinstädten, bietet myBus ein modernes kostengünstiges Flottenmanagement mit GPSgenauer Fahrzeugortung, Ist-Ankunftszeiten und Informationsdisplays für Fahrgäste.
- The-T-Shirt-Issue ist eine einzigartige und künstlerisch motivierte Lösung für den dreidimensionalen CAD-Entwurf von skulpturenartigen Bekleidungsstücken und die anschließende Umsetzung in zweidimensionale polygonale Schnittmuster.

Der Sonderpreis zum Thema "Multimedia für intelligente Energieversorgung" geht an energiepilot.de, ein Web-Portal für die unterstützende Beratung von Privatkunden zur Konzeption und Beauftragung von Energiesystemen

Kontakt

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Scharnhorststr. 34-37
D-10115 Berlin
Jette Mehlberg
LoeschHundLiepold Kommunikation GmbH
VDI/VDE Innovation + Technik GmbH
Projektdurchführung im Auftrag des BMWi
Social Media