CoroPak 10.1: Integrierte Werkzeughalter für Fräser mit auswechselbaren Schneidköpfen

Dank eines kürzeren Werkzeugüberhangs bietet der neue, innovative, für CoroMill 316 entwickelte Werkzeughalter von Sandvik Coromant eine höhere Bearbeitungssicherheit ohne Einbußen bei Drehmomentübertragung, Rundlaufgenauigkeit und Präzision. (PresseBox) (Düsseldorf, ) Sandvik Coromant stellt eine neue Serie integrierter, mit dem CoroMill 316-System kompatibler Werkzeug­halter vor. Dank geringerer Auskraglängen bieten die neuen Halter zuverlässigere Leistungen als reguläre Zylinderschaft-Werkzeuge in Spannfuttern – ohne Einbußen bei der Drehmomentübertragung, der Rundlaufgenauigkeit und der Präzision.

Optimale Bearbeitungsergebnisse erfordern in der Regel einen möglichst geringen Werkzeugüberhang. Bei den neuen, integrierten Haltern ist die Gesamtprogrammierlänge deutlich kürzer als bei Werkzeugen mit zylindrischem Schaft. Dadurch ist die Stabilität der integrierten Werkzeuge bei unveränderten Bearbeitungs­parametern höher.

Aufgrund ihrer Modularität können die Halter in vielen unterschiedlichen Kombinationen zusammengestellt werden. Dies ermöglicht es, mit einem reduzierten Standard­werkzeugbestand ein für die jeweilige Anwendung und Werkzeugmaschine optimal geeignetes Werkzeug zusammenzustellen. Da jeweils nur eine minimale Anpassung der Werkzeuglänge erforderlich ist, profitieren Anwender außerdem von reduzierten Aufspannzeiten.

Kontakt

Sandvik Tooling Deutschland GmbH, Geschäftsbereich Coromant
Heerdter Landstraße 243
D-40549 Düsseldorf
Jörg Landgraf
rheinfaktor - agentur für kommunikation gmbh
Kent Nordin
Sandvik Tooling Deutschland GmbH
Geschäftsbereich Coromant

Bilder

Social Media