Neuer Supersportreifen ContiSportContact 5 P jetzt am Start

(PresseBox) (Hannover / Genf, ) .
- Freigaben durch Fahrzeughersteller schon vor Markteinführung
- Highend-Tuning-Firmen empfehlen neuen Sportreifen von Continental
- Kurze Bremswege und sicheres Handling bis in Grenzbereich
- Vorder- und Hinterachsversion für mehr Grip und Plus an Handling

Mit dem neuen ContiSportContact 5 P schlägt Continental ein neues Kapitel bei den Supersportreifen auf - und weist dabei schon vor Markteinführung auf die bereits erteilten Freigaben von Sportwagen sowie Tuning-Firmen der Spitzenklasse hin. Dazu wurde der neue Sommerreifen der Niedersachsen so konzipiert, dass er sich in eine neue Lücke bei den Fahrzeugherstellern genau einpasst. Diese Lücke im Reifengeschäft bietet sich zum Beispiel zur Bereifung von Audi TT RS, Mercedes AMG C 63 oder anderen Sportlern der Spitzenklasse. Wurden diese Wagen bislang oftmals mit Reifen bestückt, die aus bestehenden Serien an die hohen Herstelleransprüche angepasst wurden, hält Continental nun mit dem neuen Supersportreifen ein neues, maßgeschneidertes Produkt für die Erstausrüstung sowie höchste Ansprüche im Ersatzgeschäft bereit.

Vorder- und Hinterachse: Unterschiedliche Profilierung bringt Vorteile

Fahrzeuge mit starker Motorisierung und Hinterachsantrieb haben mit unterschiedlichen Reifengrößen an den Achsen deutliche Vorteile beim Beschleunigen, Bremsen und beim Handling. Dabei können ihre fahrdynamischen Vorteile weiter gesteigert werden, wenn die Reifen an der Antriebs- und Lenkachse darauf hin entwickelt werden, die auftretenden Kräfte richtig zu übertragen.

Der neue ContiSportContact 5 P wurde daher so konzipiert, dass die Beschleunigungskräfte auch für so anspruchsvolle Fahrzeuge von der Hinterachse optimal übertragen werden können. Dazu wurde ein Profildesign entwickelt, das durch seine große Bodenaufstandsfläche maximale Kraftübertragung gewährleistet. Zwei massive Mittelbänder des asymmetrisch aufgebauten Profils liefern besten Grip für die Hinterachsbereifung. Sie sorgt dafür, dass auch beim kräftigen Beschleunigen keine Kraft für den Vortrieb verloren geht. Gleichzeitig sorgt die Blockstruktur der äußeren Reifenschulter für die gute Übertragung von Seitenkräften. Davon profitiert vor allem das direkte Handling, da Lenkbefehle schnell und sicher umgesetzt werden. Um diesen Effekt zu verstärken, haben die Reifenentwickler beim Vorderachsreifen auf eines der beiden Mittelbänder verzichtet, um die Blockstrukturen für das Handling noch breiter auslegen zu können. Damit die Bremseingriffe so kurz und dosierbar wie möglich ausfallen, sind die Profilblöcke der Reifenmitte durch kurze Stege untereinander abgestützt, so dass das Nachgeben der Blöcke verhindert wird.

Beide Reifendesigns der Vorder- und Hinterachse sind so perfekt untereinander und auf ihre Montage an den einzelnen Achsen hin abgestimmt und ermöglichen einen sportlichen, dynamischen Einsatz, da sie sich den unterschiedlichen Straßenbedingungen flexibel anpassen können.

