HP bietet erweitertes Lösungspaket für HP Designjet 10PS, 20PS und 50PS

(PresseBox) () Hewlett-Packard bietet ab sofort die HP Designjets 10PS, 20PS und 50PS mit erweiterten Proofing-Lösungen an. Der neue Rastertreiber für Macintosh OS X.1 und X.2 unterstützt klassische Applikationen (QuarkXPress) und native Anwendungen (Adobe Photoshop). Sie liefert dem Anwender schnelle Ausdrucke und sorgt für hohe Farbgenauigkeit und Gleichmäßigkeit. Mit Hilfe des Updates der Mac-unterstützenden RIP-Software kann der Anwender an Projekten arbeiten, während er parallel Aufträge an den Drucker versendet. Zusätzlich ist in allen Modellen die neue Remote Proofing Version 2.0 integriert. Kunden, die bereits über eines der HP Designjet-Modelle verfügen, können die neue Software unter www.designjet.hp.com herunterladen.
Profis für die Druckvorstufe

Hewlett-Packard hat die Designjets 10PS, 20PS und 50PS konsequent für die wachsenden Ansprüche von Grafikern und Designern weiterentwickelt. Schnell und kostengünstig sind Entwürfe, Präsentationen und farbverbindliche Proofs in einer frühen Produktionsphase realisierbar. Zeitenge Korrekturphasen und Produktionsprozesse sind damit leichter einzuhalten als bisher. Alle Modelle sind mit einem automatischen Farbkalibrierungssystem ausgerüstet. Ohne weitere Detailkenntnisse des Colormanagements optimieren Anwender die jeweiligen Farbausdrucke. Die dazu von HP entwickelte Kalibrierungs-Software orientiert sich am PANTONE-Standard, der im grafischen Gewerbe gängig ist. Zudem emuliert das System Offset-Farbdruck-Standards wie EuroScale, SWOP, DIC und TOYO sowie ICC-Profile für Macintosh und Windows. In Verbindung mit der Screenproof-Technologie von BEST liefern die HP Designjets 10PS, 20PS und 50PS alle Vorlagen vom Concept- bis zum Final-Proof.

Nahezu Offset-Druck-Qualität

Dank des von HP eingesetzten Sechsfarbsystem entsteht eine lebensechte Farbqualität, die nahezu das Niveau eines Offset-Drucks erreicht. Neben den vier Grundfarben Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz sind zusätzlich Cyan light und Magenta light eingesetzt. Mit Hilfe des thermischen Tintenstrahl-Druckkopfs und dem sogenannten Color-Layering-Verfahren erreichen die Pre-Press-Proofer eine Auflösung von 2.400 x 1.200 dpi.

Während der CeBIT 2003 präsentiert HP die vielfältigen Mac-Lösungen in Halle 1 am Stand 4H2.


Weitere Informationen für Endkunden:

Hewlett-Packard GmbH
Kundeninformationszentrum
Tel. (0180) 532 62 22
Fax (0180) 531 61 22

Weitere Informationen für Journalisten:

Barbara Wollny
Pressereferentin IPG
Tel.: +49 (0) 7031 / 14-36 32
Fax: +49 (0) 7031 / 14-36 82
E-Mail: barbara.wollny@hp.com


Kontakt

HP Inc.
Schickardstraße 32
D-71034 Böblingen
Klaus Höing
PR Manager TSG
Social Media