Pironet NDH Datacenter startet deutsche Business-Cloud für den Mittelstand

(PresseBox) (Köln, ) Bisher gab es Cloud-Computing-Lösungen nur für isolierte IT-Dienste. Nun bietet Pironet NDH Datacenter als erster deutscher ITK-Dienstleister sämtliche Geschäftsapplikationen, ITK-Ressourcen und Services als "Business-Cloud" aus dem Netz. Dafür hat das Unternehmen sein Angebotsportfolio erweitert und seine Rechenzentren auf den neuesten Stand der Virtualisierungstechnik getrimmt.

Individuallösungen aus der Cloud durch Virtualisierung

Mittelständische Unternehmen bekommen nun die gesamten ITK-Leistungen aus der Cloud. Dazu gehören neben Standardanwendungen auch individuell zugeschnittene Geschäftsapplikationen. Diese laufen dann in einer virtuellen Umgebung, so das auch sie bedarfsweise Ressourcen wie Rechenleistung und Speicher aus der "Business Cloud" beziehen können.

"Durch unser Virtualisierungskonzept profitieren Mittelständler auch beim Outsourcing kompletter ITK-Landschaften von den Vorteilen des Cloud Computings. Sie stehen somit nicht vor der Wahl, ob Cloud Computing oder klassischer Server-Betrieb", sagt Felix Höger, Vorstand der Pironet NDH Unternehmensgruppe. "Mit dem Ansatz unserer Business-Cloud versuchen wir möglichst viele Anforderungen unserer Kunden durch standardisierte Dienste abzudecken und binden dann zusätzlich ihre jeweils individuellen Lösungen und Services ein. Auf diese Weise lässt sich das Einsparpotenzial durch Cloud Computing komplett ausschöpfen, ohne einseitig auf Software von der Stange zu setzen."

Einheitliche Service Levels

Pironet NDH Datacenter garantiert dabei eine einheitliche und durchgängige Dienstgüte für alle Leistungen. "Wir unterscheiden bei unseren Servicegarantien nicht zwischen standardisierter Office-Anwendung aus der Cloud, virtueller Rechenleistung on Demand oder dem Betrieb des kundenindividuellen ERP-Systems. Dadurch vermeiden Unternehmen Qualitätsrisiken, die sie beim Hinzumieten isolierter Dienste hinnehmen müssten", betont Höger.

Alle ITK-Leistungen werden im "Payper-Use-Modell" abgerechnet. Die Unternehmen können ihren Bedarf je nach Geschäftsverlauf kurzfristig anpassen und bezahlen nur noch für die jeweilige Anwendungsnutzung sowie die tatsächlich benötigten Rechen-, Speicher- und Verbindungsleistungen. Die Abrechnung erfolgt zum Beispiel nach Anzahl der User oder tatsächlicher Inanspruchnahme der Cloud-Services. Eigene Investitionen in Infrastruktur, Hard- und Software, Betrieb, Wartung und Service entfallen für die Kunden.

Sicherheit: Alle Cloud-Dienste aus deutschen Rechenzentren

Für den Schutz der Unternehmensdaten beim Cloud Computing sorgt Pironet NDH durch mehrere eigene, geografisch getrennte Hochsicherheitsrechenzentren, die ausschließlich in Deutschland stehen. Sämtliche Kundendaten verbleiben somit im deutschen Rechtsraum und werden in Echtzeit gespiegelt, so dass selbst in einem außergewöhnlichen Katastrophenfall alle Daten verfügbar bleiben. Zudem bindet der ITK-Dienstleister die Kunden auf Wunsch an das eigene Backbone-Netz an, dass auf einen Datendurchsatz von 10 Gbit/s ausgelegt ist. Dies garantiert den schnellen und sicheren Zugriff auf alle Applikationen und Daten in der Business-Cloud.

"Es besteht besonders bei mittelständischen Unternehmen Skepsis, ob Cloud Computing wirklich sicher ist. Da wir unsere Cloud-Dienste ausschließlich in Deutschland produzieren und die Daten unserer Kunden in unseren eigenen Rechenzentren vorhalten und speichern, ist das Risiko eines Datenverlusts für unsere Kunden nahezu ausgeschlossen", sagt Felix Höger. "Im Gegenteil befürchte ich, dass in sehr vielen mittelständischen Unternehmen die Daten im eigenen Haus weitaus gefährdeter sind. Datensicherheit hat sich zu einer dermaßen komplexen Aufgabe entwickelt, dass dafür sehr erhebliches Knowhow und durchgängige Sicherheitskonzepte nötig sind. Mithin eine Aufgabe, der wir uns vollumfänglich widmen und die gerade mittelständische Unternehmen in der Regel überfordert."

Kontakt

CANCOM Pironet AG & Co. KG
Obenhauptstraße 12
D-22335 Hamburg
Thomas Sprenger
Press Office
Social Media