Erfolgreich: Die ContiSportContact-Reifenfamilie

Vom Namen her stellt sich der neue Sportreifen in die Tradition und Nomenklatur der seit mehr als 16 Jahren erfolgreichen ContiSportContact-Familie. Diese Reifen wachsen mit den an sie gestellten Ansprüchen mit: Der erste offizielle SportContact, der CV 90, war noch im Bereich der in den 90er üblichen 13- bis 16-Zöllern angesiedelt gewesen. Seine Nachfolger, die dann ab 1994 auf den Namen ContiSportContact getauft wurden, mussten schon die Nachfrage bis zu 20 Zoll Größe befriedigen. Der ContiSportContact 2, erhältlich ab 2001, kam dann auf beeindruckende 22 Zoll Größe. Seine auf Höchstgeschwindigkeit getrimmte Weiterentwicklung ContiSportContact Vmax stoppten die Reifenentwickler 2004 im italienischen Nardo mit über 360 km/h. Diese Höchstgeschwindigkeit toppte er 2007 an einem Porsche 9ff mit 409 km/h.

Im Jahr 2006 stellte Continental dann den nächsten Hightech-Sportler vor - den ContiSportContact 3. Auch er ging mit maximal 22 Zoll Größe an den Markt. Mit dem ContiSportContact 5 P stellen sie nun eine neue Produktlinie im UHP-Segment vor: Mit Höchstleistungen beim Grip für Spurt und Bremsen, perfektem Handling bis in den Grenzbereich und Fahrspaß gepaart mit Sicherheit.

Auch bei den erwarteten Absatzzahlen für den neuen ContiSportContact 5 P sind die Hannoveraner zuversichtlich. Gerade Reifen mit Geschwindigkeitsfreigaben ab 240 km/h sind in Europa in den letzen Jahren deutlich in der Kundengunst gestiegen. Zwischen 2005 und 2009 nahm ihr Marktanteil von 12 auf 16 Prozent zu. In den europäischen Ländern mit einem Bestand an höher motorisierten Fahrzeugen wie Deutschland und Großbritannien liegt ihr Marktanteil derzeit bei 23 beziehungsweise 24 Prozent.

Der Grund für die jüngste Zunahme der "schnellen" Reifen liegt in der immer weiter zunehmenden Motorleistung von Neufahrzeugen. Schon Pkw der Mittelklasse benötigen heute Reifen der Geschwindigkeitsklasse Z (frei oberhalb von 240 km/h), W (frei bis 270 km/h) oder Y (frei bis 300 km/h. Gleichzeitig steigen die Anforderungen der Fahrzeughersteller für die Erstausrüstungsfreigaben immer mehr an - ganz besonders bei den Herstellern schneller, auf Handling orientierter Sportwagen. Für Reifenhersteller macht es daher durchaus Sinn, diesen Herstellern sowie den Spitzentunern und sportlich orientierten Fahrern Reifen anzubieten, die auf ihre speziellen Anforderungen hin entwickelt sind und die leichter auf einzelne Fahrzeuge abgestimmt werden können.

Für den ContiSportContact 5 P stehen die Ampeln daher schon vor seinem offiziellen Debüt auf grün: Erste Freigaben von Mercedes-AMG für den C 63, E 63 und SLS sowie von Audi für den TT RS und von Renault für den Megane III Sport liegen bereits vor. Gleichzeitig zeigen sich die Technologiepartner von Continental in der Highend-Tuning-Branche begeistert vom neuen Sportreifen aus Hannover: Abt, AC Schnitzer, Techart und Lorinser loben durchweg die guten Handling-, Grip- und Bremseigenschaften des ContiSportContact 5 P. Endverbraucher können den neuen Supersportreifen ab diesem Frühjahr im Reifenhandel bestellen. Der neue ContiSportContact 5 P wird in den bereits bestehenden Dimensionen zum gleichen Preis an die Reifenhandel vertrieben wie die bisher erhältlichen Reifenmodelle.

Kontakt

Continental Reifen Deutschland GmbH
Büttner Straße 25
D-30165 Hannover
Klaus Engelhart
Continental AG
Pressereferent
Alexander Lührs
Continental AG
Leiter Öffentlichkeitsarbeit Division Pkw-Reifen
Social Media