Personalkosten im Griff mit neuem Modul von P&I

Mit dem P&I LOGA Kostenplanung Analysetool Abweichungen in der Personalkostenplanung aufspüren und analysieren
Logo P&I AG (PresseBox) (Wiesbaden, ) Als Erweiterung zur Personalkostenplanung bietet P&I den Anwendern ihrer Software nun auch ein Werkzeug zur Kostenplanung und Analyse. Damit können Abweichungen zwischen der Personalkostenplanung und den Abrechnungswerten leicht ermittelt und analysiert werden. Zudem ist ein Vergleich zwischen verschiedenen Hochrechnungsvarianten möglich.

Gerade in den Industrieländern schlagen sich die Personalkosten mit einem erheblichen Anteil auf die Gesamtkosten nieder. Problematisch dabei: Unterschiedliche Einflussgrößen wirken sich auf die Höhe der Personalkosten aus. Neben betrieblichen Faktoren sind das beispielsweise Änderungen des Gesetzgebers bei Sozialabgaben oder Krankenkassenbeiträgen. Kostenschwankungen lassen sich kaum vermeiden. So kann z.B. manch kleine Gesetzesänderung durchaus größere Kostenverschiebungen mit sich bringen. Um den Personalkostenblock jederzeit transparent zu machen und die Wirtschaftlichkeit von einzelnen Kostenstellen oder Betriebsbereichen im Auge zu behalten, ist eine systematische Planung und Kostenkontrolle ein enorm wichtiger Aspekt der Unternehmensführung.

Ein umfassendes Unternehmenscontrolling wie auch die Risikobeurteilung und Liquiditätsplanung sind ohne verlässliche Personalkosten kaum möglich. Erst eine systematische Analyse des Kostenverhaltens ermöglicht eine korrigierende Intervention und die Einhaltung von Budgets.

"Mit dem P&I LOGA Kostenplanung Analysetool stellen wir unseren Kunden ein Instrument zur Verfügung, mit dem eine optimale Transparenz in den Personalkosten erreicht wird. Durch den permanenten Vergleich von monatlichen Planungsdaten und Ist-Zahlen ist eine Erfolgskontrolle jederzeit gewährleistet. Zudem verhindert die präzise Ursachenforschung weitere Abweichungen", erklärt Vasilios Triadis, Vorstandsvorsitzender der P&I AG, den wesentlichen Vorteil des neuen Add-ons.

Für Manager, die detaillierte Personalkostenhochrechnungen im jeweiligen Verantwortungsbereich nutzen möchten, bietet P&I mit dem webbasierten Manager-Self-Service innerhalb ihrer Software P&I LOGA gezielt eine Lösung. Mit dem Modul Human Capital Management (HCM) lassen sich Planungsdaten für einzelne Mitarbeiter, bestimmte Stellen, Kostenstellen oder auch ganze Organisationseinheiten betrachten und analysieren. Das Besondere hierbei: Der Manager kann die Planungsdaten bei Bedarf ad hoc ändern und eine neue Hochrechnung starten.

Bilder: Darstellung der Differenzen in P&I LOGA auf Personen- und Lohnartenebene mit dem Änderungsgrund.
Downloadfiles: http://www.pr-x.de/...
http://www.pr-x.de/...

P&I Your partner for integrated HR solutions
Fast 400 Menschen machen P&I durch ihr Wissen, ihr hohes Engagement und ihre Leidenschaft zum Premium-Anbieter integrierter Software-Lösungen für die Personalwirtschaft. Ob Payroll, webbasiertes Personalmanagement oder Zeitwirtschaft: Die HR-Software der P&I AG ist führend - sowohl im Hinblick auf technologische als auch funktionale Merkmale. Inzwischen wird die Lohn- und Gehaltsabrechnungssoftware P&I LOGA in vierzehn europäischen Ländern eingesetzt. Mit P&I TIME verfügt P&I über eine plattformunabhängige und flexible anpassbare Standardsoftware für die Zeitwirtschaft und positioniert damit ein attraktives Stand-Alone-Produkt im Premiumsegment. Dienstleistungen wie Implementierung, Beratung, Training und HR-Outsourcingservices komplettieren das P&I Leistungsangebot.

Mit 6 Standorten in Deutschland und weiteren 7 im europäischen Ausland betreut P&I die Kunden und gewährleistet diesen durch hohe Investitionen in Produktforschung und -entwicklung Sicherheit und Investitionsschutz. International führende HR-Serviceanbieter sowie Rechenzentren setzen auf P&I als Produktlieferanten und über 3.000 Direktkunden gestalten mit P&I Lösungen ihr HR-Business erfolgreich. Sie alle vertrauen auf die hohe Expertise der P&I AG mit inzwischen mehr als 40 Jahren Marktpräsenz. P&I bietet Personalwirtschaft aus einer Hand und hält Lösungen bereit, die Kunden auf die Zukunft vorbereiten. Die P&I AG ist an der Frankfurter Börse im Prime Standard notiert und erzielte im Geschäftsjahr 2008/2009 einen Umsatz von 59,0 Millionen Euro.

2.539 Zeichen

Pressekontakt:
P&I AG
Claudia Vietze, Leitung Marketing;
Angelika Birle, PR
Kreuzberger Ring 56
65205 Wiesbaden
Tel.: +49 (0) 611 7147 316
Fax: +49 (0) 611 7147 4316
E-Mail: presse@pi-ag.com

PRX
Agentur für Public Relations GmbH
Ralf. M. Haaßengier
Kalkhofstraße 5
70567 Stuttgart
Tel.: +49 (0) 711 7189903
Fax: +49 (0) 711 7189905
E-Mail: ralf.haaßengier@pr-x.de
www.pr-x.de

Kontakt

PRX Agentur für Public Relations GmbH
Kalkhofstraße 5
D-70567 Stuttgart

Bilder

Social Media