Innovative Lösungen für herausfordernde Materialien und Anwendungen im CoroPak 10.1

(PresseBox) (Düsseldorf, ) Der erste CoroPak des neuen Jahrzehnts unterstützt Kunden dabei, sich effizient und produktiv den Herausforderungen bei der Bearbeitung moderner Materialien und dem Einsatz innovativer Verfahren zu stellen. Die Anwendungsschwerpunkte des Neuheitenpaketes liegen im Bereich Fräslösungen und Gewindebearbeitung.

Gewinde in zähem Material hochwertig, schnell und sicher drehen
Für das Gewindedrehsystem CoroThread 266 stellt Sandvik den Schneidstoff GC1135 vor. Damit erhalten Anwender die Möglichkeit, die Sicherheit und Präzision der bewährten iLock-Schnittstelle jetzt auch bei der Bearbeitung zäher Materialien wie rostfreier Stähle oder Superlegierungen zu nutzen.

S30T und S40T für mehr Effizienz beim Titanfräsen
Sowohl die PVD-beschichtete Schneidstoffsorte S30T, als auch die Sorte S40T mit CVD-Beschichtung überstehen problemlos längere Eingriffszeiten. Dabei besticht S30T durch extrem scharfe Schneidkanten, die es dem Anwender erlauben, die Schnittgeschwindigkeit problemlos zu steigern. S40T widersteht auftretenden Vibrationen und sorgt durch seine berechenbaren Verschleißeigenschaften für weniger Ausschuss und kurze Nebenzeiten.

CoroMill 490: Leistungsschub durch Schnitttiefen bis 10 mm
Mit der neuen 14 mm-Wendeschneidplatte für alle Fräser der CoroMill 490-Familie wächst der Einsatzbereich dieses Allround-Systems weiter. Die neue Wendeschneidplatte eignet sich für Schnitttiefen bis 10 mm und ermöglicht erhebliche Produktivitätssteigerungen. Sie ist Teil des umfangreichen CoroMill 490-Programms mit Fräsern in Durchmessern von 40-250 mm. Die Sorte ist in passenden Schneidstoffsorten und Geometrien zum produktiven Fräsen von Stahl und Gusseisen erhältlich.

Innovation integriert: CoroMill 316 und Coromant Capto
Eine neue Serie integrierter, mit dem auswechselbaren CoroMill 316-Fräskopfystem kompatibler Werkzeughalter verbindet die Vorteile der modularen Coromant Capto-Schnittstelle mit den flexiblen CoroMill 316-Fräsern. Mit weitaus geringeren Auskraglängen als bei regulären Zylinderschaft-Werkzeugen in Spannfuttern bieten die neuen Halter zuverlässigere Leistungen und eine höhere Drehmomentübertragung, bessere Rundlaufgenauigkeit sowie größere Präzision.

Kontakt

Sandvik Tooling Deutschland GmbH, Geschäftsbereich Coromant
Heerdter Landstraße 243
D-40549 Düsseldorf
Jörg Landgraf
rheinfaktor - agentur für kommunikation gmbh
Kent Nordin
Sandvik Tooling Deutschland GmbH
Geschäftsbereich Coromant
Social Media