SAP SI implementiert SAP-R/3-Teillösung bei Unilever Bestfoods

(PresseBox) () Dresden, 11. Februar 2003. Die SAP Systems Integration AG (SAP SI) hat beim Lebensmittelhersteller Unilever Bestfoods Deutschland eine SAP-R/3-Lösung zur Produktionsplanung und -steuerung implementiert. Die Lösung ist Teil des unternehmensweit eingesetzten SAP R/3, das im Januar 2003 in Betrieb genommen wurde. SAP SI agierte in dem Projekt als eigenständiger Dienstleistungspartner neben der IDS Scheer AG.

Die Aufgaben der SAP SI umfassten die Neumodellierung der Prozesse in der Produktionsplanung und -steuerung, die Implementierung der Anwendungen, die Datenübernahme von SAP R/2 nach SAP R/3, die Schulung von Projektmitgliedern und anderen Multiplikatoren sowie den Support inklusive der Nachbetreuung im Anschluss an den Produktivstart. Ferner oblag SAP SI die Konzeption von Zusatzprogrammen basierend auf SAP R/3 wie beispielsweise zur Planung der Produktionsreihen.

Gegenwärtig nutzen rund 100 Anwender in vier Produktionsstätten die Produktionsplanungsfunktionen von SAP R/3. Projektstart war im Herbst 2001, die Nachbetreuungsphase dauert noch bis März 2003. Über Folgeprojekte zur Verfeinerung der Lösung und zur Abbildung spezieller Prozesse befinden sich SAP SI und Unilever Bestfoods im Gespräch.

Den Anstoß für das Projekt hatte der Zusammenschluss von Bestfoods und Union Deutsche Lebensmittelwerke zu Unilever Bestfoods Deutschland im Jahr 2000 gegeben. Um durchgängige Geschäftsprozesse realisieren und Synergien nutzen zu können, fiel der Entschluss, das bei Bestfoods verwendete SAP-R/3 auch an den Union-Standorten einzuführen. Bislang hatte die Union nur im Vertrieb R/3 im Einsatz. Sonstige Geschäftsprozesse wurden weitgehend im Großrechnersystem SAP R/2 abgewickelt.

Hauptgrund für die Beauftragung der SAP SI durch Unilever Bestfoods waren Referenzprojekte des Beratungsunternehmens in der Nahrungs- und Genussmittelindustrie, darunter die SAP-R/3-Einführung bei Philip Morris.

Ralf Böse, Leiter des SAP-R/3-Projekts bei Unilever Bestfoods Deutschland, über seine Erfahrungen mit SAP SI: „Die Berater der SAP SI glänzten durch umfassendes Know-how. Innerhalb des Projektteams und mit den Projektkollegen der IDS Scheer war die Kooperation vorbildlich.“

Unilever Bestfoods Deutschland
Unilever Bestfoods Deutschland entstand im Jahr 2000 durch den Zusammenschluss der Union Deutsche Lebensmittelwerke GmbH mit Bestfoods. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Hamburg. Unilever Deutschland insgesamt beschäftigt rund 10.000 Mitarbeiter. Unilever Bestfoods ist in Deutschland unter anderem mit den Marken Knorr, Pfanni, Rama, Lätta, becel, Brunch, Bresso, Bifi und Du darfst etc. vertreten.

SAP Systems Integration AG
Die SAP Systems Integration AG (SAP SI), Dresden, bietet mittleren bis großen Unternehmen branchenspezifische Dienstleistungen rund um ihre Informationstechnologie (IT). International tätig, realisiert und betreut SAP SI sowohl SAP- als auch SAP-fremde Lösungen. Spezialisiert auf Systemintegration optimiert SAP SI heterogene Systemlandschaften – auch über Unternehmensgrenzen hinweg. SAP SI beschäftigt weltweit rund 1.700 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2002 einen Umsatz von 293,2 Millionen Euro. Das IT-Beratungshaus ist im „Prime Standard“-Segment der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (ISIN DE0005011118).

Weitere Informationen
Angelika Pfahler, SAP SI AG, +49 6257 95-1071, angelika.pfahler@sap.com

Kontakt

SAP Systems Integration AG (SAP SI)
St. Petersburger Str. 9
D-01069 Dresden
Social Media