BEIL übernimmt Berth vollständig

BEIL Registersysteme GmbH erweitert Produktportfolio im Bereich der Druckplattenbearbeitung
Günter Beil, Geschäftsführender Gesellschafter  der BEIL Registersysteme GmbH (links) hat das Unternehmen von Christoph Thielmann, bisher Geschäftsführender Gesellschafter der Berth MaschinenbauGmbH (rechts), übernommen. (PresseBox) (Abensberg, ) Die BEIL Registersysteme GmbH, Abensberg, das Unternehmen mit der breitesten Produktpalette im Bereich des Stanzens und Biegens von Druckplatten für Bogen- und Rollenoffset, Sicherheits und Kennzeichnungsdruck, übernimmt rückwirkend zum 01. Januar 2010 die Berth Maschinenbau GmbH, Gladenbach. Das 1947 gegründete Unternehmen Berth gilt als einer der führenden Hersteller von Bearbeitungsautomaten für Druckplatten im Akzidenz- und Zeitungsdruck. Die BEIL Registersysteme GmbH wird dadurch zum Komplettanbieter für das Stanzen und Biegen von Druckplatten in allen Segmenten des Drucks. Die Übernahme wird für die Kunden von Berth keine spürbaren Auswirkungen haben, da die führenden Mitarbeiter im Unternehmen verbleiben.

„Mit dieser Übernahme kann BEIL alle Automatisierungsstufen in der Druckplattenbearbeitung aus einer Hand anbieten“, freuen sich die Geschäftsführer Günter Beil und Stefan Kreitczick, der BEIL Registersysteme GmbH, „wir sind auch sehr froh, dass die führenden Mitarbeiter von Berth und damit deren Knowhow im Unternehmen bleibt.“

So wird der bisherige geschäftsführende Gesellschafter der Berth Maschinenbau GmbH, Christoph Thielmann, zukünftig die gesamte Konstruktion der BEIL Gruppe in Abensberg leiten. Neben der Weiterentwicklung der Maschinen für die Druckplattenbearbeitung wird Christoph Thielmann vorrangig die Entwicklung eines innovativen Druckplatten-Handling und –Transportsystem voran treiben. In diesem Bereich ist BEIL seit Ende letzten Jahres offizieller Technologiepartner der Koenig & Bauer AG. Eine weitere Aufgabe für den neuen Konstruktionsleiter und seine Mitarbeiter sind kundenspezifische Sonderlösungen.

Die beiden inhabergeführten Unternehmen BEIL Registersysteme GmbH, Abensberg und die Berth Maschinenbau GmbH, Gladenbach arbeiten seit mehreren Jahren eng und erfolgreich zusammen. Bereits seit Anfang 2008 war BEIL für den weltweiten Vertrieb der Berth-Produkte verantwortlich; auch in der Technik wurden mehrere gemeinsame Entwicklungsprojekte durchgeführt.

Trotz des schwierigen Marktumfeldes gelang es der BEIL Gruppe im vergangenen Jahr, mehrere vollautomatische Anlagen zur Druckplattenbearbeitung im In- und Ausland zu verkaufen und zur vollsten Zufriedenheit der Kunden in Betrieb zu nehmen. Auch in diesem Jahr wurden bereits gute Abschlüsse für weitere Projekte getätigt. Im Zuge der weltweiten Vertriebs- und Marketingaktivitäten stellt BEIL dieses Jahr auf der IPEX in Birmingham aus (18. bis 25. Mai 2010, Halle 6, Stand D559).

Die Stanz- und Biegeautomaten der BEIL Gruppe gewährleisten bei bis zu 3.000 mm Plattenbreite und einem Durchsatz von bis zu 350 Platten pro Stunde sämtliche vom Kunden geforderten Toleranzen bei den Radien und Winkeln sowie hinsichtlich der Parallelität.

Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter http://www.beil-group.com.

<<Firmenprofil Berth Maschinenbau GmbH & Co. KG>>
Das von der Gründerfamilie in dritter Generation geführte Familienunternehmen Berth Maschinenbau GmbH ging aus einer 1947 entstandenen Druckerei hervor: Der Firmengründer Heinrich Berth entwickelte ein Verfahren, um Druckplatten mit einem Handgriff schnell wechseln und genau positionieren zu können. Heinrich Berth erhielt dafür ein Patent – und legte damit den Grundstein für ein modernes Unternehmen.

Kontakt

BEIL Registersysteme GmbH
Kagrastrasse 15
D-93326 Abensberg
Thomas Kögl
Assistent der Geschäftsleitung

Bilder

Social Media