ContiTech auf der Hannover Messe - Technologien für die Bedürfnisse von morgen

Der Keilriemen CONTI-V® Pioneer ist der Preisträger 2010 des Zukunftspreises der Innovationsvereinigung für die Deutsche Wirtschaft (Photo: ContiTech) (PresseBox) (Hannover, ) .
- Kautschuk- und Kunststoffspezialist richtet Blick auf die Zukunft der Menschen
- Globale Versorgung mit Wasser, Nahrung und Energie Impulstreiber für Innovationen
- Vorstellung des CONTI-V® Pioneer - Träger des Zukunftspreises 2010 der Innovationsvereinigung für die Deutsche Wirtschaft

Die Bedürfnisse der Menschen von morgen stehen im Mittelpunkt des diesjährigen Auftritts der ContiTech AG auf der Hannover Messe. Unter dem Motto "Meeting Tomorrow's Needs" demonstriert das zur Riege der weltweit führenden Spezialisten für Kautschuk- und Kunststofftechnologie gehörende Unternehmen in Halle 5, Stand A16, wie Werkstoffe, Entwicklungsgeist und Innovationskraft eingesetzt werden: So will das Unternehmen richtungsweisende Antworten auf die drängenden Fragen der Menschheit rund um Ernährung, sauberes Wasser, sicheren Transport von Energie sowie für ökologische Produktalternativen geben.

"Wir bei ContiTech haben die Bedürfnisse der Menschen im Blick. Wir wissen, dass die Ressourcen unserer Erde begrenzt und unser Ökosystem empfindlich ist. Dies sind die wichtigsten Impulse für Produkt-Innovationen und Weiterentwicklungen. Uns leitet, den Wünschen unserer Kunden und damit auch den Bedürfnissen der Menschen nach Lebensqualität und sicherer Versorgung in der Welt gerecht zu werden. Dabei sind wir davon überzeugt, dass nur diejenigen Unternehmen erfolgreich ihr Geschäft weiterentwickeln können, die sich den drängenden Fragen gewissenhaft stellen", verweist Heinz-Gerhard Wente, CEO der ContiTech AG, auf die besondere Verantwortung sowie auf die Potentiale, die sich für die Wirtschaft in den kommenden Jahrzehnten ergeben.

ContiTech zeigt Träger des Zukunftspreises 2010

Eine endliche Geschichte - das umschreibt unseren Rohstoffverbrauch eindringlich. Ein kritisches Thema, wie sich besonders deutlich an der zunehmenden Knappheit von fossilen Rohstoffen zeigt. Für die Industrie beginnt ein Umdenken, was sich heute an zahlreichen Innovationen im Bereich umweltfreundlicher und ressourcenschonender Produkte und Produktionsprozesse ablesen lässt. Im Rahmen der Hannover Messe wird die ContiTech Power Transmission Group ihren zentralen Beitrag zu dieser Frage präsentieren: den Keilriemen CONTI-V® Pioneer, diesjähriger Preisträger des Zukunftspreises der Innovationsvereinigung für die Deutsche Wirtschaft. Im Mittelpunkt stehen die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und Potentiale des ersten ummantelten Keilriemens, der überwiegend aus nachwachsenden Rohstoffen besteht, vollständig ohne Rußanteil auskommt und die Leitfähigkeitsanforderungen nach ISO 1813 erfüllt. "Mit diesem leuchtend blauen Riemen haben wir einen Meilenstein für den umweltgerechten Antrieb von industriellen Anwendungen gesetzt. Weitere Produktlinien, so z.B. Zahnriemen für die Lebensmittelindustrie und Konsumgüter wie Kaffeemaschinen oder Staubsauger, sind in Vorbereitung. Unternehmen, die Antriebslösungen mit dem CONTI-V® Pioneer realisieren, werten ihre Endgeräte ökologisch auf und leisten einen Beitrag zum Schutz und Erhalt der Umwelt", verdeutlicht Konrad Müller, Geschäftsbereichsleiter ContiTech Power Transmission Group, das effektive Zusammenspiel von Ökologie und Ökonomie.

Sichere und nachhaltige Versorgung

Wasser, Ernährung, Energie: Dies sind die maßgeblichen Einflussfaktoren auf die Lebensqualität kommender Generationen in einer Welt, die von Bevölkerungswachstum und Klimawandel geprägt ist. Die sichere und umweltgerechte Versorgung der Menschen spielt hierbei eine zentrale Rolle und stellt besondere Anforderungen an Werkstoffe und Technologien. Günter Frölich, Geschäftsbereichsleiter ContiTech Fluid Technology: "Mit unserem Thema der sicheren "Versorgung" demonstrieren wir, wie ContiTech mit ihren Schläuchen und Schlauchleitungen, global an der Schaffung und Sicherung der Versorgung der Menschen mitwirkt. Wir sind aktiv in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie, in der Versorgung der Menschen mit sauberem Wasser, in Bewässerungssystemen und Landmaschinen oder bei der sicheren Förderung und dem Transfer von Rohstoffen. Auch hier beweisen unsere Qualitäts-Produkte wie der Trinkwasserschlauch AQUAPAL®, die Lebensmittelschläuche LACTOPAL® oder BLAUDIECK® sowie der doppelwandige Öl- und Marineschlauch SAFLOTE ihre Leistungs- und Zukunftsfähigkeit." Nachhaltigkeit heißt für ContiTech außerdem, dass hierbei umweltfreundliche Technologien zum Einsatz kommen. So zum Beispiel die neue Generation der SCR-Technologie für Industriefahrzeuge. Mit dem SCR-Verfahren (Selective Catalytic Reduction) lässt sich die Emission von umweltschädlichen Stickoxiden und Kohlenwasserstoffen um bis zu 80 Prozent, der Rußpartikelausstoß um bis zu 40 Prozent verringern. Eingesetzt in Landmaschinen sorgt das System für eine umweltgerechtere und klimaschonende Produktion von Nahrungsmitteln.

Sonderschau Leichtbau: Mit Leichtigkeit im Vorteil

Ressourcenknappheit, Umweltverschmutzung und steigende Energiepreise: Die Reduzierung von Kraftstoffverbrauch und Emissionen gewinnt in allen Bereichen der Technik an Bedeutung. Eine der Schlüsseltechnologien für die CO2-Reduktion ist das Thema Leichtbau. Ob bei Motorlagern aus Kunststoff, gewichtsreduzierten Schlauchleitungssystemen für flüssige Medien oder optimierten Oberflächenmaterialien für den Fahrzeuginnenraum - mit jeder einzelnen Komponente leistet ContiTech seinen Beitrag zu diesen Zielen. Im Rahmen der Sonderschau Leichtbau in Halle 6 präsentiert ContiTech Produktentwicklungen, bei denen die besondere Materialkompetenz und die Entwicklungsstärke des Spezialisten voll zum Tragen gekommen sind. Erstmals wird dort öffentlich ein Getriebequerträger aus Kunststoff gezeigt, der im Vergleich zu Aluminium um 50 Prozent leichter ist. Das Bauteil gewann den ersten Platz beim Innovationspreis der Industrievereinigung Verstärkte Kunststoffe e.V. (AVK) in der Kategorie Industrie und wird im neuen BMW 5er Gran Turismo 550i serienmäßig eingesetzt.

Kontakt

ContiTech Antriebssysteme GmbH
Philipsbornstrasse 1
D-30165 Hannover
Antje Lewe
Head of Media & Public Relations
Anja Graf
Leiterin Kommunikation ContiTech
Mario Töpfer
ContiTech
Leiter Fachpresse

Bilder

Social Media