Malta präsentiert sich im Herzen von Silicon Saxony. Erfolgreiches LunchBriefing in Dresden mit Unternehmen aus der Elektronik, IT und Umweltbranche.

Nächstes Malta Lunchbriefing am 14. April 2010 in Karlsruhe.
Logo_MaltaEnterprise_IS2 (PresseBox) (Valletta - München, ) Klein, aber fein: das Malta LunchBriefing in Dresden. Etwa 20 Dresdner Unternehmen der Elektronik-, IT- und Umweltbranche waren auf Einladung des maltesischen Honorarkonsuls zu einem exklusiven Mittagessen ins Taschenbergpalais gekommen, um über Kooperationen und Investitionsmöglichkeiten in der sonnenverwöhnten Mittelmeerrepublik zu diskutieren.

Hautnah und direkt konnten sich die Teilnehmer mit den Vertretern der Republik Malta und einem Director von ST Microelectronics Malta, dem größten Arbeitgeber des englischsprachigen Inselstaates, austauschen und Erfahrungen aus erster Hand bekommen.

Das Deutschlandbüro der staatlichen Wirtschaftsförderung Malta Enterprise, stellt Maltas Geschäftsmöglichkeiten derzeit in einer Reihe von Wirtschaftszentren in ganz Deutschland vor. Der nächste Event findet am 14. April 2010 in Karlsruhe statt. Aufgrund des großen Interesses in Sachsen ist für den Herbst 2010 auch noch eine Veranstaltung in Leipzig geplant.

Unternehmen oder Journalisten können sich für das nächste Lunchbriefing in Karlsruhe kostenlos anmelden und das Programm oder konkrete Investitionsprojekte abrufen unter:
Telefon: +49-89-3090-488-32 oder Email: presse@inline-sales.com

Malta, der kleinste und südlichste EU-Staat, gilt noch immer als Geheimtipp unter den europäischen Wirtschaftsstandorten für Handel und Investment. Mit seiner zentralen Lage im Mittelmeer, seiner Zugehörigkeit zur EURO-Zone und Schengen und wertvoller, über lange Jahre gewachsener Handelskontakte bietet es einen optimalen Zugang zu den Wachstumsmärkten des Nahen Ostens und Nordafrikas.

Im Januar diesen Jahres präsentierte Maltas Premierminister Lawrence Gonzi dem Parlament „Maltas Economic Vision 2015“. Malta soll zum „Center of Excellence“ im Mittelmeer für Elektronik, IT, Umwelttechnologie, Healthcare, Education und Industrial Services werden.

Mit seiner langen industriellen Tradition seit den frühen 1970er Jahren – übrigens zum großen Teil geprägt von deutschen Investoren - und der hervorragenden IT Infrastruktur hat Malta alle Chancen dieses Ziel auch zu erreichen. Etliche Großprojekte in den verschiedensten Bereichen sind bereits in Arbeit bzw. geplant: SmartCity Malta, ein Technologiezentrum für die Wissensindustrie nach dem Vorbild der Dubai Internet City, die Erweiterung des bestehenden Business Incubation Centres KBIC, die Errichtung eines neuen Biotechnologiezentrums, die Verbindung zum europäischen Stromnetz über eine Kabelverbindung nach Sizilien, die Installation von PV-Anlagen auf allen öffentlichen Gebäuden, usw.

Gut ausgebildete und hoch motivierte Mitarbeiter zu wettbewerbsfähigen Kosten, eine hohe Produktivität, soziale und wirtschaftliche Stabilität gepaart mit mediterraner Lebensqualität und eine moderate Unternehmensbesteuerung (5%) machen Malta zum idealen Standort für Ihr Investment. Maltas geltendes Wirtschaftsförderungsgesetz bietet Investoren zudem ein attraktives Paket an Steuervorteilen und anderen Investitionsanreizen.

Aus Deutschland sind nicht nur Global Player wie Lufthansa Technik und Playmobil seit vielen Jahren auf der Insel aktiv, auch zahlreiche kleine und mittelständische Unternehmen vor allem aus den Branchen Elektronik, Präzisionsmechanik, Pharma, Medizintechnik, Maschinenbau, alternative Energien, IT und industrielle Dienstleistungen profitieren von den Vorteilen der Insel. Auch der Bereich Finanzdienstleistungen ist in den letzten Jahren stark gewachsen.

Bei der Planung und Durchführung des Business Forums wurde Malta Enterprise durch die Inline Sales GmbH unterstützt.

Bereits seit mehreren Jahren unterstützt die Inline Sales GmbH zahlreiche Regierungen, Botschaften, Konsulate und ausländische Wirtschaftsförderungs-Gesellschaften beim Aufbau von Unternehmen in Europa. Die Inline Sales bietet durch diese Kooperationen auch deutschen Unternehmen eine interessante Plattform in viele Auslandsmärkte. Gerade die Verknüpfung von wirtschaftlichen Interessen auf Basis von politischen Beziehungen hat sich als sehr erfolgreich herauskristallisiert.

Über Malta Enterprise
Malta Enterprise ist die staatliche Agentur für die Förderung ausländischer Investitionen und industrieller Entwicklung in der Republik Malta. Die Aufgabe von Malta Enterprise ist es, zum einen die Wettbewerbsfähigkeit Maltas zu erhöhen und zum anderen ein adäquates Umfeld für erfolgreiche Unternehmenstätigkeit in Malta zu schaffen. Malta Enterprise bietet - kostenfrei - Unterstützung und Beratung für alle, die mehr über die zahlreichen Geschäfts- und Investitionsmöglichkeiten auf der Insel Malta erfahren wollen. Darüber hinaus bietet Malta Enterprise Anlegern den bestmöglichen Service vor, während und nach der Entscheidung, eine Geschäftstätigkeit in Malta aufzunehmen.

Anmeldung zum Lunchbriefing Malta in Karlsruhe unter:
Telefon: +49-89-3090-488-32
Email: presse@inline-sales.com

Kontakt

Inline Sales GmbH
Konrad-Adenauer-Strasse 24
D-35415 Pohlheim
Abteilung für Presse & Öffentlichkeitsarbeit

Bilder

Social Media