Patientensicherheit und positive Fehlerkultur

Sechs Krankenhäuser des Elbe-Heide-Krankenhausverbundes führen Risikomanagement-Software von Schleupen ein
(PresseBox) (Ettlingen, ) In der hochkomplexen Organisation eines Krankenhauses muss sichergestellt sein, dass die Patientensicherheit jederzeit an erster Stelle steht, betont Klaus-Jörg Bossow, Verbund-Projektmanager des Elbe-Heide-Krankenhausverbundes. „Manchmal tauchen Risiken genau dort auf, wo man absolut nicht damit gerechnet hat.“ In sechs Krankenhäusern des Elbe-Heide-Krankenhausverbundes beginnt man derzeit, ein ganzheitliches Risikomanagement-System einzuführen. „Wir wollen die Sicherheit für den Patienten und die Rechtssicherheit für Ärzte, Pflegepersonal sowie für die Mitarbeiter im Management verlässlich gewährleisten“, definiert Bossow die Aufgabe.

Überzeugt hat die Verantwortlichen die Funktionalität der Schleupen Software R2C_risk to chance: „Gut strukturiert, selbsterklärend und einfach zu bedienen“, lobt Bossow. „Wir profitieren von den Erfahrungswerten des Schleupen-Teams bei der Einführung der Software und von der guten Zusammenarbeit mit dem Beratungspartner Solidaris.“

Weitere Vorteile verspricht man sich in den Krankenhäusern des Elbe-Heide-Krankenhausverbundes durch die gleichzeitige Einführung eines Critical Incident Reporting-Systems (CIRS). „Das ist eine glaubwürdige Art und Weise, eine positive Fehlerkultur zu etablieren und zu dokumentieren. Hier entsteht zum einen hohe Transparenz über mögliche Fehlerquellen zum anderen wird das Risikomanagement System mit Risiken gefüttert“, erläutert Bossow.

An sechs Standorten des Elbe-Heide-Krankenhausverbunds wird das Risikomanagement- und Critical Incident Reporting-System implementiert: Krankenhaus Buchholz und Winsen gGmbH, Heidekreis-Klinikum Soltau und Walsrode sowie im Städtischen Klinikum Lüneburg und in der Psychiatrischen Klinik Lüneburg.

Nach der erfolgreichen Implementierung soll das Risikomanagement- und CIRS-System im Herbst 2010 „live“ gehen.

Weitere Informationen:
Schleupen AG – Magdalene Reichart
Otto-Hahn-Straße 20, 76275 Ettlingen
Tel.: 07243-321-4711 - Fax: 07243-321-1921
info@schleupen.de - http://www.schleupen.de

Über den Elbe-Heide-Krankenhausverbund
Acht Krankenhaus-Standorte und fünf Trägergesellschaften umfasst der Elbe-Heide-Krankenhausverbund: die Heidekreis-Klinikum GmbH mit den Krankenhäusern Soltau und Walsrode, die Elbe Kliniken Stade-Buxtehude GmbH, die Krankenhaus Buchholz und Winsen gemeinnützige GmbH sowie die Städtisches Klinikum Lüneburg gemeinnützige GmbH und die Psychiatrische Klinik Lüneburg gemeinnützige GmbH. Im Internet finden Sie jeweils weitere Informationen:

Elbe - Heide - Krankenhausverbund

* Heidekreis-Klinikum GmbH http://www.heidekreis-klinikum.de
* Elbe Kliniken Stade-Buxtehude GmbH http://www.elbekliniken.de
* Krankenhaus Buchholz und Winsen gGmbH
o Krankenhaus Buchholz http://www.krankenhaus-buchholz.de
o Krankenhaus Winsen http://www.krankenhaus-winsen.de
* Städtisches Klinikum Lüneburg gGmbH http://www.klinikum-lueneburg.de
* Psychiatrische Klinik Lüneburg gGmbH http://www.pk.lueneburg.de

Über Schleupen
Die Schleupen AG, gegründet 1970, erwirtschaftete im Jahr 2009 mit rund 390 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 47 Millionen Euro. Mit ihrem System für das Risikomanagement hat sich Schleupen sowohl im Mittelstand als auch bei großen Konzernen etabliert. Ein weiterer Bereich innerhalb der Schleupen AG ist „Utilities“, der mehr als 300 Unternehmen aus der Energie- und Wasserwirtschaft zu seinen Kunden zählt. Im Segment der Energiewirtschaft ist Schleupen einer der wenigen Anbieter, der eine durchgängige Komplettlösung anbietet, die von der Energielogistik über das Billing bis hin zu den betriebswirtschaftlichen Anwendungen oder der Materialwirtschaft reicht. Darüber hinaus ist Schleupen in den Zielmärkten „Tax & Finance“ vertreten. Hier bietet das Unternehmen eine Branchenlösung für Steuerberater.

Über R2C risk to chance
Die R2C-Produktfamilie der Schleupen AG umfasst mehrere Anwendungen, die dazu dienen, Informationsflüsse für die Bereiche Risikomanagement und interne Revision optimal zu steuern. Mit den R2C-Lösungen wird die Einhaltung der Corporate Governance-Vorgaben optimal unterstützt und die internen Prozesse werden effizient und gewinnbringend gestaltet. Wesentliche Merkmale dieser Softwarelösungen sind die hohe Funktionalität und niedrige Einführungszeiten.

Über R2C_CIRS
Die Schleupen AG hat für die anonyme Aufnahme von Meldungen das Software-Modul R2C_CIRS entwickelt. R2C_CIRS dient neben der Erfassung von kritischen Ereignissen (Beinahe-Fehler) auch der frühzeitigen Identifiaktion von Risiken. Beinahe-Fehler können von Mitarbeitern anonym berichtet, bewertet und analysiert werden, bevor ein Schaden eingetreten ist.

Kontakt

Schleupen AG
Otto-Hahn-Str.20
D-76275 Ettlingen
Magdalene Reichart
Risikomanagement
Marketing / Vertriebsassitenz
Social Media