Software meets Fashion - Papier war gestern!

Die Modefachschule ESMOD hat für die ECM Allianz Deutschland GmbH exklusiv zur CeBIT eine außergewöhnliche „Papier Couture Fashionshow“ entwickelt
Model Papierboa (PresseBox) (Berlin, ) Ein Highlight der CeBIT ist in diesem Jahr eine „Papier Couture“ Show am Gemeinschaftsstand der ECM Allianz (Halle 3, Stand G34) – einer Industrieinitiative von Enterprise Content Management Software Herstellern.

Unter dem Motto „Papier ist ab sofort für etwas Besseres da“ haben Studierende der Internationalen Modefachschule ESMOD eine außergewöhnliche Mode-Kollektion aus Papier- und klassischen Büro-Dokumenten kreiert. Auf der Show, die täglich ab 10:00 Uhr alle zwei Stunden stattfindet, werden dem interessierten IT-Publikum Fashion-Outfits der besonderen Art präsentiert. Die CeBIT-Besucher stimmen im Laufe der Messe über die beste Kreation ab und am 05. März wird der Publikums-Award an die bestplatzierten Studenten überreicht.

Die ECM Allianz Deutschland, ein Zusammenschluss von sieben der führenden Software-Hersteller für digitale Archivierung, Dokumenten- und Workflowmanagement, bietet auf der CeBIT vom 2. bis zum 6. März 2010 in Hannover Informationen rund um Enterprise Content Management (ECM) an. Die Initiative wurde jüngst im Herbst letzten Jahres ins Leben gerufen. Sie hat seither mit einer engagierten Dachkampagne unter dem Slogan "Effizienz ist einfach" die Vorteile von ECM-Software insbesondere in mittelständischen und Großunternehmen in den Fokus von Entscheidern gerückt. Erstmals ist diese Interessengemeinschaft nun auf der CeBIT vertreten und stellt sich dem interessierten Fachpublikum mit einer besonders attraktiven Aktion vor.

"Software wird seit Jahren eher technisch argumentiert und oft sachlich präsentiert. Wir wollen mit dieser außergewöhnlichen Aktion Lust auf ECM-Technologie machen und vor allem die Innovationskraft, die Modernität und Wandlungsvielfalt der von uns entwickelten Software-Produkte emotional erlebbar machen.", so Karsten Renz, einer der beiden Geschäftsführer der ECM Allianz Deutschland GmbH sowie Gründer und CEO der OPTIMAL SYSTEMS Gruppe.

"Als internationale Modeschule hat uns an diesem Projekt die besondere Kombination gefallen, dass einerseits innovative ECM-Software im Unternehmensalltag zur Einsparung von Papier beiträgt während gleichzeitig der Nachhaltigkeitsaspekt bei der Kreation von Mode einen zunehmend hohen Stellenwerte einnimmt. Beides auf kreative Art durch unsere Studenten in einer außergewöhnlichen Kollektion miteinander verbinden zu dürfen war eine Aufgabe, die wir als lebendige Modeschule einfach annehmen mußten.", so Silvia Kadolsky, Direktorin der ESMOD Berlin.

So wurden von 60 Studierenden des ersten Semesters zunächst in nur 5 Tagen 180 Designs und technische Realisierungszeichnungen entworfen, aus denen dann 20 Outfits in nur 9 Tagen vollständig realisiert wurden. Auf der täglichen Modenschau können an den CeBIT-Tagen aus den zehn besten Kreationen die drei Sieger-Outfits vom Publikum gewählt werden.

Effektivität in der Kreation und das frühzeitige Arbeiten unter Alltagsbedingungen waren ebenso wichtige Kriterien, wie die öffentliche Präsentation vor Publikum, die Möglichkeiten, Awards und Preisgelder gewinnen zu können und gleichzeitig ein Projekt im Rahmen von Social Responsibility umsetzen zu dürfen. „Es gab keinerlei Restriktionen seitens der ECM Allianz, solange wir überwiegend Büromaterial aus Papier verwenden und mit unserer Kollektion die Innovationskraft der Software visuell unterstützen. Wir haben geschafft zu zeigen, dass Papier zukünftig für etwas Besseres da ist, als es abzuheften und durch das sehr kurzfristige Projekt haben wir unsere jungen Studenten gleichzeitig aktiv auf das Leben vorbereitet.“, so Kadolsky.

Modenschau „Papier Couture“
Veranstaltungsort: Stand der ECM Allianz, Halle 3, Stand G34
2-5. März 2010 um 10:00, 12:00, 14:00 und 16:00 Uhr
Preisverleihung: Freitag 5. März, 14:15

Kontakt

ECM Allianz Deutschland GmbH
Cicerostraße 26
D-10709 Berlin
Sven Kaiser

Bilder

Social Media