Gebündelte DMS-Kompetenz auf der CeBIT

(PresseBox) () Der VOI Verband Organisations- und Informationssysteme präsentiert sich auf der CeBIT 2003 in der Halle 1, Stand 5a5 als Informationszentrum zu Themen wie elektronische Archivierung und Signaturen, Dokumenten-, Content- und Knowledge- Management. Besucher erhalten aktuelle und herstellerneutrale Informationen zu Lösungen der Informationstechnologie. Im Mittelpunkt stehen insbesondere praxisbewährte und innovative Anwendungen zur Optimierung der Arbeits- und Herstellungsprozesse in Unternehmen. Der VOI stellt außerdem eine Reihe neuer Veröffentlichungen sowie die zweite Auflage seiner Marktübersicht Dokumenten-Management-Systeme (DMS) vor. Dieses Marktsegment verzeichnete im Gegensatz zu anderen Branchen erfreuliche Wachstumssteigerungen.

Die vom VOI vertretene DMS-Branche (fast 200 Anbieter sind im VOI organisiert) konnte im Jahr 2002 im Vergleich zu anderen Marktsegmenten ein überproportionales Wachstum verzeichnen. Der VOI hat sich dabei im Umfeld der Themen DMS, Archivierung, Content und Knowledge Management als zentrale Instanz bewährt. Vorstandsvorsitzender Ulf Freiberg: „Mit den Lösungen und der Praxiserfahrung unserer Mitglieder haben wir in vielen Unternehmen Arbeitsprozesse effizienter gestaltet. Das intensivierte Seminar- und Veranstaltungsprogramm bietet einen attraktiven Überblick zu modernen Lösungen. Die Zusammenarbeit mit dem BITKOM und der AIIM International macht den VOI zu der in Deutschland führenden Instanz in allen Fragen rund um den Lebenszyklus von Informationen und Dokumenten.“

Neue VOI-Veröffentlichungen beschäftigen sich u.a. mit den Themen „Elektronische Signatur“, „Biometrische Verfahren / Körpermerkmale als Passwort“ und „OLAP und Business Intelligence“. Erst vor kurzem hat der VOI zudem die neue, aktualisierte Auflage seiner DMS-Marktübersicht veröffentlicht, ein in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Darmstadt und der INFOSOFT AG erstelltes Nachschlagewerk. Das Werk bietet einen neutralen Überblick zu Herstellern und Anbietern in Deutschland. Die Veröffentlichungen werden zur CeBIT vorgestellt und können dort auch direkt erworben werden.

Zu einem viel diskutierten Messethema wird die „elektronische Signatur“ und ihre praktische Umsetzung gehören. Nachdem die elektronische Signatur seit Mai 2001 gesetzlich der traditionellen Unterschrift gleich gestellt ist und seit August 2001 die gesetzlichen Änderungen im BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) und der ZPO (Zivilprozessordnung) in Kraft sind, bietet der VOI mit seiner neuen Broschüre einen leicht verständlichen Einstieg in die Thematik mit Schwerpunkten auf Einsatz- und Anwendungsmöglichkeiten sowie rechtlichen Aspekten. Durch die neue Gesetzgebung - Stichwort GdPdU – messen die Unternehmen darüber hinaus heute der Produktdokumentation eine immer größere Bedeutung bei und entdecken digitale, d.h. multimediale und interaktive, Dokumentationen als Mittel des Qualitätsnachweises und der Kundenbindung. „Die ganzheitliche Betrachtung von Produktdatenmanagement, produktnahem Dokumentenmanagement und Produkt Knowledge Management stellt in diesem Zusammenhang die Integrationsfähigkeit von Systemen vor neue Herausforderungen“, so Ulf Freiberg, „ein System mit einer offenen Architektur, das gleichzeitig auf bewährte Technologien setzt, ist langfristig eine sichere Investition. Die neuesten Entwicklungen hierzu werden auf der CeBIT zu besichtigen sein, der VOI steht allen Interessierten dabei als herstellerneutrale Instanz beratend zur Verfügung.“

Neue Seminare zum widerstandsfreien Verkaufen
Der VOI informiert darüber hinaus an seinem Messestand über sein neues mit der Mind/focus Akademie, Troisdorf zusammengestelltes Seminarprogramm. Im Mittelpunkt steht hierbei die Steigerung von Verkaufsleistungen im Bürokommunikations- und IT- Bereich. Das Programm ist speziell für Vertriebsfachleute ausgerichtet. Die Trainings basieren auf Ergebnissen einer Studie der Unternehmensberatung Neil Rackham, Sterling/USA, nach denen sich der Verkaufserfolg insbesondere am gezielten Einsatz bestimmter Fragethemen misst. Kernbotschaft der Seminare ist es, im Verkaufsgespräch deutlich mehr und bessere Problem-, Wirkungs- und Nutzenfragen zu stellen. Durch die Analyse von über 35.000 Verkaufsgesprächen bei ca. 10.000 Verkäufern in 27 Ländern wurden die Unterschiede zwischen erfolglosen und erfolgreichen Verkaufsgesprächen dabei erstmals konkret analysiert.


Über VOI Verband Organisations- und Informationssysteme e. V.:
Der Verband Organisations- und Informationssysteme (VOI) repräsentiert zur Zeit fast 200 Mitgliedsfirmen des deutschen Anbietermarktes für Dokumenten-Management-Systeme (DMS). Mit der Positionierung als der in Deutschland führende unabhängige Verband der zukunfts- und wachstumsträchtigen eBusiness - Branche verdeutlicht der VOI die steigende wirtschaftliche und technologische Bedeutung seiner Mitgliedsunternehmen in den europäischen und internationalen Märkten. Das VOI Credo lautet: Unsere Mitglieder bieten Technologien zur Informationslogistik an, die es jedem überall und zur richtigen Zeit ermöglichen, Informationen in der gewünschten Qualität aus Dokumenten oder dem Internet bereitstellen und aus diesen Informationen nutzbringendes Wissen herzuleiten. Damit gestaltet der Verband den weltweiten Wandel zur Wissensgesellschaft aktiv mit.
VOI – Voice-of-Information (http://www.voice-of-information.org)
Der Text der Pressemeldung ist unter http://www.voi.de unter Pressemitteilungen VOI –Verband oder unter http://www.goodnews.de unter Presseräume, Rubrik VOI downloadbar.


Ihre Redaktionskontakte:
VOI Verband
Organisations- und Informationssysteme e. V.
Henner von der Banck
Postfach 180160
D-53031 Bonn

Telefon +49 0228-90820-90
Telefax +49 0228-90820-91
E-mail hvdbanck@voi.de
mobile +49 (0)171 2217976

good news! GmbH

Sven Körber
Kolberger Str. 36
D-23617 Stockelsdorf

Telefon +49 451 88199-11
Telefax +49 451 88199-29
E-Mail sven@goodnews.de
mobile +49 (0) 172 4223386

Kontakt

VOI - Verband Organisations-u. Informationssysteme e.V.
Heilsbachstraße 25
D-53123 Bonn
Social Media