fme auf Expansionskurs

fme AG gründet Tochtergesellschaft in den USA und erweitert ihr Leistungsportfolio um die Bereiche PLM und BI
(PresseBox) (Braunschweig, ) Die fme AG, seit 15 Jahren Spezialist im Umfeld der Optimierung dokumentenintensiver Prozesse mit Hilfe von Enterprise-Content-Management-Lösungen, blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Trotz Wirtschaftskrise konnte die fme mit einem Umsatzplus von über 20% das Geschäftsjahr mit einem Gesamtumsatz über 10 Mio. Euro bei positivem Ertrag abschließen. Um auch in Zukunft weiter zu wachsen, erweitert die fme ihr Leistungsportfolio mit den neuen Geschäftsfeldern Product Lifecycle Management (PLM) und Business Intelligence (BI) und gründet eine Tochtergesellschaft in den USA.
"Wir freuen uns sehr über das positive Ergebnis des vergangenen Jahres. Unser starker Fokus auf Beratung und Lösungen für dokumentenintensive Prozesse bei unseren Kunden hat sich bewährt. Auch in Zukunft wollen wir weiter stabil wachsen. Deshalb haben wir uns entschieden, unser Leistungsangebot sowohl inhaltlich als auch international auszudehnen" so Dirk Bode, Vorstandsvorsitzender der fme.

fme goes USA
Mit Wirkung zum 1. März 2010 bildet die fme zusammen mit dem US-amerikanischen Consulting Unternehmen DT Technologies die neu gegründete fme US, LLC in Ridgefield, Connecticut. Das Joint Venture wird mehrheitlich von der fme kontrolliert und ist ein weiterer wichtiger Baustein in der Internationalisierungsstrategie des Braunschweiger IT-Unternehmens. "Mit der Gründung der fme US verbinden wir die 13-jährige Expertise der fme als größter europäischer Partner für die Dokumentenmanagement-Plattform von EMC Documentum mit den langjährigen Consulting-Erfahrungen von DT Technologies im Nordosten der USA. Unser Ziel ist es, führender Anbieter für Documentum Beratungs- und Migrationsdienstleistungen zu werden. Wir konzentrieren uns dabei zunächst auf die Prozess- und Diskrete Fertigungsbranche im Nordosten der USA. Bestehende Kunden wie Boehringer Ingelheim, 3M und Medtronic werden dabei genauso von dem Know-how aus zahlreichen erfolgreichen Projekten der beiden Dokumentenmanagement-Spezialisten profitieren wie Neukunden", berichtet Bode.

Product Lifecycle Management und Business Intelligence
"Für den deutschen Markt sehen wir besonders in den Bereichen Product Lifecycle Management und Business Intelligence einen großen Wachstumsmarkt und die Chance, unsere Beratungsexpertise auf Basis dieser Technologien gewinnbringend für unsere Kunden einzusetzen" so Bode weiter. "Der Einsatz dieser Technologien hilft besonders Unternehmen in der Prozess- und Fertigungsindustrie, die Komplexität der Produktentwicklung und -entstehung zu reduzieren, zu beherrschen und zu analysieren. Das bringt ihnen den entscheidenden Wettbewerbsvorteil", erklärt der Vorstandsvorsitzende.

Mit einem bereits etablierten PLM-Team hat sich die fme drei Spezialisten ins Boot geholt, die an langjährige Erfolge in der Einführung und Anpassung von PDM-Systemen anknüpfen und sich jetzt auf collaborative Aspekte in der Produktentstehung fokussieren. "Durch die Interaktion von PLM, ECM und Collaboration-Lösungen gibt es enorme Einsparpotentiale durch kürzere time-to-market bei qualitativ optimierten Prozessen. Aber auch in Sachen Compliance und Produkthaftung ist man mit zielgerichteter Dokumentation und Archivierung in der gesamten Wertschöpfungskette auf der sicheren Seite", erläutert Henning Siefert, Leiter des PLM-Teams.

Business Intelligence-Lösungen bieten Entscheidungshilfen sowohl im strategischen als auch im operativen Bereich und fallen in das komplexe Feld des Enterprise Information Management. "Den Anstoß für den Aufbau des BI-Teams bei der fme gaben Kundenanfragen, die schließlich zur Kooperation mit der Firma QlikTech führten", erläutert Andreas Buchholz, Verantwortlicher für BI-Lösungen bei der fme. "Wir sehen bei unseren Kunden viel Potenzial und bauen das Geschäftsfeld in Zusammenarbeit mit QlikTech weiter aus", so Andreas Buchholz. "Mit BI-Lösungen sichern sich Unternehmen Wettbewerbsvorteile, weil sie Entscheidungen besser und schneller treffen können auf Basis von umfangreichen, komplexen Daten und entsprechenden Informations-Analysen."

Kontakt

fme AG
Wolfenbütteler Straße 33
D-38102 Braunschweig
Tina Lenitzki
Marketing
Social Media